Einzelansicht

Orientierungslauf-Landeskader für 2017 nominiert

Kategorie: Orientierungslauf
13.01.2017 11:00

Nach Entscheidung des Trainerrats Orientierungslauf stehen 23 Nachwuchsläufer im D-Kader, 27 Nachwuchstalente gehören dem E-Kader an.

Die Landeskader 2017 wurden nominiert und sind bereit für große Taten. Hier jubelt das zweitplatzierte Bayernteam beim JJLVK 2016.

Die Landeskader 2017 wurden nominiert und sind bereit für große Taten. Hier jubelt das zweitplatzierte Bayernteam beim JJLVK 2016.

Ein rein bayerisches Podest gab es in der D/H-12-Staffel beim ARGE ALP OL. Jetzt dürfen die Jüngeren auch in die Landeskader.

Ein rein bayerisches Podest gab es in der D/H-12-Staffel beim ARGE ALP OL. Jetzt dürfen die Jüngeren auch in die Landeskader.

Jubeln will Landestrainer Uwe Weid auch 2017 wieder mit seinem Team.

Jubeln will Landestrainer Uwe Weid auch 2017 wieder mit seinem Team.

Pünktlich zum Jahreswechsel ist auch die alljährliche Nominierung der Mitglieder der OL-Landeskader D und E erfolgt. Einmal mehr hatte der Trainerrat bei der Auswahl der Kadermitglieder angesichts der zahlreichen Nachwuchstalente und der guten Nachwuchsarbeit in den bayerischen Vereinen keine leichte Aufgabe.

"Erstmals haben wir auch Läufer der Altersklasse D -12 und H -12 für die Landeskader nominiert", so Landestrainer Uwe Weid (Landshut). Bislang war eine Kadernominierung erst ab dem Alter von 13 Jahren üblich, doch da mittlerweile die Kategorien D -12 und H -12 fester Bestandteil der Länderwertung für den Jugend- und Juniorenländervergleichskampf sind und auch beim ARGE ALP OL ausgelaufen werden, wurde nach Diskussion im Trainerrat die Öffnung auch für jüngere Sportler beschlossen. "Erfreulicherweise sind die Breite und das Niveau in den 12er-Kategorien auch ausreichend hoch. Daher war diese Anpassung ein sinnvoller Schritt", führt Weid aus. Allein im E-Kader gibt es sechs Läuferinnen und sieben Läufer unter 14 Jahren - ein Viertel aller Kaderläufer. Zunächst werden die bis Zwölfjährigen noch in den Kaderkategorien D 13-14 und H 13-14 geführt, eine Änderung der Nominierungsrichtlinien ist in Arbeit.

Unüblich ist die hohe Zahl von sechs D-Kader-Läuferinnen in D 15-16, jedoch besitzen hier auch überdurchschnittlich viele Läuferinnen ein Niveau auf oder knapp unterhalb des Bundeskader-Niveaus, was ihre Nominierung mehr als rechtfertigt. In anderen Kategorien wurden dafür teils weniger Läufer nominiert, so das mit dem 23-köpfigen D-Kader die mögliche Obergrenze von 24 Mitgliedern nicht ganz ausgenutzt wird. Der E-Kader fällt aufgrund der oben bereits beschriebenen Öffnung für die jüngeren Kategorien mit insgesamt 27 Mitgliedern etwas größer aus als im Vorjahr. Während im D-Kader die Mädchen mit 13:10 in der Überzahl sind, stellen beim E-Kader die Jungs mit 15:12 den größeren Anteil.

Die mit Abstand größte Gruppe sind einmal mehr die Nachwuchsläufer der OLG Regensburg: die Oberpfälzer stellen alleine 19 der 23 D-Kader-Läufer und 12 der 27 E-Kader-Läufer. Der SV Mietraching hat sechs Kaderläufer, der TV 1894 Coburg-Neuses fünf, sowie der TSV Jetzendorf und der TSV Natternberg je zwei. Darüber hinaus steht jeweils ein Athlet des OLV Landshut, des TV Osterhofen, des TSV Ipsheim und des MTV Bamberg in den OL-Landeskadern.

