Einzelansicht

Landesturnfest 2023 findet in Regensburg statt

Kategorie: Orientierungslauf
20.05.2021 18:53

Nach 2001 ist die Oberpfälzer Hauptstadt wieder Gastgeber - 2001 war Impuls für Erfolgsgeschichte im OL

Vertragsunterzeichnung in Regensburg - Bild: Bayerischer Turnverband

Am 18.05.2021 unterzeichneten der Bayerische Turnverband und die Stadt Regensburg einen Vertrag zur Durchführung des Bayerischen Landesturnfestes 2023 in Regensburg.

Nach 2001 ist damit die Oberpfälzer Bezirkshauptstadt wieder Gastgeber dieser Großveranstaltung. Für den Orientierungslauf war dieses Turnfest Zündfunke für eine der erfolgreichsten OL-Geschichten der jüngeren Zeit.

Angeboten wurden damals ein Mitmach-OL im Stadtpark und auf der Nittendorfer Karte "Räuberhöhle" ein Einzel- und Team-OL. Entstanden ist daraus eine erste OL-Gruppe beim SV Nittendorf, die Impulsgeber für weitere OL-Gruppen war. Orientierungslaufabteilungen gibt es mittlerweile beim TSV Bernhardswald, beim SV Burgweinting und seit kurzem bei der SpVgg Hainsacker. An der Universität gibt es auch eine OL-Gruppe.

Das überregionale Dach dieser OL-Vereine ist die OLG Regensburg, die mittlerweile der zweitgrößte OL-Verein in Deutschland ist. In den letzten Jahren hatte die OLG mehrfach große nationale Wettkämpfe wie Meisterschaften und den Jugend- und Juniorenländerkampf ausgerichtet.

Einen Namen macht sich die OLG auch mit ihrer erfolgreichen Nachwuchsarbeit, die auch Grund dafür war, dass in Bernhardswald ein Trainingsstützpunkt OL des BTV eingerichtet wurde. Der Nachwuchs der OLG gewann in den letzten Jahren viele Titel bei Bayerischen und Nationalen Meisterschaften - Höhepunkt war nun die Teilnahme von Riccardo Casanova bei der Europameisterschaft vom 13. - 16. Mai in Neuchatel (CH). Seine ersten OL-Schritte machte er beim SV Burgweinting und nahm in den letzten Jahren auch schon im Nationaltrikot an internationalen Meisterschaften teil.

Social Share

Kommentare

Copyright © 2021 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.