Einzelansicht

Regelungen zu Schnell- und Selbsttests im Sport

Kategorie: Coronavirus
12.03.2021 13:23

Im Rahmen der 12. Infektionsschutzverordnung hat die Bayerische Landesregierung angekündigt, dass ab dem 22. März – unter Beachtung der jeweiligen Inzidenzlage – weitere Öffnungsschritte für den Sport erfolgen können. Diese sind jedoch an die Voraussetzung von Schnell- und Selbsttests gekoppelt.

Auf Nachfrage des BTV bei den beiden Staatsministerien des Innern, für Sport und Integration (StMI) sowie für Gesundheit und Pflege (StMGP) erhielten wir folgende Antwort: Die Ministerien weisen darauf hin, dass noch entsprechende Abstimmungen abzuwarten sind und diese dann veröffentlicht werden. Fragen rund um Regelungen zu Schnell- und insbesondere zu Selbsttests liegen hierbei in der Zuständigkeit des StMGP.

Darüber hinaus wird in Verbindung mit den in Aussicht gestellten weiteren Öffnungsschritten auch ein neues Rahmenkonzept Sport der beiden Staatsministerien erarbeitet, welches es nach Veröffentlichung – in Ergänzung zur 12. BayIfSMV – entsprechend zu beachten gilt. Wann mit der Veröffentlichung zu rechnen ist, kann aktuell noch nicht zugesichert werden. Dies erfolgt allerdings nicht vor Mitte der KW 11.

Der BTV wird sein bestehendes Rahmenhygienekonzept dann entsprechend anpassen und mit dem Rahmenkonzept Sport in Einklang bringen. Sobald dies geschehen ist, werden wir es den Vereinen (u. a. hier auf der Website) zur Verfügung stellen. Natürlich werden wir auch weiterhin im Kontakt mit den Ministerien bleiben und neue Beschlüsse zeitnah weiterleiten.

Im Hinblick auf etwaige Auslegungsfragen möchte wir euch auf die aktuellen Veröffentlichungen auf der StMI-Homepage unter dem folgenden Link – dort unter dem Reiter „Sport“ – verweisen:

www.stmi.bayern.de/miniwebs/coronavirus/faq/index.php

Social Share

Kommentare

Copyright © 2021 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.