Einzelansicht

Bayerns Gerätturner unter neuer Leitung

Kategorie: Gerätturnen
29.06.2017 13:16

Mit Dominik Prosch hat das Fachgebiet einen neuen Landesfachwart. Der gebürtige Amberger ist im bayerischen Gerätturnen alles andere als ein Unbekannter, war er doch als Turner an den Geräten und ist nun als Trainer aktiv.

BTV-Vizepräsident Andy G. Krainhöfner (l.) heißt Dominik Prosch herzlich willkommen.

Dominik Prosch, geb. am 18.04.1983 in Amberg, begann als 8-Jähriger beim TuS Rosenberg mit dem Gerätturnen. Er fand schnell Gefallen daran, steigerte das Trainingspensum und wechselte zwei Jahre später zum TV Amberg. Die Aufnahme in den bayerischen Landeskader und die Teilnahme an Trainingslagern in Monheim, unter der Leitung von Mario Reichert, trugen zur weiteren sportlichen Entwicklung bei, bis Dominik schließlich im Alter von 12 Jahren ans Sportgymnasium in Cottbus wechselte und unter den Cottbusser Trainern Torsten Werner und Christian Adolf  den Sprung in den C-Kader des Deutschen Turner-Bundes schaffte.

Sportlich sehr erfolgreich

Als erst 17-Jähriger turnte er mit dem SC Cottbus in der ersten Bundesliga, wurde mit der Mannschaft Deutscher Meister und trat zwei Mal für Deutschland im Juniorennationalteam auf internationalem Parkett an. Die Aufnahme in den B-Kader verpasste er knapp, absolvierte daraufhin eine dreieinhalbjährige Dienstzeit bei der Bundeswehr und begann 2007 mit dem Sportstudium für Lehramt in Erlangen. In dieser Zeit verfestigte sich der Kontakt zum TSV Monheim, für den er zwischen 2007 und 2010 wertvolle Punkte in der Mannschaft der zweiten Bundesliga erturnte.

Im Jahre 2010 beendete Prosch seine aktive Turnkarriere und begann seine Trainerlaufbahn beim TSV Monheim. In den Folgejahren kamen weitere Trainertätigkeiten, u. a. beim Frauenteam des TSV Gaimersheim, hinzu und er ließ sich für das Gerätturnen männlich zum A-Kampfrichter ausbilden. Als er das  Studium mit dem 1. Staatsexamen beendete, stand bereits fest, dass er zukünftig hauptberuflich als Gerätturn-Trainer im Leistungsbereich tätig werden will. Diesem Wunsch kam er mit der Anstellung als Teilzeit-Trainer beim TSV Unterhaching im Jahre 2014 ein großes Stück näher. Im Leistungssport Gerätturnen sieht Dominik Prosch seine Berufung und gibt seine Erfahrungen als Turner und Trainer bereits seit einigen Jahren auch als Referent und Leiter von Trainer-Aus- und Fortbildungen des BTV weiter.  

Ziele mit dem Fachausschuss

Die Übernahme der ehrenamtlichen Leitung des Teil-Landesfachausschusses Gerätturnen männlich als Landesfachwart ist nun ein nächster Schritt, mit dem er an der positiven Weiterentwicklung des Gerätturnens im BTV mitwirken will. Als erste Ziele in seinem neuen Amt hat er sich die Steuerung der frühzeitigen Saison- und Terminplanung in Rücksprache mit seinen Ressortleitern, das Verbessern der Wettkampfrahmenbedingungen sowie die Ausweitung seines Mitarbeiter-Stabes im Landesfachausschuss gesetzt.

Wir wünschen ihm dabei viel Erfolg!

Social Share

Kommentare

Kommentare (0)

    Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*

* - Pflichtfeld