Einzelansicht

TTS Weilheim-Penzberg gewinnt den TTS-Pokal

Kategorie: Gerätturnen
05.07.2018 08:53

Die beste Turntalentschule Deutschlands in der AK9 stellt Weilheim-Penzberg. Dies wurde in beeindruckender Manier in Chemnitz deutlich.

Schon bei den Bayerischen Titelkämpfen bewies die TTS Weilheim-Penzberg ihre Klasse und qualifizierte sich souverän zum Wettstreit der besten Turntalentschulen des Landes in Chemnitz. Jedes Bundesland kann zum TTS-Pokal eine Turntalentschule ins Rennen schicken. In diesem bundesweiten Wettbewerb konnten sich Loane Thum, Luna Bartl, Maya Schröcker und Lara Baumgartl überraschend souverän in der Konkurrenz der Altersklasse 9 mit über sieben Punkten Vorsprung durchsetzen.

Als Team erfolgreich

Das Team der TTS bildeten Lara Baumgartl und Maya Schröcker, die bei Angela Birck beim TSV Penzberg trainieren, zusammen mit Loane Thum und Luna Bartl, Nachwuchstalente des TSV Schwaben Augsburg, die zunächst bei Magid Saghafi trainierten, und vor vier Monaten in die Leistungsgruppe des TSV Jetzendorf wechselten, wo das Schwesterngespann Kerstin und Daniela Will Regie führt. Die vier Turnerinnen setzten Ihr Motto "Wir sind ein TEAM" perfekt um und zeigten in Chemnitz eine ausgeglichene Mannschaftsleistung!

Das Team startete am Stufenbarren, wo Lara und Luna leider einen Sturz hinnehmen mussten. Tolle Übungen zeigten hier Maya mit der viertbesten Wertung des Wettkampfes und Loane, die ebenfalls den vollen Ausgangswert für ihre Übung erhielt. Am Schwebebalken musste die sonst so sichere Maya ihrer Aufregung Tribut zollen und zwei Stürze in Kauf nehmen, ihre drei Teamkolleginnen konnten aber ihre schwierigen Übungen mit Menichelli und guten Spreizwinkeln bei den gymnastischen Sprüngen sicher ins Ziel bringen und ein starkes Mannschaftsergebnis erturnen. Luna wurde für ihre herausragende Balkenübung darüber hinaus mit der Tageshöchstwertung an diesem Gerät belohnt.

Maya und Loane top am Boden

Am Boden glänzte Maya mit hohen Akros und schönen gymnastischen Sprüngen und Drehungen, die die Kampfrichter mit 15,4 als die beste Bodenübung des Wettkampfes bewerteten. Dem stand Loane in nichts nach. Ihre fehlerlose Übung wurde mit 15,25 Punkten von den Kampfrichtern belohnt. Besonders Ihr hoher Salto rückwärts und die sauber ausgeführte Gymnastik überzeugten die Kampfrichter. Lara trug nach einer guten Übung 14 Punkte zum Mannschaftsergebnis bei. Zum Abschluss ging es an den Sprung, wo sich die vier Turnerinnen den Sieg nicht mehr aus der Hand nehmen ließen. Maya und Luna erturnten hier über 16 Punkte für das Teamergebnis.

So konnten sich die vier gegen die starke Konkurrenz mit über sieben Punkten Vorsprung durchsetzen! Darüber hinaus sorgten sie an jedem Einzelgerät für den Höchstwert. In der Einzelgesamtwertung platzierte sich Loane auf dem 4. Rang, dicht gefolgt von Luna auf dem 5. Platz. Maya konnte sich mit dem 8. Platz eine Platzierung in der Top 10 sichern und auch Lara darf mit ihrem 17. Rang durchweg zufrieden sein.

AK10 am Treppchen vorbei

Die Mannschaft der TTS Jetzendorf mit Tinaya Biere, Lilli Bezjak und Sarah Feige (Gastturnerin aus Veitshöchheim) mussten ohne Streichwertung auskommen, jede Übung ging in die Wertung ein und Fehler konnten nicht ausgeglichen werden. Leider konnten die drei nicht ihre Topleistung abrufen, so dass sie das Treppchen verfehlten und den vierten Platz, hinter starker Konkurrenz, erlangten. Am Boden erzielten sie das drittbeste Mannschaftsergebnis. Tinaya platzierte sich in der Einzelrangliste auf dem 10. Rang, Sarah auf Platz 11. und Lilli wurde 16.

Auch in der AK11 war Jetzendorf vertreten. Lenya Walter durfte sich nach einem guten Wettkampf über den 5. Platz freuen. Ihre beste Leistung zeigte Lenya am Stufenbarren, wo sie die drittbeste Wertung erzielte.

Herzlichen Glückwunsch an die Turnerinnen sowie an die Trainerteams aus Jetzendorf, Penzberg und Veitshöchheim! Als Kampfrichter waren für den BTV Kerstin Schilpp und Alexandra Kuhrau im Einsatz. Bericht: Lisa Schwarz, Kerstin Will

Social Share

Kommentare

Copyright © 2018 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.