Einzelansicht

Bayerischer Sprint-OL-Sieg in Österreich

Kategorie: Orientierungslauf
12.04.2018 16:00

Jack Hay (OC München) läuft bei den Österreichischen Meisterschaften im Sprint-Orientierungslauf in Eisenstadt Bestzeit in H 12 und belegt über die Ultralangdistanz Rang zwei.

Aktive Familie: der in Österreich erfolgreiche Nachwuchsläufer Jack Hay mit seinen stolzen Eltern Sylvia Hay und Peter Weinig.

Aktive Familie: der in Österreich erfolgreiche Nachwuchsläufer Jack Hay mit seinen stolzen Eltern Sylvia Hay und Peter Weinig.

Einen überraschenden bayerischen Erfolg gab es bei den Austria-Cup-Wettkämpfen im Burgenland zu bejubeln. Bei den Österreichischen Meisterschaften über die Sprintdistanz im kleinen, aber kniffligen Schlosspark von Eisenstadt düpierte Nachwuchsläufer Jack Hay vom OC München die gesamte österreichische Konkurrenz und lief bei den Schülern H 12 zur Bestzeit, was bei einem Start für einen österreichischen Verein den Titel bedeutet hätte.

Auch beim Ultralangdistanz-Wettkampf am Tag darauf in den Hängen des Leithagebirges zeigte Jack Hay in H 12 eine gute Leistung und lief auf Platz zwei ins Ziel.

Etwas mit seinen Läufen an beiden Tagen haderte hingegen Peter Weinig (OC München). Nach einem Fehler an einem nicht überquerbaren Zaun im Sprint-OL und Routnwahlfehlern über die Ultralangdistanz kam er in H 45 auf den Plätzen sieben bzw. neun ins Ziel.

Text: Peter Weinig, Ralph Körner
Bild: Peter Weinig

Social Share

Kommentare

Copyright © 2018 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.