Was ist Pilates?

Pilates ist ein systematisches Ganzkörpertraining, das vor allem die vernachlässigte Tiefenmuskulatur des Rückens und die Körpermitte – das sogenannte Powerhouse – kräftigt. Neben Kräftigungsübungen stehen auch Stretching und die bewusste Atmung auf dem Trainingsplan. Hierdurch wirkt man Verspannungen entgegen und fördert eine bessere Haltung und Balance. Körper und Geist sollen dabei immer in Einklang gebracht werden. Langsame und präzise Ausführungen der Übungen verbessern die Selbstbeobachtung und Eigenkontrolle, die sich wiederum positiv auf den Alltag auswirken und gesundheitswirksame Effekte mit sich ziehen kann. 

„Körperliche Fitness ist die Voraussetzung zum Glücklich sein. Meine Interpretation von körperlicher Fitness ist das Erlangen und Erhalten eines ausgewogenen entwickelten Körpers mit einem gesunden Geist, der die vielzähligen Aufgaben des täglichen Lebens natürlich, ohne Mühe und zufriedenstellend ausführen kann.“ (J.H. Pilates)

                                                                                                                                                                                                                       

CBPA/BTV Pilates Instructor

Pilates Modul A Grundlagenausbildung (30 LE/UE)

Die Kursteilnehmer sollen einen Leitfaden an die Hand bekommen, wie sie die körperliche Balance von Mobilität und Stabilität verfeinern. Pilates ist ein komplexes Trainingssystem, das die Art, wie der eigene Körper aussieht, sich anfühlt und arbeitet, verändern kann. Die Übungen sorgen für ein neues Selbstgefühl und einen gesunden Körper, denn Pilates ist ein Training, das Konzentration und Aufmerksamkeit erfordert. Die Ausbildung beinhaltet einen systematischen Aufbau von Elementen aus der Bodenarbeit (Matwork). 28 Übungen auf Pre-Pilates und „Level 1“-Niveau und deren methodischer Aufbau sollen den Einstieg in das Pilates-Training und den Pilates-Unterricht ermöglichen.

Pilates Modul B Aufbau/Erweiterung (15 LE/UE)

Im Praxisteil werden weitere Übungen auf dem Level 1-Niveau erarbeitet, die eine größere Bandbreite im Unterricht ermöglichen. Im Theorieteil werden Möglichkeiten zum Erkennen und Dokumentieren von Haltungsproblemen erarbeitet (Anamnese, Befund, Anatomie, Methodik, Teaching) und die Basisanatomie der Wirbelsäule wiederholt.

Pilates Modul C Kleingeräte/Refresher (Früher Modul K; 15 LE/UE)

Aufbauend auf den Übungen des Modul B werden Varianten und Modifikationen mit den klassischen Kleingeräten (Ball, Toningball, Thera-Band, großer Ball, Band…) erarbeitet und trainiert. Dabei liegt der Fokus weiterhin auf einer breiten Einsatzmöglichkeit und Variationsmöglichkeit der Übungen.

Pilates Modul D Vertiefung (Früher Modul C; 15 LE/UE)

Das Übungsrepertoire wird um weitere Übungen auf Level 2- und Level 3-Niveau erweitert. Im Theorieteil (Homework, Anatomie und Methodik) werden Anatomie und Prinzipien erweitert und wiederholt.

Pilates Modul E Wiederholung und Prüfungsvorbereitung (Früher Modul D; 15 LE/UE)

Es werden Übungen auf dem Level 3-Niveau präsentiert. Das vollständige Übungsrepertoire wird wiederholt und es findet die Prüfungsvorbereitung statt. In diesem Modul wird ausschließlich an der Verbesserung des eigenen Könnens sowie an der methodischen Vermittlung gearbeitet.

Pilates Modul F Prüfung (Früher Modul E; 15 LE/UE)

Das Prüfungsmodul befasst sich noch einmal mit dem methodischen Aufbau von Stunden. Die Theorieprüfung erfolgt in schriftlicher Form (Multiple Choice). In der praktischen Prüfung werden Demonstration und Lehrverhalten geprüft

Es wird empfohlen, den CBPA/BTV Pilates Instructor in zwei Kalenderjahren abzuschließen!

Pilates Workshops

Segmentale Stabilisation/Faszien (15 LE/UE)

Hintergründe aus der Physiotherapie, Anatomie, Sportwissenschaft und der Rehabilitation werden anhand von Pilates-Übungen gezeigt. Besonderes Augenmerk gilt der Verbindung von aktiven (Muskeln) und passiven (Faszien) Strukturen.

