Einzelansicht

Zweite Auflage des Landshut-Pokals im Präzisionsorientieren (Trail-O)

Kategorie: Orientierungslauf
27.10.2021 12:49

Weltmeister von 2018 im Pre-O und Mitglieder der deutschen Nationalmannschaft am Start

Abwechslungsreiche Orientierungsaufgaben in herbstlichem Gelände warten auf die Teilnehmer.

Die Anmeldung für die zweite Auflage des Landshut-Pokals im Präzisionsorientieren (Trail-O) am kommenden Samstag, 30.10.2021 auf dem ehemaligen Standortübungsgelände Landshut-Auloh läuft leider sehr schleppend. Aus diesem Grund wurde der Meldetermin für die günstigste Stufe auf Mittwoch, 27.10.2021 verlängert. Insbesondere die Meldezahlen aus den bayerischen Nachbarvereinen sind sehr niedrig, von weiter entfernt liegen jedoch gleich mehrere Meldungen vor, die extra für den Pokalwettkampf nach Landshut reisen werden. Unter anderem hat der slowakische PreO-Weltmeister aus dem Jahr 2018 sein Kommen angekündigt, ebenso wie Mitglieder der deutschen Nationalmannschaft.

Was erwartet die Teilnehmer? Gesamtleiter und Bahnleger Ralph Körner - selbst Mitglied des deuschen Trail-O-Nationalteams - hat einen PreO-Wettbewerb mit bis zu 20 vom Weg aus mit Blick ins Gelände zu lösenden PreO-Posten vorbereitet, von denen jeder bei korrekter Lösung einen Punkt bringt. Um eine Platzierungsreihenfolge bei Punktgleichheit zu erhalten, ist abschließend noch eine so genannte Zeitkontrolle zu absolvieren, bei dem drei Orientierungsaufgaben unter Zeitdruck gelöst werden müssen und es für falsche Antworten eine Zeitstrafe gibt.

In den beiden Pokalkategorien Elite (E) mit 20 Posten (Maximalzeit 90 Minuten) und Jugend (J) mit 15 Posten (Maximalzeit 75 Minuten) winkt für die Sieger ein Glaspokal, für die weiteren Podestplatzierten Medaillen. Daneben gibt es noch eine Kategorie Anfänger (A) mit 10 Posten (Maximalzeit 60 Minuten) für alle, die im Kartenlesen noch eher unerfahren sind. Startmöglichkeit besteht von 11:30 bis 12:30 Uhr am Wanderparkplatz nördlich von Lernpoint, zwischen Landshut und Adlkofen.

Wer nach dem Trail-O auch noch etwas für die Beine tun möchte, hat die Gelegenheit, einen Postennetz-OL mit MapRun auf dem malerischen Wald- und Wiesengelände des ehemaligen Standortübungsplatzes mit Start und Ziel direkt beim Wettkampfzentrum zu absolvieren. Die Karten für den OL sind für Trail-O-Teilnehmer kostenlos. Auch dies ist eine seltene Gelegenheit, da OL-Veranstaltungen in diesem Naturschutzgebiet nicht bzw. kaum durchgeführt werden dürfen.

Der OLV Landshut freut sich noch auf zahlreiche weitere Meldungen, um vielleicht noch die Teilnehmerzahl von der Premierenveranstaltung des Landshut-Pokals im Trail-O aus dem Vorjahr von knapp 40 Startern zu erreichen.

 

Artikel von olv-landshut.de

Social Share

Kommentare

Copyright © 2021 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.