Einzelansicht

Ehrung für Alfons Ebneth

Kategorie: Orientierungslauf
26.04.2020 14:22

BLSV-Bezirk Oberpfalz zollt Ehrenamtlichen den größten Respekt

Arnold Lindner, Alfons Ebneth und Hermann Müller; Foto: Stephan Landgraf

Vor vier Jahren zum ersten Mal ausgelobt, ist die Verleihung des Ehrenamtspreises des Bezirks Oberpfalz des Bayerischen Landes-Sportverbandes (BLSV) inzwischen zu einer festen Tradition geworden, die eine perfekte Plattform für die Auszeichnung von Vereins- und Verbandsfunktionären bietet. So wurde im Haus Johannisthal bei Windischeschenbach erneut verdienten und ehrenamtlich tätigen Persönlichkeiten aus dem Sport-Bezirk – heuer erneut insgesamt 16 Persönlichkeiten – in einem würdigen Rahmen "Vergelt's Gott" gesagt.

"Ziel mit dem Ehrenamtspreis ist es, öffentlichkeitswirksam das Amt des Vorsitzenden und dessen ehrenamtliche Leistungen, sei es im Verein oder Verband, wertzuschätzen und herauszustellen. Denn: Ohne Ehrenamt läuft nichts", brachte es BLSV-Bezirksvorsitzender Herrmann Müller auf den Punkt. Zugleich wolle der BLSV-Bezirk Oberpfalz Interesse wecken und junge Menschen motivieren, sich ehrenamtlich an verantwortlicher Stelle einzubringen und den Sport in Verein und Verband gemeinsam attraktiv zu gestalten.

Einer der so Gewürdigten war auch Alfons Ebneth, TSV Bernhardswald und Bayerischer Turnverband. Nach seiner Pensionierung hat sich der Oberstleutnant a.D. verstärkt dem Ehrenamt in führender Position verschrieben. Seine Leidenschaft war und ist der Orientierungslauf. Aus den Anfängen in seinem Heimatverein TSV Bernhardswald, dessen Abteilungsleiter er zunächst war, wurde er zum Mitbegründer der Orientierungslaufgemeinschaft Regensburg im Jahre 2007. Er gestaltete als "Spiritus Rector" und Multiplikator des Orientierungslaufs dessen stetige Fortentwicklung. Dafür organisierte Ebneth auch Bayerische und Deutsche Meisterschaften in und um Regensburg und Bernhardswald. Unter dem Motto „Laufen mit Köpfchen“ brachte Alfons Ebneth auch in den Sportkreisen der Oberpfalz die Vorzüge des Orientierungslaufs Kindern und Jugendlichen in Schulen und Vereinen gezielt näher.

Im Bayerischen Turnverband verbesserte er als Landesfachwart Orientierungslauf dessen Stellenwert im Verband. Als 1. Vorsitzender von 2011 bis 2017 baute er ein neues Sportheim für den TSV. In Bernhardswald befindet sich so nicht ohne Grund das Landesleistungszentrum Orientierungslauf. Sein organisatorisches Geschick nutzte der Verband auch für Großveranstaltungen bei KinderTurnOlympiaden, Landesturnfesten und bei der Organisation von Turngruppenmeisterschaften des Deutschen Turnerbundes, auch als kooptiertes Mitglied im Präsidium. Auch wenn er wegen der Folgen einer schweren Erkrankung nun etwas kürzertreten muss, bleibt der Ehren-Landesfachwart noch immer dem Orientierungslauf im Turnverband eng verbunden. Für den BTV gratulierte dessen Ehrenamtsbeauftragter Arnold Lindner.

Text: Landgraf / Lindner

Social Share

Kommentare

Copyright © 2020 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.