Einzelansicht

Acht Bayern im Bundeskader 2018

Kategorie: Orientierungslauf
26.11.2017 22:30

Sieben Jugend- und Juniorenläufer der OLG Regensburg, sowie eine Jugendläuferin des TSV Jetzendorf stehen im kommenden Jahr im Nationalteam.

Kayla Ritzenthaler (TSV Jetzendorf) schaffte neu den Sprung in den Bundeskader

Kayla Ritzenthaler (TSV Jetzendorf) schaffte neu den Sprung in den Bundeskader

Der nationale Trainerrat hat die Nominierungen für den Orientierungslauf-Bundeskader für das kommende Jahr bekannt gegeben. Während es im Erwachsenenbereich auch 2018 keine bayerischen Nationalkaderläufer gibt, sind die OL-Talente aus den BTV-Vereinen beim Nachwuchs einmal mehr stark vertreten.

Die Juniorinnen Isabel und Mareike Seeger (beide OLG Regensburg) stehen erneut im C-Kader und haben als Ziel die Qualifikation für die Junioren-Weltmeisterschaften Mitte Juli in Ungarn im Visier.

Für den D/C-Kader nominiert wurden wie im Vorjahr Katrin Hertel und Riccardo Casanova (beide OLG Regensburg), erstmals den Sprung in den Bundeskader hat Kayla Ritzenthaler (TSV Jetzendorf) geschafft, die ebenfalls im D/C-Kader steht. In die Infogruppe des D/C-Kaders schafften es darüber hinaus Jasmin Hertel, Ines Schikora und Timon Lorenz (alle OLG Regensburg). Für die Jugendlichen wird die Qualifikation für die Jugend-Europameisterschaften Ende Juni in Bulgarien das große Ziel sein.

Text: Ralph Körner
Bild: Kristin Hagen-Ritzenthaler

Social Share

Kommentare