Einzelansicht

Medaillenregen bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften

Kategorie: Sportakrobatik
25.06.2018 22:46

Friedberger Sportakrobatinnen holen Deutsche Meister- und Vizemeistertitel – Bayerische Starter aus vier Vereinen

Jana & Lilly

Alex, Lena & Nina

Lucia, Emelie & Laura

Am 16./17. Juni 2018 fanden in Sindelfingen die Deutschen Meisterschaften der Altersklasse Jugend statt.  15 Sportlerinnen aus Augsburg, Eggolsheim, Friedberg und Kersbach mit Ihren Trainerinnen, Betreuerinnen und den Kampfrichtern Silke Michalk und Ian De Schönemaker um sich mit zahlreichen Sportlern und Sportlerinnen aus ganz Deutschland zu messen.

Jana Semenchenko und Lilly Maresch (Startgemeinschaft SAV Augsburg/ TSV Friedberg), die sich vor ein paar Wochen bei den Deutschen Schüler-Meisterschaften eine Silber- und eine Bronze-Medaille und somit den Startplatz bei den Jugendmeisterschaften gesichert hatten, überraschten in der höheren Altersklasse mit einem kompletten Medaillensatz und somit einen Meister- und einen Vizemeistertitel. Am Ende konnten die beiden jungen Sportlerinnen mit der Gold-Medaille in der Balance-Übung, Silber in der Dynamik-Übung und Bronze im Mehrkampf den Heimweg antreten.

Das Damenpaar Franziska Schmidt und Sina Müller konnten sich im Finale einen 10. Platz im Mehrkampf sichern. Nach einem tollen 5. Platz mit ihrer Balance-Übung und einem 14. Platz mit der Dynamik-Übung war das Erreichen des Finales und der 9. Platz mit der Kombi-Übung ein toller Erfolg für die Kersbacher Sportlerinnen. 

Für Anna Steger und Lea Schütz vom DJK Eggolsheim reichte es mit Platz 11 und Platz 20 leider nicht für einen Startplatz im Finale. Das Damenpaar konnte trotz allem stolz auf ihre Leistung in einem so großen und anspruchsvollen Starterfeld sein und eine Menge Erfahrungen sammeln.

Vom SAV Augsburg gingen Eva Petersen, Gloria Baur und Milla Neumayer an den Start. Die Damengruppe erreichte in einem sehr großen Startfeld den 24. Platz mit Ihrer Balance- und den 20. Platz mit Ihrer Dynamic-Übung.

Nach nur 2 Wochen gemeinsamer Vorbereitung schlug sich die Damengruppe um Alexandra Hesse, Lena Sandmeier und Nina Seebacher sehr gut und konnte nach einem 4. Platz in Balance und einem 6. Platz in Dynamic als Viertplatzierte ins Finale einziehen. Diesen vierten Platz konnten die drei Mädels vom TSV Friedberg mit Ihrer Kombi-Übung auch bestätigen. Nach dieser sehr kurzen Vorbereitungszeit eine tolle Leistung auf nationaler Ebene.

In der gleichen Disziplin überzeugte das Friedberger Trio Lucia Gaag, Emelie Brauchle und Laura Kirschner mit ihrer artistischen und technischen Leistung sowohl mit ihrer Balance- als auch mit der Dynamik-Übung. Als zweifache Deutsche Meisterinnen zogen sie ins Finale ein und schrammten nur um 0,25 Punkte in der Gesamtwertung an der dreifachen Goldmedaille und somit dem Deutschen Meistertitel im Mehrkampf vorbei. Trotz kleineren Fehlern haben sich die Mädels neben zwei Meistertiteln somit den Vize-Meistertitel im Mehrkampf verdient und zeigten, dass sie sich, wie ihre Vereinskolleginnen zu Deutschlands Spitze zählen dürfen.

Die Trainerinnen der Sportlerinnen zeigten sich auf jeden Fall alle sehr zufrieden mit den Leistungen Ihrer Schützlinge.

Vielen Dank an Felix Kuntoro für die Bilder.

Social Share

Kommentare

Copyright © 2018 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.