Einzelansicht

Erfolgreiche Teilnahme der Neutraublinger Springerinnen bei der EM

Kategorie: Rope Skipping
07.08.2017 10:24

Die Europameisterschaft fand von 25.07. - 31.07.2017 in Braga/ Portugal statt. 1x Gold und 2x Bronze für den TSV Wacker 50 Neutraubling und Rang 7 über alle 6 Disziplinen für das Team

Olivia Gessner gewinnt Gold bei den Tripple Unders und Bronze im Freestyle.
In der Teamdisziplin Pair gewinnen Anna Uhl und Olivia Gessner Bronze!
Mit einer hervorragenden Gesamtleistung über alle Disziplinen heißt es am Ende Rang 7 für
das Team „Germany 9“ des TSV 50 Wacker Neutraubling.


Donnerstag, 28.Juli 2017
Julia Schmid, Steffanie Lex, Verena Silbereisen, Anna Uhl und Olivia Gessner beginnen
bereits in den Speed Disziplinen mit guten Leistungen – Rang 9 und 11 hinter den
unglaublich schnellen Teams aus Ungarn, Schweden und Belgien. Eine solide Grundlage für
den weiteren Wettkampf.
Bei den Freestyles starten die Springerinnen sehr gut und sind im Kampf um die vordersten
Plätze mit dabei. Bis zum letzten Team muss mitgefiebert werden. Die komplizierte Punkteund
Rankingwertung macht es sehr spannend. Lediglich in der letzten Disziplin zeigen die
Rope Skipperinnen Nerven und kleine Fehler schleichen sich ein.
Ergebnisse Freestyles:
Im Double Doutch Single Freestyle – Rang 7
Single Rope Pair Freestyle – Rang 3
Double Doutch Pair Freestyle – Rang 5
Single Rope Team Freestyle – Rang 13


Freitag, 29.Juli 2017
Im Einzel starten Anna Uhl und Olivia Gessner.
Olivia hat sich für alle 4 Disziplinen qualifiziert,
Anna ist im Freestyle am Start.
Hier ist es wie beim Teamwettkampf – in den Speed Disziplinen sind die Ungarn und Belgier
einfach nicht zu schlagen, aber Olivia startet gut mit 92 Sprüngen in 30 Sekunden. In den 3
Minuten springt sie 443 - persönliche Wettkampf-Bestleistung - dies verschafft ihr eine gute
Position für die Gesamtwertung.
Olivias Paradesdisziplin, das Freestyle, zieht sie souverän durch – nur ein kleiner Hänger – sie
strahlt: am Ende reicht es hier für Bronze: Rang 3!
In der Gesamtwertung Rang 5
Anna zeigt auch ein hervorragendes Freestyle und landet knapp hinter Olivia auf Rang 4!
Ein Wahnsinnserfolg für alle Mädels in allen Disziplinen!
Nun rundet noch der letzte Wettkampf die EM in Braga ab:
Die Tripples werden gesprungen und da, nach zwei so gelungenen Wettkampftagen, nichts
mehr zu verlieren ist, springt Olivia befreit auf und kann es selbst nicht glauben: Rang 1!
Zu erwähnen ist noch Magdalene Kroll, die als Kampfrichterin für Deutschland unermüdlich
im Einsatz war. Beim Zählen in den Speed Disziplinen wurde ihr alles abverlangt: es gab
einige Rekorde – mehr als 600 Sprünge – beim Zählen mit einem kleinen Ticker in der Hand:
ein Herausforderung!


Eine große Freude für die Deutsche Nationalmannschaft war der Erfolg von Julian Kilgus –
vom SSV Zuffenhausen – in der unglaublich starken belgischen Konkurrenz setzte er sich an
die Spitze des Feldes. Er verbesserte seinen persönlichen Europarekord in 3 Minuten Speed
von 510 auf 512 Sprünge und erreichte den Gesamtsieg über alle Einzeldisziplinen!
Am Abend wurde bei der Social-Evening-Party der EM-Abschluss ausgiebig gefeiert: in einer
Location die ihresgleichen sucht: Bom Jesus: eine Kathedrale am Berg mit einer großen
Parkanlage – traumhafter Sicht über Braga – ein perfekter Abschluss!

Social Share

Kommentare