Einzelansicht

Oberbayerische Meisterschaften in Weilheim

Kategorie: Rhönradturnen
14.04.2018 16:56

Die oberbayerischen Rhönradturner/innen starteten am Sonntag 18. März in die Saison 2018. Die neue Rhönradfachwartin für den Bezirk Oberbayern Eveline Heck konnte den TV Weilheim als Ausrichter für die oberbayerischen Meisterschaften gewinnen und mit dem Veranstalter einen hervorragenden Wettkampf organisieren

Xenia Selbach Siegerin AKB19+, Stefanie Peisker Siegerin AKB15/16 beide (TSV Weilheim), Jana Haier (SV Lohof), Siegerin AKB17/18

Spiraleturnen - Xenia Selbach (TSV Weilheim) Fotos: privat

40 Rhönradathleten aus 5 Vereinen zeigten tolle Leistungen in den verschiedenen Altersklassen.

Erfreulicherweise gab es 9 Starter für die Bundesklasse inklusive zwei neuer Vereine die Teilnehmer in dieser technisch anspruchsvollen Kategorie meldeten.

In der Altersklasse B12 gewann in Ihrem ersten Bundesklassenwettkampf Franziska Gold vom TV Bad Tölz. Ihre 15.65 Pkt bedeuteten auch gleichzeitig die Qualifikationspunktzahl für die süddeutschen Meisterschaften.

In der Altersklasse B13/14 gewann Jana Elm (TV Gilching Argelsried) mit 20.80 Punkten vor Celina Sinner und Valentina Hammer (beide TV Weilheim). Alle drei Turnerinnen qualifizierten sich ebensfalls für die SDJM. Auf Rang 4 und 5 folgten Anne Osmanczyk und Emily Zimmer (beide TV Bad Tölz) mit guten Leistungen. Beide verfehlten knapp die SDJM Qualifikation, haben aber am 15. April bei den bayerischen Meisterschaften noch alle Chancen.

In der Alterskasse B15/16 gewann mit 21.60 Punkten Stefanie Peisker (TV Weilheim), mit 9.25 Punkten in der Geradekür turnte Sie auch die Tageshöchstwertung aller Turner an diesem Tag und qualifizierte sich ebenfalls für die SDJM.

In der Altersklasse 17/18 startete auch das erstmal Jana Haier (SV Lohof) mit guten Leistungen in der Gerade und Sprung. Leider verpatzte Sie die Spiralekür und verpasste die SDJM Qualifikation.   Bei den bayerischen Meisterschaften gibt es eine weitere Chance.

Karina Peisker (TV Weilheim) trat nicht bei der OBB an, sie qualifizierte sich schon bei der 1.WM Qualifkation vor zwei Wochen für die SDJM und brachte sich an diesem Tag als Trainerin für den neuen Bundesklassennachwuchs ein.

Bei den Erwachsenen gab nach jahrelanger Abstinenz weiblicher Athleten, wieder eine Turnerin die den Sprung in die Bundesklasse wagte. Xenia Selbach (TV Weilheim) bei Ihrem ersten Auftritt mit Sprung, Spirale und Musikkür erzielte hervorragende 21.70 Punkte. Auch sie wird bei der SDM, jedoch der Senioren im Oktober teilnehmen.

In der Landesklasse traten 27 weibliche und 4 männliche Turner an, wobei die AKL 9/10 und AKL 15/16 mit 9 Starten die stärksten Teilnehmerfelder bildeten. In der AK 7/8 turnte die mit Abstand jüngste Athletin Luphecia Schneider (TV Gilching Argelsried) mit 5.55 Punkte die beste Übung aller jungen Nachwuchstalente. In der AKL 9/10 gewann Julia Durmann(Weilheim) vor Vanessa Pischke (Argelsried) und Julia Botzenhart (Bad Tölz). Auf den nächsten Plätzen folgten Petra Schulz(Gilching), Amelie Hammer (Weilheim), Benjamin Kaun (Lohof), Olivia von Heydebrand(Weilheim), Sebastian Heischmann(Gilching), Eva Ostermeier (Neumarkt St. Veith).

Die AKL 11/12 wurde ein Dreikampf den Madeleine Heinicke vor Helena Wastian (beide Gilching) und Juliane Blasek (SV Lohof) für sich entschied.

In der AKL 13/14 siegte Paulina Resch (Weilheim) knapp  vor den punktgleichen Franziska Mang (Tölz) und Johannes Pantze (Neumarkt) und Stephanie Rustler (Lohof) auf Platz 4.

Die Alterklass AKL15/16 dominierte Florian Weiss mit 8.50 Punkten , gefolgt von Clara Buchberger (Tölz), Sofia Surkau (Lohof) auf Ran 2 und 3. Die nachfolgenden Plätze belegten Fiona Bayer (Neumarkt), Alina Dirnhim (Gilching), Katja Niederreiter (Neumarkt), Mari Berkholz (Lohof), Vivian Bubetz (Gilching), Charlotte Becker (Lohof).

In der AKL 17/18 dominiertne die Turnerinnen von TV Bad Tölz. Anna Wimmer und Lisa Krahe siegten mit grossem Vorsprung gefolgt von vier Weilheimer Turnerinnen: Nina Beerbohm, Emma Emmerich, Alina Unsinn, Marla Oelker.

Zum Schluss gewann in der Erwachsenen Landesklasse AK19+ Lisa Steffes (Weilheim) knapp vor Laura Thuns (Tölz) und Yvonne Thalheimer (Gilching).

Ein sehr gelungener Saisonauftakt der Lust auf mehr verspricht. Für die Landesklassenturner geht es am 7. Juli mit dem Bayernpokal in Würzburg weiter. Hier werden die Tickets für den Deutschland Cup und die zuvor noch zu bestehende D-Cup Qualifikation im Oktober vergeben. Der D-Cup selber findet in diesem Jahr im mittelfränkischen Ansbach statt (10/11. Nov.). Unsere Bundesklasseturner werden sich am 15.4 in Würzburg bei der bayerischen Meisterschaft in Estenfeld und danach am 5. Mai in Rimpar bei süddeutschen Meisterschaften mit den besten Turnern aus Hessen, BW, Rheinland Pfalz und Thüringen messen. Dann wird feststehen wer am 22. Juni zum DM nach Essen fahren darf.

Wir wünschen allen Athleten ein erfolgreiches Jahr (Bericht: P. Peisker)

Die Siegerliste ist zu finden unter:

 

 

 

 

 

Social Share

Kommentare

Copyright © 2018 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.