Einzelansicht

Über 2000 deutsche Starter bei der Weltgymnaestrada

Kategorie: Events
05.07.2019 10:28

Das größte internationale Breitensportfestival startet am Sonntag in Dornbirn. Ein Höhepunkt aus nationaler Sicht ist dabei der Deutsche Abend. Wer nicht dabei sein kann, schaut online zu.

Vom 7. bis 13. Juli läuft die 16. Weltgymnaestrada. Die Zuschauer des nationalen Abends am 9. Juli dürfen sich auf eine High-Performance Show mit kreativen Gruppenvorführungen und faszinierenden Zwischen-Acts sowie grandioser Showtechnik freuen. Rund 450 Teilnehmer aus 13 Vereinsgruppen aus ganz Deutschland wurden hierfür ausgewählt und gestalten den Abend.

Ein Hauch #turnfest19 in Dornbirn

Die Weltgymnaestrada gilt als das Weltfestival des Breitensports und wird alle vier Jahre, diesmal im österreichischen Dornbirn, ausgetragen. Rund 18.000 Turn- und Tanzbegeisterte aus 68 Nationen aus aller Welt werden bei dem Event am Start sein. Deutschland wird mit 2.250 Teilnehmern die zweitgrößte Delegation nach der Schweiz stellen. Eine Woche lang wird die deutsche Delegation sich in Österreich bei zahlreichen Vorführungen präsentieren.

Der Deutsche Abend ist die aus deutscher Sicht aufwändigste Show in dieser Woche. Er steht unter der Leitung des Deutschen Turner-Bundes in Zusammenarbeit mit der Turn- und Sportfördergesellschaft (TSF) des Niedersächsischen Turner-Bundes rund um die Regisseurin Heidi Aguilar, sowie Felice Aguilar und Alexander Pollner. Heidi Aguilar ist bekannt durch das „Feuerwerk der Turnkunst“, Alexander Pollner und Felice Aguilar haben unter anderem bei der Turnfest Gala beim #turnfest19 in Schweinfurt Regie geführt.

Das Team nimmt die internationalen Gymnaestrada-Besucher mit auf eine schwungvolle Reise durch Deutschland. Wer hätte gedacht, dass Lederhosen auch Breakdance können, Crash Test Dummies akrobatische Kunststücke präsentieren oder Komponisten wie Bach auf Kirchenbänken turnen?

Vier bayerische Gruppen zeigen ihr Können

DTB-Präsident Dr. Alfons Hölzl erklärte: „Ich freue mich auf den Deutschen Abend und bin stolz auf unsere Showgruppen, die mit Einfallsreichtum, Witz und Kreativität auf internationalem Terrain überzeugen werden“. Die Showaufführung des Deutschen Abends findet am 9. Juli in der Messehalle 9 in Dornbirn gleich zweimal statt, um 18:30 Uhr und um 21 Uhr.

Ein besonderes Highlight wird der Besuch von Olympiasieger Fabian Hambüchen sein. Deutschlands Turnstar Nummer 1 wird sich den Deutschen Abend nicht entgehen lassen und als Stargast im Finale auf die Fläche treten. Zudem wird er die Chance nutzen und für das weitere turnerische Highlight in diesem Jahr, die Turn-WM Stuttgart 2019, Appetit machen.

Folgende Vereinsgruppen vertreten Deutschland im Deutschen Abend:

- VFL Kirchheim „Showteam“
- TV Ludwigshafen-Bodensee „Showteam Blues Brothers“
- Heesseler SV Burgdorf „Uni Xplosion“
- TSV Oberhaching „Münchner Sporttheater Ensemble“
- SV Eidelstedt Hamburg „Showteam Gymnastic Fusion“
- SFN Vechta „In Motion“
- TSV Friedberg „Jumpinos“
- USC München „Rollstuhltanzsport“
- Berliner Turn- und Freizeitsportbund Schauturngruppe „Die Elefanten“
- TuS Blau-Weiß Lohne „AkroLohnikas“
- SC Melle „SCrebel Dance & Trix”
- TV Freiburg-Herdern „Showteam Matrix“
- TAV Neumarkt „Magic Butterflys“
- Deutsche Großgruppenvorführung „Dance, Dance, Dance“

Tickets für die Show sind noch verfügbar Stichwort: „National Performance – Deutschland“.

Alle, die nicht dabei sein können, können den Livestream auf www.turn-deutschland.tv anschauen, der am Dienstag, 9. Juli 2019 um 18:30 Uhr und um 21:00 Uhr gesendet wird.

Die Weltgymnaestrada ist das größte internationale Breitensportfestival der Welt und wird seit 1953 alle vier Jahre in einer anderen Stadt ausgetragen. Ziel der Veranstaltung ist es, Menschen aus aller Welt frei von Leistungsdruck und ohne Wettkampf zum Turnen zusammenzubringen. Es gibt keine Bewertungen, jedes Team bringt nach seinen Möglichkeiten Sport, Fantasie, Musik, Show und Kostüme in die überaus bunte Veranstaltung ein.

Zur Weltgymnaestrada

Social Share

Kommentare

Copyright © 2019 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.