Einzelansicht

PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB - vereinfachtes Antragsverfahren für Präventionskurse in Vereinen

Kategorie: Gesundheits- und Präventionssport
19.03.2017 09:46

Der Deutsche Turnerbund (DTB) hat alle Pluspunktübungsleiter in den letzten Monaten über die Änderungen informiert. Ergänzend möchten wir den BTV-Pluspunktvereinen noch einige wichtige Informationen mitteilen.

In Zukunft profitieren die Anbieter von PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB-Programmen vom vereinfachten Antragsverfahren für Präventionskurse in Vereinen. Bei der Qualitätssiegelbeantragung für Präventionsangebote können BTV-Mitgliedsvereine zukünftig auswählen zwischen

1. PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB Prävention (ohne Krankenkassenanerkennung):

Antragstellung ausschließlich für das Qualitätssiegel Pluspunkt Gesundheit (PPG) mit dem bisherigen Antrag für alle Dauerangebote und individuellen oder standardisierten Kursangebote, die nicht ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention) zertifiziert werden sollen bzw. können, jedoch wird Sport pro Gesundheit nicht mehr mitverliehen und eine Krankenkassenanerkennung ist nicht mehr möglich.

Die Anträge können auch weiterhin schriftlich oder online gestellt werden, hier hat sich nichts geändert.

Oder

2. PLUSPUNKT GESUNDHEIT. DTB Prävention ZPP (mit Krankenkassenanerkennung):

Die Antragstellung für den PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB (PPG) mit gleichzeitiger Beantragung der Siegel SPORT PRO GESUNDHEIT (SpG) und DEUTSCHER STANDARD PRÄVENTION (ZPP).

Der Antrag wurde dafür erweitert und bildet nun zusätzlich alle Fragen der ZPP Anerkennung eins zu eins ab. Es kommen für diese Antragstellung nur Kursangebote der ZPP anerkannten DTB-Gesundheitssportprogramme infrage.

Da die ZPP bei Übungsleitern ohne staatlich anerkannte Berufsausbildung nur noch standardisierte Kursangebote anerkennt, können auch nur noch diese mit dem Prädikat „Deutscher Standard Prävention“ ausgezeichnet werden, damit die Krankenkassen die Gebühren der Kursteilnehmer bezuschussen. Die Anträge für den PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB Prävention ZPP können nur online im GymNet (www.dtb-gymnet.de) gestellt werden.

Haben Sie bereits eine Einweisung in ein standardisiertes  Kursprogramm besucht? Dann müssen Sie nicht nochmal an einem Einweisungslehrgang teilnehmen, Sie müssen lediglich die Umschreibung Ihres Einweisungszertifikates bei uns beantragen.

Um die Einweisungszertifikate umschreiben zu können, senden Sie uns bitte Ihre Einweisungszertifikate per Post per Fax oder per Mail an:

Bayerischer Turnverband - Pluspunktbüro
Georg-Brauchle-Ring 93, 80992 München
Fax: 089 15702-317
E-Mail: pluspunkt(at)btv-turnen.de

Wir senden Ihnen dann per E-Mail die umgeschriebenen Einweisungszertifikate zusammen mit weiteren Unterlagen zu den überarbeiteten standardisierten Kursprogrammen zu.

Erst danach kann das Qualitätssiegel PLUSPUNKT GESUNDHEIT. DTB Prävention ZPP (mit Krankenkassenanerkennung) beantragt werden.

Folgende Qualifikationsnachweise müssen bei der Antragstellung im GymNet hochgeladen werden:

1. ÜL B Lizenz Sport in der Prävention
2. Zusatzqualifikation (falls erforderlich)
3. Einweisungszertifikat in das standardisierte Kursprogramm (Achtung: der Titel des Angebotes und der Titel des Einweisungszertifikates müssen übereinstimmen!!)

Haben Sie noch keine Einweisung in ein standardisiertes  Kursprogramm besucht? Dann müssen Sie an einem entsprechen Einweisungslehrgang teilnehmen. Erst danach können Sie ein Qualitätssiegel PLUSPUNKT GESUNDHEIT. DTB Prävention ZPP mit Krankenkassenanerkennung beantragen.

Die Ausschreibungen der Einweisungslehrgänge finden Sie im BTV Programmheft 2017, auf die Seiten 15 bis 19. Weitere Einweisungslehrgänge werden nach Bedarf durchgeführt.

Die Pluspunkt-Beantragung im GymNet

Die Beantragung des Qualitätssiegels PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB Prävention ZPP (mit Krankenkassenanerkennung) ist ausschließlich über die Onlinebeantragung möglich. Dafür benötigt der Verein ein Login im GymNet (www.dtb-gymnet.de) und muss für den PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB freigeschaltet sein.

Das GymNet ist die Online-Datenbank des DTB, in der auch alle Pluspunkt-Anträge gespeichert werden. Das Vereins-Login erhalten Sie, indem Sie das GymNet-Antragsformular ausfüllen und von Ihrem Verein unterschreiben lassen.

Nach Eingang des Formulars wird Ihr Login innerhalb weniger Tage freigeschaltet. Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail, sobald dies geschehen ist.

Unter dem Reiter „Vereinsverwaltung“ finden Sie den Punkt „Anträge“ und das Pluspunkt-Logo. Die Übersicht zeigt alle Pluspunkt-Anträge im GymNet.

 

 

 

Social Share

Kommentare

Kommentare (0)

    Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*

* - Pflichtfeld