Sportkurse im Verein

PDF-Download

Was sind Sportkurse im Verein?

Wir verstehen darunter bspw.

  • zusätzliches und ergänzendes Angebot zum laufenden Sportbetrieb
  • zusätzliche Kursgebühren
  • auch für Nicht-Mitglieder offen
  • zeitlich begrenzt und überschaubar
  • begrenzte Teilnehmerzahl
  • spezielle Inhalte und spezielle Zielgruppe
  • Kurssystem bzw. freies überwachtes Üben und Sport treiben

Tipps zur Planung

  • Kursdauer befristet und überschaubar 
  • zusätzliches Angebot => zusätzliche Qualifikation der Übungsleiter
  • Kursgebühren für Nicht-Mitglieder / für Mitglieder 
  • Versicherungshinweis für Nicht-Mitglieder 
  • Definition und Abgrenzung der Zielgruppe 
  • Anforderungsprofil genau definieren 
  • Ansprechpartner und Kontaktdaten 
  • Kooperation mit Partnern

Hinweise zur Durchführung

  • abgeschlossenes Kursprogramm - Quereinsteiger möglich? 
  • Kursinhalte und Anforderungsniveau laufend überwachen  
  • Neuauflage und Fortsetzung rechtzeitig planen Unterschiedliche Entwicklung des Leistungsniveaus => Auswirkung auf Gruppendynamik beachten

Marketing und Bewerbung

  • vereinsintern, Presse, Anzeigenblätter 
  • Zielgruppen bezogene Werbung, z. B. Altersheim, Schule, Betrieb 
  • Mitgliedergewinnung und –bindung 
  • Flexible Reaktion auf sich ändernde Sport- und Bewegungsbedürfnisse, Trend austesten 
  • Image und Bekanntheit steigern

Wie ist der Verein abgesichert?

Im Rahmen und Umfang der Sportversicherung des BLSV haftpflichtversichert:

  • Veranstaltung für und mit Nicht-Mitgliedern (Kurs- und Einzelveranstaltung) für die Förderung von Sport, Bewegung und Spiel mit dem Zweck der Mitgliederwerbung
  • nicht Hauptzweck und überwiegende Einnahmequelle des Vereines, keine gewerblichen Unternehmen

Wie können Nicht-Mitglieder versichert werden?

Kurskarten-Versicherung:

  • Haftpflichtversicherung 
  • Unfallversicherung 
  • Wegerisiko ausgeschlossen 
  • nur für eindeutige Sportkurse, nicht für Ganzjahresprogramme


Für einen Kurs (mehrmalige Teilnahme)

  • im 10er Block erhältlich
  • Kosten: 2,75 € pro Einzelkarte
  • gültig 6 Monate ab Kursbeginn = Ausgabedatum


Für Einzelveranstaltungen

  • im 10er Block erhältlich
  • Kosten: 0,60 € pro Einzeleinheit
  • gültig nur am Ausgabetag


Allgemeines


Wo kann ich die Karten beziehen

Bei den BLSV-Bezirksgeschäftsstellen

Steuerliche Behandlung

1. Mitgliedsbeiträge = ideeler Bereich (kein Leistungsaustausch)

2. Gesonderte bzw. zusätzliche Kursgebühren für Sportkurse als Zusatzangebot im Verein => Aus- oder Fortbildung in sportlichen Fertigkeiten i.w.S. => sportliche Veranstaltung => Zweckbetrieb

Kursgebühren sind von der Umsatzsteuer befreit (§ 4 Nr. 22 a und b UStG),

  • wenn die Einnahmen überwiegend (mehr als 50%) zur Deckung der Kosten verwendet werden.
  • soweit das Entgelt in Teilnehmergebühren besteht.

Haftungsausschluss

Wenn Sie in Ihre Kurs-Ausschreibung die Passagen integrieren "auch für Nicht-Mitglieder" und "der Verein übernimmt keine Haftung", dann reicht dies noch nicht.

Aber möglich

Individuell vereinbarte Haftungsbeschränkung

  • Fall bezogene, konkrete Einzelfallregelung zwischen Verein und Mitglied/Sportler/Besucher
  • weitgehend zulässig
  • auch Haftungsausschluss für grobe Fahrlässigkeit möglich
  • Kein Haftungsausschluss für vorsätzlich begangene Pflichtverletzung (§ 276 Abs. 3 BGB)
  • Mögliche Haftungsausschlussklausel: „Der Verein haftet nicht für fahrlässig begangene Pflichtverletzung.“


Haftungsbeschränkung im Rahmen von Allgemeinen Geschäftsbedigungen (AGB)

  • Verwendung bestimmter Regelungen bei einer Mehrzahl von Verträgen (ab 3) mit gleichartigem Vertragsgegenstand
  • Haftungsbeschränkungen sehr eingeschränkt (§§ 305 ff. BGB)
  • bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit kein Haftungsausschluss möglich (§ 309 Ziff. 7 b BGB)
  • bei sonstigen Schäden (Sachschäden) Haftungsausschluss für leichte Fahrlässigkeit möglich

Wann haftet der Verein?

Fahrlässigkeit

Fahrlässig handelt, wer die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht lässt (BGB § 276 Abs. 2).


Grobe Fahrlässigkeit

Grob fahrlässig handelt nach der Rechtsprechung, wer im Verkehr mit Mitmenschen die allereinfachsten und selbstverständlich erscheinenden Sorgfaltspflichten außer Acht lässt.


Vorsatz

Direkter Vorsatz
Wissen und Wollen der Tatumstände, d. h. die Verursachenden wissen, was passieren wird und wollen das auch so.

Bedingter Vorsatz
Die Verursachenden wissen, was passieren wird und wollen das zwar nicht, nehmen es aber billigend in Kauf („ ...na wenn schon, es dient einem höheren Ziel“).

Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 29 30 31 01 02 03 04
23 05 06 07 08 09 10 11
24 12 13 14 15 16 17 18
25 19 20 21 22 23 24 25
26 26 27 28 29 30 01 02

Terminsuche

BSJ Übungsleiterausbildung C-Breitensport

24.06.2017 - 25.06.2017

Ort: Selb
Kategorie: Turngau Fichtelgebirge-Nordoberfranken

Aufbaumodul Trainer C Breitensport Gymnastik-Rhythmus-Tanz Teil 2

24.06.2017 - 25.06.2017

Ort: Schillstr. 109, 86169 Augsburg
Kategorie: Gymnastik und Tanz/Rhythmische Sportgymnastik, Qualifizierung

Dance for Teens

24.06.2017

Ort: Martin-Gomm-Weg 10, 86169 Augsburg
Kategorie: Gymnastik und Tanz/Rhythmische Sportgymnastik, Qualifizierung

14. KGW-Treff im Allgäu

24.06.2017

Ort: Sporthalle Panoramarena Wiggensbach
Kategorie: Turnerjugendwettkämpfe, Wettkampf Gauebene, Turngau Allgäu, Turnbezirk Schwaben, Bayerische Turnerjugend

OL-Gaumeisterschaft Turngau Coburg-Frankenwald

24.06.2017

Ort: Coburg
Kategorie: Orientierungslauf, Wettkampf Gauebene, Turngau Coburg-Frankenwald