Einzelansicht

Ehrenpräsident Georg Maunz verstorben

Kategorie: BTV
13.01.2020 13:48

Der BTV trauert um seinen ehemaligen Steuermann, der im Alter von 93 Jahren verstarb.

"Gemeinsam viel bewegen" war das Lebensmotto von Georg Maunz (auch "Schorsch" oder "Gorch" genannt). Dabei war der Turnsport sein Lebenselixier, denn bewegt hat er sich und andere lebenslang, erreichte dabei Großes und dies stets gemeinsam mit Gleichgesinnten. 

Er startete aktiv als "Wester" im Kinderturnen des ESV Nürnberg-West, bleibt Turner sein ganzes Leben lang, übt und trainiert und tritt bei Turn-Wettkämpfen und vielen Turnfesten an. 1994 wechselt er zum TSV Altenfurt-Nürnberg. 1958 begegnete er erstmals dem Sport-Patent eines George Nissen beim Deutschen Turnfest in München und verschrieb sich persönlich diesem Faszinosum mit einer Mischung aus 'Begeisterung für das Fliegen' und  'Respekt vor der Landung'. Er wurde nun aktiver Trampoliner und erreichte bemerkenswert sogar den 5. Platz bei der ersten inoffiziellen Deutschen Trampolinmeisterschaft. 

Noch mehr bewegte er in seinen Ehrenämtern: Vereinskinderturnwart, Vereinsmännerturnwart und Turnabteilungsleiter, 1958 als Bezirksmännerturnwart Mittelfrankens und ab 1960 im Trampolinturnen. Hier stellte er sich  als Bezirkstrampolinwart, Bayerns Landesfachwart (20 Jahre lang!) und von 1978 bis 1994 als DTB-Bundesfachwart Trampolinturnen in den Dienst "seiner" Sportart. Auf internationaler Ebene wurde er Mitglied im Präsidium des Internationalen Trampolinverbands. 

Von 1982 an übernahm er auch Verantwortung in der Verbandsführung des Bayerischen Turnverbands, 1982 als Referent Leistungssport und vertretungsweise auch für den Breitensport, von 1995 bis 2003 dann als Verbandspräsident.

Georg Maunz hat sportpolitische Leuchttürme für Bayern setzen können mit der Installation eines Verbandsressorts "Gesundheitssport" und dem Anschluss der Verbandsgeschäftsstelle ans Internet, der ersten KinderTurnOlympiade 2000, mit BTV-Fitness-Reisen sowie der Festigung der Beziehungen zum Österreichischen Turnerbund ÖTB.

Wie er in seiner Amtszeit das angeschlagene Verbandsschiff erfolgreich durch die schwierigen Klippen eines Unterschlagungsfalles im BTV steuerte, gereicht ihm noch heute zur großen Ehre.

Der BTV hat Turnbruder Georg Maunz viel zu verdanken: Mehrere hohe und höchste Ehrungen des BTV und des DTB zeichneten ihn aus: Groß Gold des BTV, die Jahn-Plakette des DTB schon 1984 und die goldene Ehrennadel des DTB. Kein Wunder auch, dass er 2003 zum Ehrenpräsident des Bayerischen Turnverbands ernannt wurde! Auch der Staat hat im gleichen Jahr seine Leistungen hoch gewürdigt mit der Verleihung des Verdienstkreuzes der Bundesrepublik am Band. 

An seinem Grab in seinem Wohnort Fischbach-Nürnberg verneigten sich die Führung des Bayerischen Turnverbands, regionale und überregionale Vertreter von Turnen und Sport, Weggefährten aus dem Freundeskreis der ehemaligen Hauptausschussmitglieder und Gerwin Braunbock, Ehrenobmann des ÖTB. 

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Traudl, Sohn Ralf und allen Angehörigen und Weggefährten. Der BTV hat damit einen ganz Großen verloren.

 

 

Dr. Alfons Hölzl, BTV-Präsident

Social Share

Kommentare

Copyright © 2020 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.