Einzelansicht

KNAXIADE-Tag

Kategorie: Knaxiade
06.04.2018 09:40

Anlässlich von 25 Jahre KNAXIADE wurde in Dillingen ein großer KNAXIADE-Tag organisiert. Die Kinder hatten Spaß beim balancieren, schaukeln, rennen, hüpfen, klettern und vielem mehr.

„Das ist wirklich super, was die da für die Kinder aufgebaut haben“, war die einhellige Meinung der Erzieherinnen, die von der Zuschauertribüne aus einen Blick auf die Bewegungslandschaft mit Großgeräten werfen konnten.

Kinder schwingen an Seilen, balancieren über Schwebebalken, schaukeln, rennen, hüpfen, klettern und fahren durch die Sebastian-Kneipp-Halle in Dillingen. Dafür wurde die Halle zum Abenteuerspielplatz umgebaut. „Schlapf der Artist“, „Steuerbert der Muskelprotz“ oder "Dodo die Balancekünstlerin" heißen z. B. einige Bewegungsstationen, an denen die Kinder turnen. Erzieherinnen und Sozialpädagogik-Schülerinnen helfen ihnen dabei.

„Die Schülerinnen lernen dabei, wie so ein Tag umgesetzt werden kann", so Erika Schweizer, die Ausbildungsleiterin von der Fachakademie. „Außerdem sehen sie, dass den Kindern Bewegung ganz viel Spaß und Freude bereitet und ein wichtiger Baustein in der kindlichen Entwicklung ist.“

25 Jahre KNAXIADE

Seit 25 Jahren wird die KNAXIADE vom Turnbezirk Schwaben mit Unterstützung der Schwäbischen Sparkassen angeboten. „Manche, die vor 20 Jahren selbst mitgemacht haben, sind heute Betreuer", sagt Projektleiter Reinhard Gansert aus Kempten.

Man wolle damit Kinder zum Sporttreiben animieren. „Das hilft, ihre Motorik auszubilden und zu trainieren, ein postives Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein zu entfalten.“ Bevor die Kinder zu den Stationen aufbrechen, gibt es ein Aufwärmprogramm von Edith Ott, einer langjährigen Referentin des Turnbezirks aus Burgberg, mit Musik.

Nach eine Dreiviertelstunde dürfen die jungen Sportler pausieren. In der Ruhezeit trinken sie Wasser, essen Erdbeeren, Bananen und Äpfel. Die Kinder erhalten etwas Gesundes, damit auch das Bewusstsein für eine gesunde Ernährung entwickelt wird. Und weil es bei der KNAXIADE „keine Verlierer, sondern nur Gewinner“ gibt, werden am Ende auch alle Kinder, die an der Jubläumsveranstaltung teilgenommen haben, mit einer bunten Medaille und Urkunde geehrt.

 „Wenn man die vielen Kinder nach der Veranstaltung mit strahlenden Augen sieht, weiß man, dass sich die Aktion gelohnt hat“, so Melanie Weißenburger von der betreuenden und unterstützenden Sparkasse Dillingen. „Insgesamt kann man von einer rundum gelungenen Veranstaltung sprechen – das sollte öfters stattfinden", sind sich alle Beteiligten einig.

Mehr zur KNAXIADE

 

 

Social Share

Kommentare