Der erste Höhepunkt im Kaderjahr wird der Jugend- und Juniorenländervergleichskampf (JJLVK) im Mai in Dresden sein. "Zwar haben wir nicht jede Altersklasse mit zwei Läufern aus der deutschen Spitze besetzt, was den Kampf mit Sachsen um den Gesamtsieg deutlich erschweren wird," schätzt Uwe Weid ein, "aber der Kader für das Jahr 2017 hat trotzdem definitiv wieder das Potenzial, am JJLVK ganz vorne dabei zu sein!"

Weitere Einsätze für die Kaderläufer folgen dann im Juni beim Alpen-Adria-Cup in Slowenien und beim ARGE ALP OL in Österreich. Bis dahin werden die Jugendlichen und Junioren noch mehrere Lehrgänge und Maßnahmen absolvieren, zunächst beim Frühjahrslehrgang im März in Bernhardswald.

Mitglieder des D-Kaders 2017:

D 13-14
Verena Hötzinger (TSV Natternberg)
D 15-16
Leonie Amann (OLG Regensburg)
Jasmin Hertel (OLG Regensburg)
Katrin Hertel (OLG Regensburg)
Antonia Kerscher (OLG Regensburg)
Kayla Ritzenthaler (TSV Jetzendorf)
Ines Schikora (OLG Regensburg)
D 17-18
Laura Fischer (OLG Regensburg)
Sophie Kraus (OLG Regensburg)
Marei Lehner (OLG Regensburg)
D 19-20
Linda Indola (OLG Regensburg)
Isabel Seeger (OLG Regensburg)
Mareike Seeger (OLG Regensburg)

H 13-14
Ole Magnus Baath (TSV Jetzendorf)
Yannick Lieblich (OLG Regensburg)
H 15-16
Konstantin Kraus (OLG Regensburg)
Benedikt Lehner (OLG Regensburg)
H 17-18
Riccardo Casanova (OLG Regensburg)
Timon Lorenz (OLG Regensburg)
Philipp Schwarck (OLG Regensburg)
H 19-20
Quirin Lehner (OLG Regensburg)
Lukas Janischowsky (OLG Regensburg)
Korbinian Lange (SV Mietraching)
 
 
 

Mitglieder des E-Kaders 2017:

D 13-14
Lara Geiger (SV Mietraching)
Klara Holzhaus (TV 1894 Coburg-Neuses)
Antonia Jacobi (TV 1894 Coburg-Neuses)
Katharina Kraus (OLG Regensburg)
Yvonne Mindt (SV Mietraching)
Anna-Lena Tannerbauer (SV Mietraching)
D 15-16
Emily Grübel (OLG Regensburg)
Laetitia Lexen (OLG Regensburg)
Amelie Nürnberger (OLG Regensburg)
D 17-18
Amelie Bastian (SV Mietraching)
Julia Hansbauer (TSV Natternberg)
Gabriella Hartung (OLG Regensburg)
D 19-20
keine E-Kader-Athletinnen

H 13-14
Daniel Cionoiu (TV 1894 Coburg-Neuses)
Maximilian Kilger (SV Mietraching)
Luis Lang (OLG Regensburg)
Jakob Oechler (OLV Landshut)
Anton Tatzel (TV 1894 Coburg-Neuses)
Jakob Unger (OLG Regensburg)
Moritz Unger (OLG Regensburg)
H 15-16
Alexander Bauer (TV Osterhofen)
Philipp Dingfelder (TSV Ipsheim)
Julius Fischer (OLG Regensburg)
H 17-18
Lorenz Brandl (OLG Regensburg)
Niklas Hannig (OLG Regensburg)
Timo Lubas (MTV Bamberg)
Felix Wartner (OLG Regensburg)
H 19-20
Sebastian Vetter (TV 1894 Coburg-Neuses)
 

Text: Ralph Körner
Bilder: D-Kader Bayern, Fabian Scheler

Social Share

Kommentare

Kommentare (0)

    Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*

* - Pflichtfeld