Refresher und Refining (15 LE/UE)

Verbesserung der persönlichen Fähigkeiten, Update der neuesten Erkenntnisse und Veränderung der Controlbalance-Methode und zum Erarbeiten von Teaching-Tools alles, um im Unterricht wieder auf dem aktuellsten Stand zu sein!

Workshop Senioren (8 LE/UE)

Das Altern bringt als Begleiterscheinung u.a. eine Verringerung der Muskelmasse mit sich, die Abnahme der Flexibilität und des Körpergefühls, sowie Stabilitätsverlust. Ein leichtes, aber regelmäßiges Pilates Training beugt diesen Erscheinungen des Alterns vor. Die Pilates Methode mit ihren gelenkschonenden Bewegungen eignet sich daher bestens für Ältere. Pilates stärkt  nicht nur die tiefe Stützmuskulatur und oberflächliche Körpermuskulatur, sondern es hält auch den Geist wach und fit.

CBPA/BTV Babylates Instructor

Modul A - Schwangerschaft
(15 LE/UE)

Die Schwangerschaft ist eine besondere Zeit im Leben einer Frau sowohl physisch wie auch psychisch. Babylates stellt eine Möglichkeit dar, mit diesen besonderen Bedürfnissen umzugehen. Es ist eine schöne, da sichere Form, Übungen regelmäßig durchzuführen und man kann sowohl körperlich als auch geistig wieder in Einklang kommen.
In der Schwangerschaft sind viele Übungen aus dem Babylates-Konzept mit spezifischen Modifikationen  gut durchführbar, um die Veränderungen zu begleiten.
Der Kurs vermittelt fundiertes Wissen über Anatomie des Beckenbodens,
Physiologie der Schwangerschaft und dem Pilates System. Die Teilnehmer sind  im Stande ein Programm zusammen zu stellen, das zu der einzelnen Kundin  passt. Die Übungen stellen einen schönen Weg vom klassischen Pilates in ein Übungsrepertoir dar, das man modifiziert speziell  in der Schwangerschaft durchführen kann: Babylates.

Modul B - Nach der Geburt (15 LE/UE)

Das erste Jahr mit Kind  ist  ebenfalls eine besonders herausfordernde  Zeit im Leben einer Frau, ähnlich der Schwangerschaft sowohl physisch wie auch psychisch.
Die körperliche Veränderung beginnend mit der Rückbildungsarbeit kann mit vielen Ideen und praktischen Hinweisen aus dem gezielten Beckenboden-Training und weiteren modifizierten Übungen aus dem Pilates-System intensiv begleitet werden.  Der Kurs vermittelt spezielle Inhalte zu Aufbau und Funktionsweise des Beckenbodens nach der Geburt sowie dessen Integration in funktionelle Muskelketten, um den Anschluss zum klassischen Pilates nach der Geburt wieder zu erhalten. Babylates stellt eine Möglichkeit dar, mit diesen besonderen Bedürfnissen umzugehen und die Mütter nachhaltig fit für den Alltag mit Kindern zu machen.

 

 

Zielgruppe

Übungsleiter, Trainer und Interessierte, die ein Kursprogramm mit der komplexen Body & Mind Trainingsmethode Pilates nach aktuellem Stand aufbauen wollen und darüber hinaus bereit sind, sich mit Aufmerksamkeit, Freude und allen Sinnen dem Körper zuzuwenden. Vorerfahrung im Gesundheitssport sind erwünscht. Eine aktive Teilnahme ist erforderlich.  

Folgende Lizenzen können verlängert werden: 

1. Lizenzstufe:

Trainer C Breitensport Turnen-Fitness-Gesundheit

Übungsleiter C Breitensport Profil Erwachsene/Ältere

Übungsleiter C Breitensport Profil Kinder/Jugendliche

2. Lizenzstufe:

Übungsleiter B Breitensport Sport in der Prävention

Qualitätssiegel Pluspunkt Gesundheit.DTB

Qualitätssiegel Sport pro Gesundheit

Anmeldungen zu den einzelnen Modulen/Lehrgängen können entweder über den Meldebogen erfolgen oder online (einfach unter der Stichwortsuche die Lehrgangsnummer eingeben).

 

 

Klaus Remuta

Der Lehrgangsleiter und Referent Klaus Remuta ist Diplom Sportwissenschaftler, Sporttherapeut DVGS (Deutscher Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie) und lizensierter Pilates-Instructor. 

Copyright © 2018 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.