Home Workouts - Kinderturnen

#stayfit mit Löwenstark!

Kennst du das Kinderturnabzeichen Löwenstark?

Vielleicht hast du es ja schon bei dir im Verein, im Kindergarten oder in der Schule gemacht oder zumindest die Übungen ausprobiert.

Du kannst die Übungen von Löwenstark auch als Trainingsprogramm für daheim nutzen und sie in deinem Zimmer, zusammen mit deiner Familie im Wohnzimmer oder sogar im Freien durchführen, denn draußen macht es ja noch viel mehr Spaß!

Probiere es aus.

Am besten du fängst mit der Übung 1 und Variante 1 an. Wenn du das locker schaffst machst du mit Variante 2 und vielleicht sogar Variante 3 weiter. Und so kannst du jeden Tag eine der Übungen durchmachen. Leider gibt es dafür erst einmal keine Urkunde, aber was noch viel wichtiger ist: Du bewegst dich und es macht dir hoffentlich ganz viel Spaß!

Alle Infos zum Kinderturnabzeichen gibt es auf unserer Website loewenstark.btv-turnen.de
Da die Aufgabenplakate aufgrund der aktuellen Situation leider nicht lieferbar sind, könnt ihr es vorübergehend auch online abrufen (siehe Link oben).

In diesem Video kannst du dir auch nochmal abschauen, wie die Übungen richtig geturnt werden:

Taffi im Homeoffice

Wer kennt ich noch nicht, den Affen Taffi? Er ist das Maskottchen des Kinderturn-Clubs – und der ist superfit! Leider kann er zurzeit nicht zu dir in die Sporthalle kommen, auch er muss daheim bleiben. Aber hol ihn dir doch einfach nach Hause ins Kinderzimmer oder ins Wohnzimmer. Da kannst du seinen Tanz ausprobieren, den Taffi-Würfel basteln und gleich noch die Würfelaufgaben nachmachen. Das ist ein lustiges Würfelspiel und hält auch deine Eltern fit – probier es gleich mal aus!

Bastelanleitung und Spiele Taffi-Würfel

Hier findest du eine Bastelvorlage für den Taffi-Würfel. Am besten überträgst du die Zeichnung des Würfels von der Vorlage auf einen Bogen Fotokarton. Wenn du die Vorlage vergrößern kannst, wäre eine Kantenlänge von 10 cm optimal. Die gestrichelten Linien sind Knickkanten, die Trapeze an den quadratischen Würfelseiten sind als Klebeflächen gedacht. Die einzelnen Würfelseiten beklebst kannst du mit den unterschiedlichen Taffi-Figuren überkleben und vorher ausmalen, das macht noch mehr Spaß.

Jetzt kannst du Taffis Würfelaufgaben machen. Du brauchst dafür eine Matte oder einen Teppich, kleine Bälle oder Jongliertücher, Teppichfliesen oder Zeitungen, ein Springseil. Falls ihr mehrere seid, wird reihum gewürfelt, und die Materialien liegen in der Mitte des Zimmers bereit. Je nach gewürfeltem Taffi-Symbol führst du die folgenden Bewegungsaufgaben durch:

 

  • Handstand-Taffi: mach (am besten auf der Matte oder dem Teppich) einen Handstand, ein Rad oder einen Purzelbaum.
  • Jonglier-Taffi: wirf Bälle oder Tücher in die Luft und fange sie wieder auf, du kannst auch jonglieren
  • Rollbrett-Taffi: rutsche auf der Teppichfliese oder Zeitungsblättern durch das Zimmer
  • Seilspring-Taffi: du darfst Seil springen, oder wenn das noch zu schwierig ist legst du das Seil auf den Boden und springst hin und her
  • Taffi-Grundfigur: du bist ein Taffi und benimmst dich wie ein Affe.
  • ?: Du darfst dir eine Bewegung ausdenken!

 

Wenn du gerne bastelst, kann du einen Taffi-Hampelmann zum Leben erwecken. Dafür kopierst du die Vorlage auf ein DIN A4-Blatt oder größer. Danach malst du die Körperteile aus, schneidest sie aus und befestigst die Arme und Beine von Taffi mit runden Kuvert-Klammern als Gelenke an seinem Körper. Dann noch an einer Schnur aufhängen, und jetzt kann Taffi turnen und tanzen.

Was auch richtig Spaß macht, sind Wahrnehmungstänze. Lustiger ist es, wenn ihr mindestens zu zweit seid – also am besten Eltern und evtl. Geschwister zum Mitmachen einladen. Und coole Musik brauchst du dazu, vielleicht hast du eine Lieblings-CD? Beim Nasen-und-Ohren-Tanz fasst du mit der linken Hand an die Nase, mir der rechten Hand ans linke Ohr. Dann tanzt du frei zur Musik durch das Zimmer. Bei Musikstopp wechselst du so schnell wie möglich die rechte Hand zur Nase und die linke Hand zum rechten Ohrläppchen. Das ist gar nicht so einfach, vor allem wenn die Musikstopps dicht hintereinander folgen!

