Einzelansicht

Jugendlich sportliches Wochenende in der Rhön

Kategorie: Rhönradturnen
09.07.2019 15:25

"Einmal anders" JUBi vom 5.-7. Juli 2019 in Bischofsheim

Am Wochenende reisten ca. 30 Jugendliche, (nur 10 km vom Geburtsort des Rhönrades entfernt), nach Bischofsheim in der Rhön zum Jubi Lehrgang Rhönradturnen. Die DJK Olympia Schönau hatte sich bereit erklärt, den Lehrgang auszurichten in der Zusammenarbeit mit dem TSV Bischofsheim, der die Turnhalle zur Verfügung stellte.  

Nach einer Kennenlernrunde am Freitagabend ging es los, die Stadt Bischofsheim mit einer Stadtrally zu erkunden. Nachdem alle Fragen beantwortet wurden, hatten sich die Kids bei den sommerlichen Temperaturen ein Eis verdient.

Am nächsten Morgen stand im Wechsel für die Teilnehmer Drums Alive und Rhönradturnen auf dem Programm. Nach der Mittagspause ging es zu einer nicht alltägliche Sportart, vor allem im Sommer. Programmpunkt Skispringen war angesagt. Konnte sich der ein oder andere erst gar nicht vorstellen was sie da so machen sollten, wurden sie vom „Rhönradler“ Maxi aufgeklärt. Unter anderem ging es hoch hinauf, die Schanzen zu besichtigen. Ich denke, nicht nur mir wurde da etwas flau im Magen und dachte „da würde ich nie runterfahren – springen“. Aber wir durften das Springen mit einem Flugsimulator testen, was allen viel Spaß gemacht hat. 

Zum Abschluss ging es aber doch noch auf die Sprungschanze, allerdings mit einem extra angefertigtem Schlitten, der statt Kufen Skier hatte. Unter großem Jubel konnten alle die Schanze runterfahren.

Im Anschluss des Workshops hatten dagegen alle kein Problem damit, ins kühle Nass des Freibades zu springen.

Wer denkt, dass alle Jungs und Mädchen nach dem Abendessen platt waren…. weit gefehlt. Es wurden Bodenläufer aufgebaut und man schlug Räder, Flickflacks und sonstige Überschläge.

 

Der Sonntagvormittag stand dann ganz für das Rhönradturnen zur Verfügung. Es wurde dazu am Reck Umschwünge geübt, sowie vom Minitrampolin Sprung/Salto auf Weichbodenmatten. Neue Übungen wurden im Rad getestet und bereits geturnte Übungen auf Fehler korrigiert.

Somit ging das Wochenende auch schon zu Ende und auf Rückfrage bei den Teilnehmern hatten alle ihren Spaß und würden sich jetzt schon auf die nächste Jugendbildungsmaßnahme freuen. Vielen Dank hier nochmal an Veronika Mainusch, Carina Weißenberger, Natalie Rehm und Nadine Mehling, die mich bei dem Lehrgang als Referenten und Trainer unterstützten.

Der Termin für 2020 steht schon fest: Vom 22.bis 24. Mai 2020 ist es soweit. Ich würde mich jetzt schon freuen, wenn sich ein Verein bereit erklärt die Maßnahme auszurichten.

Auch mir hat es sehr viel Spaß gemacht, es war eine tolle Gruppe!

Anita Wagner

Neue Landesjugendfachwartin Rhönradturnen

Social Share

Kommentare

Copyright © 2019 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.