Einzelansicht

Gold für Marcel Nguyen und Felix Remuta

Kategorie: Gerätturnen, Leistungszentren / Stützpunkte
01.10.2018 00:00

Bei den Deutschen Meisterschaften in Leipzig holen sich die Bayerischen Turner 2x Gold und 1x Bronze.

Marcel Nguyen holte sich dieses Jahr den deutschen Meistertitel im Mehrkampf mit einer sehr stabilen Leistung an allen Geräten. Die Geräteauslosung war für ihn optimal. Er musste an seinem wenig geliebten Gerät Seitpferd beginnen und lag erwartungsgemäß deutlich zurück. Von da an arbeitete er sich aber kontinuierlich wie bei seinem Sensationserfolg bei den Olympischen Spielen in London nach vorne und gewann schließlich verdient die Goldmedaille. Für den zweifachen Olympischen Silbermedaillengewinner Nguyen vom TSV Unterhaching war es erst der zweite Sieg im Mehrkampf bei den Deutschen Meisterschaften. 2010 in Berlin konnte er den Titel zuletzt erringen.

Sehr gut schlug sich auch Felix Remuta, der am Ende mit Platz 10 und 2 Finalteilnahmen (Boden und Sprung) belohnt wurde. Auch Jakob Paulicks gelang mit Platz 5 am Reck die Teilnahme am Gerätefinale. Leider konnte Lukas Dauser, der Mehrkampfmeister von 2017, seinen Triumph von 2017 nicht wiederholen. Er erwischte am Samstag einen rabenschwarzen Tag und es ging schief, was nur schiefgehen konnte. Dabei gewann er noch 2 Wochen zuvor souverän die WM - Qualifikation mit einer tollen Leistung. Am Ende belegte er den 20. Platz vor seinem Teamkamerden Jakob Paulicks, der , einen sehr stabilen Wettkampf turnte aber am Seitpferd und an den Ringen trotz durchgeturnter Übungen einige Plätze einbüßte.

Am Sonntag standen die Gerätefinals auf dem Programm. Leider trat Marcel Nguyen nicht zu den Finals an, da er für die kurz bevorstehende WM in Doha geschont wurde. Er hätte hervorragende Titel-Chancen an den Ringen und am Barren gehabt. Und so mussten unsere beiden anderen Finallisten die bayerischen Fahnen hochhalten. Felix Remuta ging mit der besten Vornote am Boden an den Start, konnte aber seine Übung nicht so sauber wie am Vortag bei der Qualifikation präsentieren und gewann schließlich Bronze an diesem Gerät. Der Triumpf gelang ihm aber am Sprung, wo er zwei sehr gute Sprünge zeigte und verdient Gold mit nach Hause nehmen konnte.

Am Königsgerät Reck hatte sich Jakob Paulicks qualifiziert und er zeigt eine sichere Übung, die ihm aber nicht ganz so perfekt gelang wie am Vortag bei der Qualifikation. Er verpasste sehr knapp den Podestplatz und belegte aber dennoch einen hervorragenden 4. Platz.

Beid den Damen konnte sich die Traunreuter TuS-Turnerin Sonja Fischer in der Leiptig-Arena mit den besten deutschen Turnerinnen messen. Beim Sprungfinale ist sie nur knapp an der Bronzemedaille vorbeigeschlittert (Fischer: 13,249 - Vietor: 13,266). Ihren Mehrkampf konnte sie mit nur zwei Fehlern absolvieren und erreichte den 13. Platz. Diese Meisterschaft war zugleich die Qualifikation für die WM in Doha, und so war an beiden Wettkampftagen die Halle mit 3500 Zuschauern sehr gut besucht.

Den Turnerinnen und Turnern herzlichen Glückwunsch. Vielen Dank auch unseren bayerischen Kampfrichtern Marion Bär und Dieter Koch (Frauen) sowie Michael Kim-Mayser und Philipp Rosenzweig (Männer) für ihr Engagement.

 

 

Social Share

Kommentare

Copyright © 2018 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.