Einzelansicht

Wolpi-Pokal 2016 geht an den TSV Jetzendorf

Kategorie: Orientierungslauf
10.07.2017 19:00

Landesfachausschuss OL zeichnet die junge OL-Abteilung um Katrin Lorenz-Baath und Veikko Baath für ihre Entwicklung und Nachwuchsarbeit aus.

Die Verantwortlichen und Nachwuchsläufer des TSV Jetzendorf freuen sich riesig über die Verleihung des Wolpi-Pokals 2016 durch den stellvertretenden OL-Landesfachwart Ralph Körner (re.).

Die Verantwortlichen und Nachwuchsläufer des TSV Jetzendorf freuen sich riesig über die Verleihung des Wolpi-Pokals 2016 durch den stellvertretenden OL-Landesfachwart Ralph Körner (re.).

"Was bist Du denn?" - Das Jetzendorfer Nachwuchstalent Ole Magnus Baath nimmt den Wolpertinger näher in Augenschein.

"Was bist Du denn?" - Das Jetzendorfer Nachwuchstalent Ole Magnus Baath nimmt den Wolpertinger näher in Augenschein.

Die Wahl im Landesfachausschuss Orientierunglauf im BTV fiel einstimmig: der Wolpi-Pokal als alljährlicher Wanderpreis zur Auszeichnung besonderer Aktivitäten für den bayerischen OL-Sport geht für das abgelaufene Jahr an die OL-Abteilung des TSV Jetzendorf. Die noch junge OL-Abteilung des im übrigen Turnsport bereits bestens bekannten Vereins im nördlichen Oberbayern wurde im Jahr 2014 auf Initiative von Katrin Lorenz-Baath und Veikko Baath aus der Taufe gehoben. Seither hat die OL-Gruppe beim TSV Jetzendorf eine rasante Entwicklung genommen. Die sehr engagierte Nachwuchsarbeit trägt bereits erfolgreiche Früchte und auch im Erwachsenenbereich konnten die Orientierer des TSV Jetzendorf bereits zahlreiche Erfolge bis hin zu Deutschen Meistertiteln und weiteren DM-Medaillen einfahren.

Das erste vom TSV Jetzendorf ausgerichtete Landes-OL-Wochenende mit den Bayerischen Meisterschaften im Sprint-OL in Schrobenhausen und einem Langdistanz-BayernCup in Schiltberg bot nun den idealen Rahmen für die Pokalübergabe des "Wolpertingers". Stellvertretender Landesfachwart Ralph Körner dankte Abteilungsleiterin Katrin Lorenz-Baath für die allseits gelobte Organisation des OL-Wochenendes und die vielfältigen Aktivitäten der Jetzendorfer OL-Gruppe, die sich bereits in kürzester Zeit zu einer wichtigen Stütze für den OL-Sport in Oberbayern und auch Bayern insgesamt entwickelt hat.

Insbesondere der Jetzendorfer Nachwuchs war begeistert von der Verleihung des bayerischen Fabeltiers, die zudem mit einem Einkaufsgutschein dotiert ist. Doch auch die erwachsenen Jetzendorfer Vertreter waren überrascht und sprachlos und freuten sich riesig über die Auszeichnung. Der große Applaus der anwesenden bayerischen Orientierer bestätigte den TSV Jetzendorf als würdigen Preisträger für den Wolpi-Pokal 2016.

Text: Ralph Körner
Bilder: Florian Lang

Social Share

Kommentare