Einzelansicht

Das AlltagsTrainingsProgramm (ATP)

Kategorie: Gesundheits- und Präventionssport
28.06.2018 09:15

Das ATP wurde von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) geprüft und als standardisiertes Kursprogramm anerkannt! Damit können Vereine die Qualitätssiegel PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB, SPORT PRO GESUNDHEIT und nun auch den Deutschen Standard Prävention beantragen.

Foto: BZgA – AlltagsTrainingsProgramm - A. Bowinkelmann

Finanzielle Förderung von ATP-Kursen:

Wenn Sie und  Ihr Verein einen ATP-Kurs durchführen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten:

1. Durchführung des Kurses ohne Erhebung von Teilnahmegebühren - Teilnehmende können kostenfrei am Kurs teilnehmen.

Vereine, die ATP-Kurse anbieten möchten, haben weiterhin die Möglichkeit, eine finanzielle Förderung der BZgA in Anspruch zu nehmen. Dabei werden die Kosten für ATP-Kurse bis zu 800,00 Euro übernommen, sodass keine Teilnehmergebühren mehr erhoben werden müssen.
Dieses Finanzierungsmodell hält für alle interessierten Teilnehmer die Einstiegsbarriere niedrig und ermöglicht insbesondere Personen aus vulnerablen Gruppen einen leichten Zugang zu den ATP-Kursen.

Mehr Infos und Anträge für ÜL/Vereine unter www.aelter-werden-in-balance.de/atp oder bei der zentralen ATP-Abrechnungsstelle:
Tel.: 069-367801-188 
E-Mail: ATP(at)dtb-online.de

2. Durchführung des Kurses mit Erhebung von Teilnahmegebühren - Teilnehmende können eine Teilrückerstattung bei Ihrer Krankenkasse beantragen.

In diesem Fall müssen die Vereine den Antrag  PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB mit ZPP Anerkennung stellen. Turnvereine haben die Möglichkeit den PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB inklusive der Siegel SPORT PRO GESUNDHEIT (DOSB) und DEUTSCHER STANDARD PRÄVENTION zu beantragen. Dafür wurde der Pluspunkt-Antrag erweitert und bildet zusätzlich alle Fragen der Prüfstellen-Anerkennung ab.
Es kommen für diese Antragstellung nur Kursangebote der von der Prüfstelle anerkannten DTB-Gesundheitssportprogramme infrage. Die Bezuschussung der Gebühren der Kursteilnehmer durch Krankenkassen ist dann möglich.

Die Anträge für den PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB Prävention inkl. Krankenkassen-Anerkennung können nur online im GymNet gestellt werden. Mehr Infos unter https://www.dtb.de/pluspunkt-gesundheitdtb/

Deutscher Standard Prävention

Das Siegel Deutscher Standard Prävention wird von der Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen zur Zertifizierung von Präventionskursen vergeben. Über 90% der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland gehören der Kooperationsgemeinschaft an. Die Prüfung der eingereichten Unterlagen übernimmt die Zentrale Prüfstelle Prävention mit Sitz in Essen.

Nach erfolgreicher Prüfung erhält der Sportverein das Siegel Deutscher Standard Prävention für den/die jeweiligen Übungsleiter/-in. Präventionskurse, die mit dem Siegel Deutscher Standard Prävention ausgezeichnet sind, werden von allen an der Kooperationsgemeinschaft beteiligten Krankenkassen bezuschusst.

BTV-Mitgliedsvereine  können dieses Siegel nur über das Qualitätssiegel Pluspunkt Gesundheit.DTB und die Serviceplattform GymNet  beantragen! Eine gesonderte Antragstellung bei der Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) ist nicht nötig und auch nicht möglich.

Mehr Infos erhalten Sie hier.

Social Share

Kommentare

Copyright © 2018 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.