Einzelansicht

Ebneth zieht sich aus Präsidium zurück

Kategorie: BTV
25.07.2017 09:29

Alfons Ebneth hat aus gesundheitlichen Gründen seinen Rückzug aus dem BTV-Präsidium bekannt gegeben. Der 63-jährige Oberpfälzer gehörte dem Gremium seit 2007 an.

Alfons Ebneth nahm in seiner ersten Amtsperiode die Position als Vizepräsident Breiten- und Wettkampfsport ein. Insbesondere setzte er sich dabei für zielorientierte Verbandsangebote und breite Förderung der wettkampforientierten Sportarten im BTV ein. Ab 2011 war er als kooptiertes Präsidiumsmitglied für Großveranstaltungen zuständig. Eine seiner großen Engagements war der Vorsitz und die damit verbundene Organisation der KinderTurnOlympiaden 2008, 2012 und 2016. Auch viele andere Großveranstaltungen, darunter Landeskinderturnfeste und die Landesturnfeste von Landshut und Burghausen profitierten von seinen strategischen Kompetenzen. 2003 entdeckte Alfons Ebneth den Orientierungslauf, den er seit 2004 nachhaltig zu fördern wusste. Dem Bayerischen Turnverband wird Ebneth weiterhin als Landesfachwart Orientierungslauf erhalten bleiben. Außerdem ist er aktives Mitglied der OLG Regensburg und Vorsitzender des TSV Bernhardswald. Seit 2016 ist er FSME-Vorsorge-Botschafter.

Der BTV wünscht Alfons Ebneth alles Gute und dankt ihm von Herzen für seinen außergewöhnlichen, vielseitigen Einsatz.

Social Share

Kommentare