Einzelansicht

Umfassende Freigabe des Trainings- und Wettkampfbetriebs

Kategorie: Aus dem BTV, Coronavirus, Turnbezirk Mittelfranken, Turnbezirk Niederbayern, Turnbezirk Oberbayern, Turnbezirk Oberfranken, Turnbezirk Oberpfalz, Turnbezirk Schwaben, Turnbezirk Unterfranken, Turngau Amper-Würm
08.09.2020 16:34

Die Resolution des "Team Sport-Bayern" war erfolgreich: Ab 19. September ist der Trainings- und Wettkampfbetrieb wieder freigegeben - Zuschauer werden ebenfalls erlaubt!

Kaum 24 Stunden hat es gedauert, bis die Resolution der 31 bayerischen Sportfachverbände, denen BTV-Präsident Dr. Alfons Hölzl als Sprecher vorangeht, Erfolg zeigte! In einer Pressekonferenz gaben Ministerpräsident Markus Söder sowie Innen- und Sportminister Joachim Herrmann weitreichende Lockerungen der Corona-Maßnahmen im Vereinssport bekannt.

Wie Herrmann mitteilte, kann der reguläre Wettkampfbetrieb ab 19. September auch für Sportarten mit Kontakt im Freien und in geschlossenen Räumen starten. Darüber hinaus können künftig bei einem Sportereignis in Bayern bis zu 400 Zuschauer unter freiem Himmel und bis zu 200 in Sporthallen dabei sein.

Sportminister Herrmann begründete die weiteren Lockerungen auch mit den guten Erfahrungen der bisherigen Öffnungsschritte: "Die Beteiligten sind bislang sehr umsichtig und vorsichtig mit der Pandemie umgegangen." Es habe weder ein signifikant erhöhtes Infektionsrisiko im Sport gegeben, noch eine erhöhte Gefährdung durch den bereits erlaubten Trainingsbetrieb von Sportarten mit Kontakt. "Deshalb haben wir heute beschlossen, einen großen Schritt weiter in Richtung einer vollständigen Rückkehr in den Vereinssportalltag zu gehen", so Herrmann. "Selbstverständlich sind dabei wie bisher tragfähige Hygienekonzepte und Schutzmaßnahmen unverzichtbar."

Die gesamte Pressekonferenz könnt ihr in diesem Video nochmals anschauen - die den Vereinssport betreffenden Lockerungen werden ab Minute 29:45 besprochen.

Social Share

Kommentare

Copyright © 2020 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.