Das Problem Inklusion = die Herausforderung Inklusion

Inklusion ist ein Menschenrecht, das in der UN-Behindertenrechtskonvention festgeschrieben ist. Deutschland hat diese Vereinbarung unterzeichnet - mit der Umsetzung von Inklusion steht Deutschland aber noch am Anfang eines langen Prozesses. Berührungsängste und Vorbehalte begegnen den Beteiligten (und den Unbeteiligten) im Alltag und sie begegnen den Organisationskomitees des Bayerischen Landesturnfestes seit 1862 mit dem nach wie vor bestehenden Auftrag des Verbandspräsidiums zum inklusiven Engagement im Turnfest-Konzept:

Können Menschen mit Behinderung ungehindert Zugang zu allen Facetten des Landesturnfestes bekommen? Nur zu Teilen des Festes? Nur exemplarisch? Welche Maßnahmen sind dafür möglich, welche nötig?

Die traditionell sozial-integrative Turnbewegung Bayerns sucht in gesamtgesellschaftlicher Verpflichtung nach Lösungen, will beurteilen können, wo unser Programm selbst Problemverursacher sein könnte.

Doch: Mehr Fragen als Antworten!

Wie anfangen? Was ist machbar, was möglich, was wünschenswert?

Ist inklusiver Sport im Rahmen einer Großveranstaltung eventuell nur ein Expertenthema, das "man" niemals schaffen kann? Wo liegen die Inklusionspotenziale und wo die Inklusionsprobleme im Sport? Ist "Sport für alle" eine Fiktion oder Realität? Kann man im Breitensport das Inklusionsdilemma beenden - oder verschärft es sich nur noch durch gutgemeinte Initiativen? Sind die Exklusionsmechanismen in unseren Vereinen, Sportarten und Sportverbänden unüberbrückbar?

Unsere Ziele: Abbau von Hürden, damit die Umwelt für alle zugänglich wird, aber auch durch weniger Barrieren in den Köpfen, mehr Offenheit, Toleranz und ein besseres Miteinander. In einer inklusiven Gesellschaft ist es normal, verschieden zu sein.

(c) LSB NRW | Foto: Andrea Bowinkelmann

Inklusion beim 32. Bayerischen Landesturnfest

Das Präsidium des BTV hat am 19.10.2016 folgenden Beschluss gefasst: "Um inklusive Turnfestangebote im Bayerischen Turnverband nachhaltig fördern zu können, soll das Turnfest-Geschehen Schweinfurt 2019 des Verbandes dazu intensiv genutzt werden.

Hierzu wird - zunächst auf Landesebene -  eine Aufgabe "Inklusionsbeauftragter des BTV" installiert. Es wird zu prüfen sein, ob diese Aufgabe so das Thema voranbringt und ob es dann auch angezeigt ist, weitere, z. B. regionale Verantwortlichkeiten einzurichten.

Für den BTV und das 32. Landesturnfest 2019 in Schweinfurt wird im Zusammenwirken mit dem Beauftragten der Stadt Schweinfurt folgende personelle Rolle vorgegeben:

  • Kontaktaufnahme mit entsprechenden Vereinen, Organisationen, Einrichtungen, Interessen- und Selbsthilfegruppen und anderen betroffenen Partnern behinderter Menschen
  • Initiierung und Klärung möglicher Kooperationen
  • Klärung und Initiierung von Kooperationsformen im Rahmen des Turnfests 2019, evtl. Einrichtung eines AKs dazu
  • Erschließung hilfreicher Unterstützer in Abstimmung mit dem OK
  • Veröffentlichung der Angebote und Einladung zu inklusivem Sporttreiben
  • Organisation dieser Angebote in enger Fühlungnahme zwischen Turnfest-OK und integrativen Partnern (z. B. örtliche Bildungseinrichtungen) als integrierter Bestandteil des Turnfest-Programms
  • Prüfung und gegebenenfalls Initialisierung der Übertragbarkeit auf Fachbereiche und Gliederungen des BTV

 

 

Mo Tu We Th Fr Sa Su
39 25 26 27 28 29 30 01
40 02 03 04 05 06 07 08
41 09 10 11 12 13 14 15
42 16 17 18 19 20 21 22
43 23 24 25 26 27 28 29
44 30 31 01 02 03 04 05

Terminsuche

Die nächsten Termine

Herbstseminar Freiburger Kreis

19.10.2017 - 21.10.2017

Ort: Baunatal

Bayerische Mannschaftstalentiade, Bayerische Einzelmeisterschaften Weiblich

21.10.2017

Ort: Waging

Bayerische Turnliga Weiblich Finale und Aufstiegsfinale

21.10.2017 - 22.10.2017

Ort: Waging

Bay.Jahrgangsmeisterschaften Trampolin

21.10.2017

Ort: Burgkunststadt

Lehrgang Rhythmische Sportgymnastik

21.10.2017

Ort: Hof