Einzelansicht

Bavarian Orienteering Tour wirft ihren Schatten voraus

Kategorie: Orientierungslauf
05.08.2018 00:00

Internationale OL-Veranstaltung als Gemeinschaftsprojekt von fünf Vereinen unter der Regie des Fördervereins OL Bayern von 10. bis 15. August mit knapp 400 Teilnehmern.

Nur eine Auswahl der Sehenswürdigkeiten, die die Teilnehmer der Bavarian Orienteering Tour 2018 zu Gesicht bekommen werden.

Nur eine Auswahl der Sehenswürdigkeiten, die die Teilnehmer der Bavarian Orienteering Tour 2018 zu Gesicht bekommen werden.

Fünf interessante, abwechslungsreiche Gelände in Bamberg, Süssenbach, Passau, Regensburg und Landshut warten auf die Teilnehmer.

Fünf interessante, abwechslungsreiche Gelände in Bamberg, Süssenbach, Passau, Regensburg und Landshut warten auf die Teilnehmer.

Sie ist das Highlight im bayerischen Orientierungslauf-Kalender 2018: die zweite Auflage der Bavarian Orienteering Tour. Wie schon 2012 haben mehrere bayerische OL-Vereine unter dem Motto "Orienteering meets History" Orientierungsläufer aus aller Welt eingeladen, nicht nur Bayerns Wälder und Städte laufend kennenzulernen, sondern auch mit einem ausgiebigen Sightseeingprogramm Kultur, Brauchtum und Natur Bayerns in aller Ruhe und ausgiebig zu erleben.

Startschuss der vom Förderverein OL Bayern koordinierten Tour fällt am 10. August in Bamberg, wo der TV 1894 Coburg-Neuses die erste Etappe - eine Langdistanz in Waldgelände - durchführen wird. Am 11. August geht es mit der zweiten Etappe im berühmten Felsengelände bei Süssenbach weiter, ausgerichtet vom TSV Bernhardswald. Zur dritten Etappe am 12. August lädt der SV Mietraching in die historische Altstadt von Passau.

Nach einem Ruhetag, an dem sich die Teilnehmer zwischen einem Trainingsangebot nahe Kelheim und ganztägigem Sightseeing entscheiden können, geht die Tour am 14. August weiter mit einem Stadt-OL durch die Gassen Regensburgs, ausgerichtet von der OLG Regensburg. Den Abschluss der Tour bildet die fünfte Etappe des OLV Landshut am 15. August im Landshuter Hofgarten mit Siegerehrung der Gesamtwertung im historischen Landshuter Salzstadel.

Fast 400 Teilnehmer aus 27 Ländern und im Alter von 6 bis 92 Jahren haben für die Bavarian Orienteering Tour gemeldet. Eine große Herausforderung also für das Tour-Organisationsteam um Gesamtleiter und Fördervereins-Vorsitzenden Ralph Meißner, das seit Wochen und Monaten intensiv in den Vorbereitungen steckt, um den internationalen Gästen unser schönes Bayern von der besten Seite zu zeigen.

Text: Ralph Körner
Bilder: mit freundlicher Genehmigung der Ausrichtervereine und Etappenorte

Social Share

Kommentare

Copyright © 2018 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.