Beim Darstellungstanz Gefühle und Menschen kannst du deinen Gefühlen freien Lauf lassen, denn sicherlich bist du manchmal glücklich oder du ärgerst dich. Der geht so: Du bewegst dich zur Musik frei durch den Raum. Bei Musikstopp stellst du ein Gefühl (Freude, Trauer, Wut…) pantomimisch mit deinem ganzen Körper nach. Oder aber du spielst eine bestimmte Person, z. B. eine strenge Lehrerin, einen Angeber, ein schüchternes Mädchen/einen schüchternen Jungen, einen Arzt oder Bauarbeiter.

Wenn du Bierdeckel zu Hause hast, ist auch der Bierdeckel-Tanz sehr lustig. Dafür legst du dir einen Bierdeckel auf eine Körperstelle seiner Wahl (z.B. auf dem Kopf oder einem Arm) und bewegst dich vorsichtig zur Musik durch den Raum, ohne dass der Bierdeckel herunterfällt. Dabei darfst du den Bierdeckel nicht mit der Hand festhalten. Bei jedem Musikstopp kommt ein Bierdeckel dazu, den du ohne ihn festzuhalten auf dem Körper balancierst. Je mehr Bierdeckel du balancierst, umso schwieriger wird es natürlich. Wenn du den Bierdeckel-Tanz mit jemand zusammenspielst, könnt ihr am Ende vergleichen, wem mehr Bierdeckel heruntergefallen sind. 

Spiele und mehr

Aufgrund der Coronakrise sind Schulen sowie Kindergärten geschlossen - alle Kinder sind zuhause. Den Eltern stellt sich die Frage, wie sich ihre Kinder in dieser Zeit sinnvoll beschäftigen können. Gar nicht so einfach, denn auch die Turnvereine haben ihren Übungsbetrieb eingestellt. Der DTB hat ein paar tolle Spielmöglichkeiten für drinnen und draußen zusammengestellt.

Außerdem gibt es jetzt die "KNAXIADE daheim", schaut doch mal auf knaxiade.de vorbei!

Spiele im Wald oder auf der Wiese

Ein Spaziergang im Wald kann auch für Kinder sehr unterhaltsam sein, wenn man unterwegs ein paar spannende Spiele spielt.

Baum wiederfinden

Idee: Doris Liebl

Material:

  • 1 Tuch zum Verbinden der Augen für je zwei Kinder

Jeweils zwei Kinder (oder Kind mit Elternteil) finden sich als Paar zusammen. Ein Kind hat die Augen verbunden und wird von dem anderen im Wald herumgeführt. Die führende Person ist sehend und führt mit beiden Händen an einem Arm des/der "Blinden".  Es wird möglichst nicht gesprochen. Kleine Hinweise, wie: langsam, vorsichtig, Bein heben… sind erlaubt.

Die führende Person bringt die Blinde auf Umwegen zu einem Baum, den diese eingehend befühlen soll. Nach ca. 5 min  gibt der/die Spielleiter*in das Signal zur Rückkehr, alle kommen zum Ausgangspunkt zurück. Die Augenbinde wird abgenommen und die „Blinden“ versuchen, ihren Baum anhand der Merkmale, die sie vorher ertastet haben, wiederzufinden. Der/die Partner*in hilft, falls nötig.

Nachbesprechung:

Wie geht es euch? Was ist euch aufgefallen? Habt Ihr euch sicher gefühlt? Was habt ihr gehört, gefühlt…?

 

Was gehört hier nicht hin?
Idee: Nicole Gebhardt

Material:

  • Verschiedene "ortsfremde" Materialien (z.B. Plastikeimer, Dosen, Spielzeugautos..., aber auch natürliche Materialien, die nicht in die Umgebung gehören, z.B. eine Ananas, eine Kokosnuss, eine Orange...)

Beim Waldspaziergang geht ein*e Erwachsene*r voraus und präpariert den Wegesrand mit ortsfremden Materialien. Diese sind nur leicht versteckt, denn sie sollen von den Kindern unterwegs gefunden werden können. Am Ende des Spaziergangs wird geschaut, was die Kinder so alles gefunden haben. Warum gehören diese Dinge nicht in unseren Wald?

 

Bäumchen wechsel dich
Idee: Nicole Gebhardt

Die Mitspieler*innen, bis auf eine*n Fänger*in, suchen sich einen Baum aus. Jeder steht an seinem Baum und berührt in mit einer Hand. Der/die Fänger*in steht in der Mitte und ruft: "Bäumchen wechsel dich!" Nun müssen alle von ihrem Baum weglaufen und sich einen anderen frei gewordenen Baum suchen. Der/die Fänger*in versucht, ein Kind zu erwischen, solange dieses zwischen den Bäumen herumläuft, d. h. bevor es einen Baum erreicht hat.

