Einzelansicht

Deutsche Meisterschaften und Deutsche Jugendmeisterschaften Trampolinturnen

Kategorie: Trampolinturnen
05.10.2021 14:06

Am vergangenen Wochenende fand die Deutsche Meisterschaft und Deutsche Jugendmeisterschaft der Trampolinturner in Voerde statt.

Bei diesen Meisterschaften war Bayern mit insgesamt 6 Athlet*innen vertreten. Insgesamt erturnten sich die Bayerischen Athleten 3 Medaillen, davon einmal Gold und zwei mal Silber. Neben der Ermittlung der Deutschen Meister, diente dieser Wettkampf auch der Qualifikation zur WAGC (World Age Group Competition) im November in Baku. Alle bayerischen Starter sind mit dem Ziel angereist, die Qualifikation zur WAGC zu schaffen.

Altersklasse 11/12:

In dieser Altersklasse belegte Moritz Fuchs den zweiten Platz. Für die WAGC konnte er in der Pflicht die Mindestkriterien erfüllen. Den fehlenden Wert in der Kür erhofft er sich dieses Wochenende in Tschechien zu erturnen.

Altersklasse 13/14:

Bei den Männern ging Philipp Wolfrum in dieser Altersklasse an den Start. Er bestätigte seine Dominanz in dieser Altersklasse und sicherte sich den Titel des Deutschen Meisters. Zudem setzte er sich mit dieser Leistung auf Platz eins im Ranking der WAGC Qualifikation, so dass seine Nominierung recht sicher ist.

In derselben Altersklasse startete Pauline Hering bei den Damen. Sie erturnte sich den viertel Platz in ihrer Altersklasse. Im WAGC Ranking setzte sie sich auf den dritten Platz.

Altersklasse 15/16

Diese Altersklasse war mit Bettina Wöll vertreten. Sie startete mit einer sehr guten Pflichtübung in den Wettkampf und landete zwischenzeitlich auf dem ersten Platz. Leider musste sie ihre Kürübung vorzeitig abbrechen, so dass es in der Summe nur zum 20. Platz reichte. Im Bundesweiten WAGC Ranking liegt sie auf dem dritten Platz, so dass beim letzten Qualifikationswettkampf noch alles offen ist.

Altersklasse 17+

In dieser Altersklasse starteten Gabriela Stöhr und Annika Süß. Annika zeigte ihre persönliche Bestleistung und landete auf dem 8. Platz.

Gabriela zeigte ihr ganzes Können und behauptete sich gegenüber ihrer Konkurrenz, die aus Turnerinnen mit internationaler Erfahrung bestand. Am Ende ließ sie einige Erfahrene Athletinnen hinter sich und landete auf dem zweiten Platz. In der WAGG Wertung setzte sie sich damit auf den ersten Platz, so dass sie beruhigt den letzten Qualifikationswettkampf bestreiten kann.

 

Nach einer kurzen Pause machen sich die Athleten auf den Weg nach Tschechien, um die letzte WAGC Qualifikation zu bestreiten. Wir wünschen den Athleten dafür viel Erfolg. 

Social Share

Kommentare

Copyright © 2021 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.