Einzelansicht

Talent-Sichtung in der Rhythmischen Sportgymnastik

Kategorie: Gymnastik und Tanz/Rhythmische Sportgymnastik
04.12.2019 09:44

Am ersten Advenstwochenende war es wieder soweit: Im Landesleistungszentrum München haben die Sportgymnastik-Mädchen der Wettkampfklasse ihren Talent-Sichtungs-Test absolviert.

Alina Ott aus Nürnberg hat es in den Bundes-Talent-Kader geschafft

Eingeladen wurden die besten Gymnastinnen Bayerrns – gemessen an ihren gezeigten Leistungen in diesem Jahr. Unter der Leitung der Landesfachwartin für RSG, Brigitte Skala, und Landestrainerin Adila Mammadova wurden 34 Gymnastinnen in Athletik, Körper-und Gerätetechnik getestet.

Sechs Stunden haben die Mädchen mit ihren Trainerinnen in zwei Gruppen fleißig gearbeitet und viel geleistet. Die Besten von ihnen werden nach Auswertung der Tests in zwei Gruppen und zwei Kategorien aufgeteilt und fortan unter der Leitung der Trainerinnen Elena Grimm und Bernardine Madl regelmäßig einmal im Monat im LLZ trainieren, um ihre Leistungen zu verbessern und sich erfolgreich auf regionale und deutsche Wettkämpfe vorzubereiten.

Vielen Dank an allen anwesenden Trainerinnen für die Unterstützung und das Bewerten der Test-Übungen.

Auch in der Leistungsklasse mussten sich die besten Gymnastinnen Bayerns für die Aufnahme in die Kader vorstellen. Drei Mädchen des RSG-Stützpunkts Nürnberg haben sich dieses Jahr sogar für den Bundes-Kader Test in Frankfurt qualifiziert. Alina Ott vom TSV 1846 Nürnberg ist es dabei gelungen, für 2020 in den Bundes-Talent-Kader aufgenommen zu werden. Herzlichen Glückwunsch!


Social Share

Kommentare

Copyright © 2019 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.