Das Spiel kann auch ohne Bäume gespielt werden, indem man Markierungen auf dem Boden auslegt oder aufmalt.

 

Bewegungsspiele für drinnen

Heute geht's rund in unserer Wohnung! Ob beim Hockeyspiel, beim Fliegenklatschen-Federball oder bei einem der anderen lustigen Spiele – hier hat die ganze Familie Spaß! Alltagsmaterialien wie Kisten, Körbe oder Zeitungen sind in jedem Haushalt vorhanden und eröffnen unzählige Möglichkeiten für fantasievolle Bewegungsspiele, wie die folgenden Spielideen zeigen.

 

Kuscheltierlauf
Idee: Heike Schnoor

Die Kuscheltiere werden in der gesamten Wohnung verteilt. Die Kinder sollen die Tiere finden und von Tier zu Tier laufen. Dann benennen die Eltern je nach Alter der Kinder ein oder mehrere Kuscheltiere. Die Kinder versuchen, so schnell wie möglich zu den genannten Tieren zu laufen.

 

Das etwas andere Hockey
Idee: Daniela Schmidt

Material für zwei Kinder:

  • 2 Regenschirme (kein Knirps) oder 2 Kochlöffel
  • 2 Schuhkartons als Tore
  • Kleiner Softball
  • Kissen

Dieses Spiel eignet sich für größere Räume oder den Garten. Es empfiehlt sich, das Spielfeld vorher freizuräumen, d. h. potenzielle Stolpersteine, Ecken und Kanten zu entschärfen. Die Spitzen der Regenschirme können mit einem Tuch oder Lappen umwickelt werden. Die Kissen werden zur Markierung des Spielfeldes ausgelegt. Die Kinder versuchen, mit ihrem Regenschirm den Softball in das gegnerische Tor zu schießen.

 

Fliegenklatschen-Federball
Aus: Broschüre "Das bewegte Kinderzimmer"

Material:

  • 4 Fliegenklatschen (alternativ: mit Klebeband umwickelte Zeitung)
  • Lange Schnur
  • Luftballon

Eine Schnur wird quer durch das Zimmer gespannt und Eltern und Kinder verteilen sich auf beiden Seiten. Jede*r Mitspieler*in erhält eine Fliegenklatsche als Schläger. Dann wird mit einem Luftballon Federball gespielt. Wer keine Fliegenklatsche zur Hand hat, kann sich eine Zeitung zusammenrollen und mit Klebeband umwickeln.

 

Mensch-ärgere-dich-nicht
Aus: Broschüre "Das bewegte Kinderzimmer"

Material:

  • Zeitungsblätter (alternativ: Bierdeckel, Teppichfliesen)
  • (Schaumstoff-)Würfel

Mit Zeitungsblättern (eventuell in kleine Stücke geschnitten) wird ein Parcours durch die Wohnung gelegt. Die Eltern und die Kinder selbst sind die Spielfiguren. Nun wird reihum gewürfelt und entsprechend der Augenzahl auf den Zeitungsblättern vorgerückt. Wer auf ein Feld gelangt, auf dem bereits ein*e Mitspieler*in steht, darf diese*n rauswerfen. Wer zuerst den ganzen Parcours durchlaufen hat, gewinnt.

Unser Team vom Kinderturn-Club hat außerdem noch weitere Spiele zusammengestellt, bei denen sich ganz einfach der Abstand einhalten lässt - nutzt diese doch für eure künftigen Kinderturnstunden, wenn die Hallen bald wieder öffnen. Hier downloaden.

Eltern-Kind-Fitness

Meistens machen Eltern und Kinder Sport getrennt voneinander, so kann jeder das machen, was ihm am meisten Spaß bringt. Aber wie wär es zur Abwechslung mit einem gemeinsamen Training, das auf die Bedürfnisse der ganzen Familie abgestimmt ist?

 

 

 

Hier findet ihr die Trainingsanleitung zum Video!

 

Hier findet ihr die Trainingsanleitung zum Video!

Trainingsanleitungen

Als besonderen Service für unsere Mitgliedsvereine haben wir vielfältige Trainingsanleitungen und Spielideen zusammengestellt, die ihr auch gerne runterladen und an eure Vereinsmitglieder weitergeben dürft. Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Kinderturnen

- Ballett für Kinder

- Ballspiele

- Bastelspiele für Draußen

- Draußen-Spiele

- [email protected]

- Kinder stark machen für Zuhause

- Kleine Raupe Nimmersatt

- Löwenstark Übungen

- Taffi Bastelvorlage

- Taffi im Homeoffice

 

Eltern-Kind-Fitness

- Eltern-Kind-Fitness 1

- Eltern-Kind-Fitness 2

- Eltern-Kind-Fitness 3

- Eltern-Kind-Fitness 4

- Eltern-Kind-Fitness 5

 








Copyright © 2020 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.