Einzelansicht

Deutsche Jugendmeisterschaften

Kategorie: Deutscher Turner-Bund, Gerätturnen
02.11.2020 14:40

Am Wochenende fanden die Deutschen Jugendmeisterschaften und der Deutschland-Pokal Gerätturnen statt - unsere bayerischen Nachwuchs-Athleten konnten sich einige Medaillen sichern!

Bildquellen: Dominik Prosch/Alexander Kunz/Valentin Zapf

Am vergangenen Wochenende (30. Oktober bis 1. November 2020) fanden die Deutschen Jugendmeisterschaften und der Deutschland-Pokal im Gerätturnen statt, bei denen die Junioren im Einzel und Mannschaftswettkampf gegeneinander antraten. Aufgrund der aktuellen Hygiene- und Sicherheitsvorschriften musstendie Meisterschaften dieses Jahr ohne Publikum stattfinden. 

Wie bereits im vergangenen Jahr waren die Nachwuchsturner erneut zu Gast beim TV Wetzgau in Schwäbisch Gmünd. Die 170 Teilnehmer starteten in fünf verschiedenen Altersklassen. 

Im Mannschaftskampf der Altersklasse (AK) 9/10 erreichten die bayerischen Turner einen sehr guten vierten Platz. Arran Findlay (TSV Unterföhring), Levin Eren, Nikita Loran und Phinyo Brick (alle TSV Pfuhl) zeigten allesamt tolle Übungen - vor allem letzterer turnte einen starken Sechskampf und wurde zusätzlich Dritter in der Einzelwertung.

Die Auswahlturner der AK 11/12 Tom Meier, Simon Häusler (beide TSV Pfuhl), Zeno Csuka (TSV Unterföhring) und Felix Buchner (TSV Unterhaching) konnten sich am Freitag mit sechs anderen Mannschaften der anderen Landesturnverbände messen und machten ihre Sache dabei so ordentlich, dass am Ende ein in der Neuzeit noch nie erreichter 3. Platz zu Buche stand. 

Und auch über einen Deutscher Meistertitel darf sich eine bayerische Mannschaft freuen: In der AK 15-18 kämpften sich Valentin Zapf (TSV Unterföhring), Felix Kriedemann (TSV Unterhaching), Alexander Kunz (TSV Pfuhl) und Leo Kühl (TSV Mühlorf) ganz nach oben aufs Treppchen!

In der AK 17/18 war Valentin Zapf (TSV Unterföhring) mittendrin im Kampf um die Podestplätze im Mehrkampf und war einer von dreien, die je einmal ein Resultat von über 80 Punkten lieferten. Am Ende musst er sich nur Nils Matache vom SC Berlin (158,45 Punkte) geschlagen geben und holte sich mit 157,80 Punkten verdient die Silbermedaille! Dritter wurde Arne Halbisch (TSV Baltmannsweiler/156,80).

Aber nicht nur in den Mannschaftskämpfen und im Mehrkampf, sondern auch an den Geräten erzielten die bayerischen Turner starke Ergebnisse.

In der AK 15/16 landete Fabian Stemmer vom TSV Unterhaching sowohl am Boden als auch am Sprung jeweils auf einem guten fünften Platz. In der gleichen Altersklasse ging sogar eine Medaille nach Bayern: Leo Kühl sicherte sich an den Ringen den Vizemeister-Titel!

Ganz stark schnitten auch die Turner der AK 17/18 ab: So sicherte sich Valentin Zapf nicht nur den Vize-Titel im Mehrkampf, sondern stand am Reck sogar ganz oben auf dem Treppchen. Außerdem holte er sich Silber an den Ringen sowie Bronze am Pauschenpferd und landete am Barren auf dem vierten Platz.

Alexander Kunz lief ebenfalls zu Höchstleistungen auf und holte sich den Titel an den Ringen und am Barren. Bronze sicherte er sich am Sprung und am Reck und schloss am Pauschenpferd auf dem fünften Rang ab.

Des Weiteren landete Felix Kriedemann am Barren auf dem fünften Platz.

Alle Ergebnisse findet ihr hier beim DTB.

Wir gratulieren allen unseren Athleten ganz herzlich zu ihren hervorragenden Leistungen und gewonnenen Titeln!

Social Share

Kommentare

Copyright © 2020 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.