Einzelansicht

Dauser und Remuta erfolgreich bei EM

21.04.2021 15:15

Am Wochenende zeigten die beiden bayerischen Athleten Lukas Dauser und Felix Remuta (beide TSV Unterhaching) in Basel bei der Europameisterschaft starke Leistungen. In diesem ersten internationale Vergleich seit anderthalb Jahren konnte sich Dauser am Ende sogar die Bronze-Medaille am Barren sichern.

Quelle: DTB/Minkusimages

Für beide ist dies ein wichtiger Test in Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Tokio in diesem Sommer.

Bei diesen Europameisterschaften gab es keine Team-Entscheidung. Stattdessen traten die Athleten an den einzelnen Geräten und dem Mehrkampf an. Sowohl Lukas Dauser  als auch Felix Remuta konnten sich hier für das Finale qualifizieren. Für Remuta war es gar das erste große internationale Finale. Am Ende mussten sie sich jedoch der starken Konkurrenz unterordnen und belegten die Plätze 17 (Dauser, 78,065 Punkte) und 22 (Remuta, 75,015 Punkte). 

Lukas Dauser hatte an seinem Parade-Gerät, dem Barren, das Finale als klares Ziel vor Augen und wollte dort bei der Medaillenvergabe mitreden. Nachdem er die Qualifikation als Bester abschloss, konnten seine Chancen auf einen Podestplatz nicht besser stehen. Der Unterhachinger erwischte eine gute Übung und durfte sich zurecht über starke 15,100 Punkte freuen. Am Ende wurde es immer spannender und Lukas sicherte sich, gemeinsam mit dem Schweizer Christian Baumann, verdient Bronze.

BTV-Präsident Dr. Alfons Hölzl zeigt sich begeistert: "Ich gratuliere beiden Athleten im Namen des Bayerischen Turnverbands recht herzlich zu ihren starken Leistungen und Lukas insbesondere zur verdienten Bronze-Medaille! Wir sind sehr stolz, mit derart herausragenden Athleten aus Bayern im Nationalteam vertreten zu sein, die das Turnen auch auf internationaler Ebene so toll repräsentieren."

 

 

Social Share

Kommentare

Copyright © 2021 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.