Einzelansicht

Nachruf - Richard Hörle

Kategorie: Homepage Slider
14.10.2020 11:51

Richard Hörle hat die große Turnbühne für immer verlassen.

Quelle: Sueddeutsche Zeitung

Nach schwerer Krankheit ist Richard Hörle, die "Trainerlegende", wie ihn seine Jungs immer liebevoll nannten, in der Nacht vom 08. auf den 09. Oktober 2020 für immer von uns gegangen. Mit ihm verlieren der Bayerische und Deutsche Turnsport eine der herausragendsten Trainerpersönlichkeiten im Nachwuchsleistungssport.

Richard Hörle war seit 45 Jahren Mitglied und seit 2019 Ehrenmitglied beim TSV Unterhaching 1910 e.V. Er hatte ein absolut sicheres, unertrügliches Gespür für Talente und eine außergewöhnliche Begabung, diese entsprechend zu fördern und zu formen. Er hat dabei immer den jungen Menschen in seiner Gesamtheit gesehen und nie ausschließlich die Leistung in den Vordergrund gestellt. Neben konsequentem Training gehörten auch Spaß und Freude für die Kinder dazu. Und er betreute die Kinder auch, wenn es einmal nicht so lief. Er vermittelte ihnen stets seine Wertschätzung und gab die oft so wichtige psychologische Hilfestellung.

Sein jahrzehntelanges unermüdliches Wirken hat den Grundstein dafür gelegt, dass der Turnsport in Bayern und auch in Deutschland größte Erfolge verzeichnen konnten. Dass heute mit Marcel Nguyen, Lukas Dauser und Felix Remuta drei seiner ehemaligen Schützlinge dem Kreis der deutschen Nationalmannschaft angehören, kommt nicht von ungefähr. Krönung für ihn und zugleich auch seine größte Freude war der Gewinn der beiden Silbermedaillen von Marcel Nguyen bei den Olympischen Spielen in London 2012. Wobei ihm auch die anderen, unzähligen Medaillen seiner Turner auf allen Ebenen immer größte Glücksgefühle bereiteten und ihn mit Stolz auf seine Jungs erfüllten.  

Social Share

Kommentare

Copyright © 2020 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.