Im Jahresverlauf müssen sich Vereine mit der Regelung zu Feiertagen auseinandersetzen, an denen nur eingeschränkt Sportveranstaltungen stattfinden dürfen.

Rechtsgrundlage für den Feiertagsschutz ist das bayerische Gesetz über den Schutz der Sonn- und Feiertage (Feiertagsgesetz - FTG). Dieses bestimmt die gesetzlichen Feiertage sowie die stillen Tage und regelt deren Schutz. An den gesetzlichen Feiertagen sind wie an den Sonntagen öffentlich bemerkbare Arbeiten verboten, die geeignet sind, die Feiertagsruhe zu beeinträchtigen, soweit auf Grund Gesetzes nichts anderes bestimmt ist. Für Sportveranstaltungen an Sonn- und Feiertagen gilt dies jedoch nicht, Art. 2 Abs. 2 Nr. 2 FTG.

Gesetzliche Feiertage in ganz Bayern sind:

  • 1. Januar - Neujahr
  • 6. Januar - Heilige Drei Könige (Epiphanias)
  • Karfreitag
  • Ostermontag
  • 1. Mai - Tag der Arbeit
  • Christi Himmelfahrt
  • Pfingstmontag
  • Fronleichnam
  • 3. Oktober - Tag der Deutschen Einheit
  • 1. November - Allerheiligen
  • 25. Dezember - Erster Weihnachtstag
  • 26. Dezember - Zweiter Weihnachtstag

Gesetzliche Feiertage in Teilen Bayerns sind:

  • 15. August (Mariä Himmelfahrt): Nur in Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung.
  • 8. August (Friedensfest): Nur in der Stadt Augsburg.

An den stillen Tagen ergeben sich gewisse Einschränkungen. Stille Tage sind:

  • Aschermittwoch
  • Gründonnerstag
  • Karfreitag
  • Karsamstag
  • 1. November - Allerheiligen
  • Volkstrauertag
  • Totensonntag
  • Buß- und Bettag
  • 24. Dezember - Heiliger Abend

An stillen Tagen sind öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen verboten, die nicht dem ernsten Charakter dieser Tage entsprechen. Sportveranstaltungen sind jedoch erlaubt, ausgenommen am Karfreitag und am Buß- und Bettag (Art. 3 Abs. 2 Satz 2 FTG). Unter Sportveranstaltungen sind organisierte und wettbewerbsmäßige Veranstaltungen sportlicher Art zu verstehen. Sportliche Betätigungen außerhalb von Wettkämpfen (z. B. Training, privates Slacklining) unterliegen nicht dem Verbot.

Die Durchführung einer Sportveranstaltung am Karfreitag und Buß- und Bettag stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße bis zu 10.000 € sanktioniert werden kann (Art. 7 Nr. 3 b, c FTG). Der Schutz der stillen Tage beginnt um 02:00 Uhr, am Karfreitag und am Karsamstag um 00:00 Uhr und am Heiligen Abend um 14:00 Uhr; er endet jeweils um 24:00 Uhr. In Zweifelsfällen sollte vorab rechtzeitig die zuständige Verwaltungsbehörde informiert werden.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
9 27 28 01 02 03 04 05
10 06 07 08 09 10 11 12
11 13 14 15 16 17 18 19
12 20 21 22 23 24 25 26
13 27 28 29 30 31 01 02

Terminsuche

DTB-Arbeitstagung Verbandsrat und LTV-Geschäftsführer

24.03.2017 - 25.03.2017

Ort: Frankfurt am Main
Kategorie: Turntag / Versammlung

Bayerische Meisterschaften Mittel-OL 2017 (1. BayernCup-OL)

25.03.2017

Ort: Mietraching
Kategorie: Orientierungslauf, Wettkampf Landesebene

Mittelfränkische Bezirkseinzelmeisterschaften

25.03.2017

Ort: Fürth
Kategorie: Gerätturnen, Wettkampf Bezirksebene

Bayerische Meisterschaften und BVMM

25.03.2017

Ort: Senden
Kategorie: Rhönradturnen, Turngau Iller-Donau, Turnbezirk Schwaben

Gauliga Schülerinnen E, Schülerinnen D

25.03.2017

Ort: Wertingen
Kategorie: Turngau Oberdonau