Einzelansicht

Bayerische Staffelmeisterschaften und 5. BayernCup-OL

Kategorie: Orientierungslauf
17.07.2019 23:02

Anspruchsvolle Bahnen bei verregneten Staffelmeisterschaften bei Starnberg und beim 5. BayernCup-OL beim TSV Jetzendorf

Erster Massenstart bei der Bayerischen Staffelmeisterschaft

Erster Massenstart bei der Bayerischen Staffelmeisterschaft

Kurz vor dem Startschuss - die zweite Gruppe beim Massenstart

Kurz vor dem Startschuss - die zweite Gruppe beim Massenstart

Kartenausschnitt "Schiltberg" vom 5. BayernCup-OL

Kartenausschnitt "Schiltberg" vom 5. BayernCup-OL

Der OC München nutze bei der Bayerischen Staffelmeisterschaft einmal mehr das Potential des diffizilen Geländes bei Mörlbach in der Nähe von Schäftlarn aus. In drei Massenstarts wurden innerhalb von zehn Minuten am Samstagnachmittag die 76 Zweierstaffeln ins Rennen um die Titel losgeschickt. Kurze Zeit später setzte dann auch schon der erste Regenschauer ein, der die Läufer bis auf den letzten Stofffaden durchnässte. Jeder der beiden Staffelläufer lief zwei Runden im Verlauf des Wettkampfes.

In der Herrenelite gingen die Plätze eins und zwei an die OLG Regensburg. Dabei setzten sich mit einem Vorsprung von drei Minuten Philipp Schwark und Julian Nürnberger gegen ihre Vereinskollegen Lukas Janischowsky und Valtteri Kolehmainen durch. Drittplatzierte waren Christoph Körner und Alexander Hergert vom OLV Landshut.

Bei den Damen gewann das Mutter-Tochter Duo Kristin und Kayla Ritzenthaler vom TSV Jetzendorf den Titel der Staffelmeisterinnen. Die Silbermedaille sicherten sich Ines Schikora und Sophie Kraus von der OLG Regensburg, die mit 8 Sekunden Vorsprung Julia Penzkofer und Maria Lange vom SV Mietraching auf den Bronzerang verwiesen.

Zeitschnellste wäre eigentlich bei den Damen mit zwei Sekunden Vorsprung das Duo Blandine Ehrl vom OL Forstern e.V. und Dianora Herashchenko vom OC München gewesen. Aber leider gibt es derzeit im Deutschen Orientierungssport kein Teamstartrecht, so dass das Duo nur außer Konkurrenz mitlaufen konnte.

Nach einer zwischenzeitlichen Regenpause verhinderte ein weiterer starker Regenschauer den pünktlichen Beginn der Siegerehrung auf der Zielwiese, dies bot aber Gelegenheit die gutausgestatte Kuchentheke zu plündern.

BayernCup-OL beim TSV Jetzendorf

Ein großer Teil der OLer fuhr am frühen Abend weiter Richtung Jetzendorf, dort richtete der TSV den 5. BayernCup-OL auf der Karte Schiltberg als Mitteldistanz aus. Das Wetter spielte am Sonntag mit und die Sonne zeigte sich von der besten Seite. Viel Grün und detailreiche Abschnitte forderten die Läufer trotz der kürzeren Bahnen. Maßstab in der Elitekategorie war an diesem Tag der OC München. Bei den Damen sicherte sich Dianora Herashchenko die 100 Punkte als Siegerin für die BayernCup-Wertung. Bei den Herren holte sich Teodor Yordanov vom Verein aus der Landeshauptstadt die vollen Punkte für die Cupwertung.

Text und Bilder: Thomas Döhler

Social Share

Kommentare

Copyright © 2019 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.