Der Startpass des Deutschen Turner-Bundes dient als Nachweis der Starterlaubnis eines Wettkämpfers für einen (oder mehrere) Mitgliedsverein(e) des DTB und des BTV in einem Fachgebiet.

In der Regel muss jeder Teilnehmer ab 10 Jahren, der bei einer Meisterschaft oder einem Pokalwettkampf des DTB oder des BTV startet, einen gültigen Startpass besitzen. 

Im Dokument wird von der BTV-Startpassstelle eingetragen, für welche Vereine und in welchen Sportarten der Athlet an den Start gehen darf. Jeder Sportler darf nur einen Pass besitzen. Dieser ist eine Urkunde und Eigentum der Wettkämpfer. Alle Eintragungen müssen der Wahrheit entsprechen.

Gültigkeit

  • Der Startpass ist nur gültig, wenn er vom Wettkämpfer eigenhändig unterschrieben ist
  • Die Gültigkeit des Startpasses beginnt mit dem Datum der Erteilung der Starterlaubnis für das zuerst eingetragene Fachgebiet
  • Der früheste Zeitpunkt ist das Eingangsdatum des Passantrags bei der zuständigen Passstelle
  • Die Gültigkeitsdauer des Startpasses beträgt in der Regel fünf Kalenderjahre
  • Die Gültigkeit endet mit dem 31.12. der zweiten Jahreszahl des Gültigkeitsstempels


Vorzeitige Beendigung der Gültigkeit

  • Passverlust, die Ungültigkeit beginnt mit dem Datum des Antrags auf erneute Ausstellung eines Passes
  • Unbrauchbarkeit infolge Verschmutzung, Beschädigung u. ä.
  • Unbrauchbarkeit wegen unzulässiger Eintragungen, Korrekturen oder Streichungen
  • Unbrauchbarkeit wegen fehlendem Platz für eine erforderliche Eintragung

Voraussetzungen und Fristen

Die Bearbeitung eines schriftlichen Passantrags durch die Passstelle erfolgt nur, wenn er vollständig und leserlich ausgefüllt ist und Folgendes enthält:

  • Unterschrift des Wettkämpfers
  • Bei Jugendlichen: Unterschrift eines Personensorgeberechtigten
  • Unterschrift eines Beauftragten des Vereins
  • Stempel des Vereins
  • erforderliche Anlagen - siehe nächsten Punkt


Jeder Antrag
ist mindestens 3 Wochen vor dem ersten Einsatz des Wettkämpfers bei der Passstelle einzureichen. Wer diese Frist nicht einhält, kann sich bei nicht rechtzeitiger Zusendung von Pässen nicht auf ein Verschulden der Passstelle berufen.

Anlagen

  • Kopie eines amtlichen Dokumentes, aus dem das Geburtsdatum und der Geburtsort sowie die aktuelle Adresse hervorgehen
  • Passbild (bei jedem Antrag auf Erst- oder Neuausstellung)
    - maximale Größe 4,5 x 3,5 cm
    - Höchstalter: 1 Jahr
    - kein Aufdruck oder Teilaufdruck eines Stempels
    - kein Ausdruck auf Papier
    - auf der Rückseite: Angaben des Vereins und Namens des Wettkämpfers
    - Bisheriger Startpass

Bescheinigungen oder Erklärungen sind erforderlich:

  • Bei einem Antrag auf Neuausfertigung wegen Verlustes des bisherigen Startpasses
  • Bei einem Antrag auf Neuausstellung Bescheinigung der Meldebehörde über einen festen Wohnsitz in Deutschland oder Kopie eines amtlichen Dokuments (Reisepass, Personal- oder Kinderausweis)
  • Bei ausländischen Mitgliedern Nachweis des Lebensmittelpunktes in Deutschland mit Kopie einer gültigen Schul-, Studien- oder Arbeitsbescheinigung

Zweitstartrecht

  • Zur Erteilung des Mannschafts-Zweitstartrechts ist die Freigabe des Stammvereins erforderlich.
  • Ein Wechsel des Mannschafts-Zweitstartrechts für einen neuen Zweitverein oder die Aufhebung des Mannschafts-Zweitstartrechts (Rückwechsel zum Stammverein) gelten als Vereinswechsel und bewirken die hierfür vor Erteilung der Starterlaubnis vorgesehenen Sperren. Bei Rückwechsel zum Stammverein ist die neue Starterlaubnis zur eindeutigen Kennzeichnung im Bereich "Mannschafts-Zweitstartrecht" zu vermerken.
  • Die erstmalige Anerkennung und somit Ausstellung des Mannschafts-Zweitstartrechts im Startpass erfolgt ohne Sperre und ist in einem Fachgebiet nur einmal möglich.

Freigabe und Starterlaubnis bei Vereinswechsel

  • Bei einem vorgesehenen Wechsel der Starterlaubnis in einem Fachgebiet muss der bisherige Verein das Datum der Freigabe (Erlöschen des Startrechts) durch Unterschrift und Vereinsstempel direkt im Startpass bestätigen
  • Bei versehentlicher Eintragung eines falschen Datums der Freigabe ist die richtige Eintragung im folgenden Feld vorzunehmen
  • Korrekturen oder Streichungen sind nicht zulässig. Sie machen den Pass ungültig
  • Der früheste Freigabetag ist der Tag nach dem letzten Wettkampfeinsatz des betreffenden Vereinsmitgliedes im jeweiligen Fachgebiet
  • Die Freigabe und die Aushändigung des Startpasses durch den bisherigen Verein muss schnellstmöglich, spätestens jedoch innerhalb von zehn Tagen nach Antragsstellung, erfolgen
  • Die Freigabe ist unabhängig von einem Vereinsaustritt zu erteilen, d.h. auch dann, wenn die Vereinssatzung einen Austritt erst zu einem späteren Zeitpunkt ermöglicht

Sperrbestimmungen

  • Der Beginn der Starterlaubnis für einen neuen Verein richtet sich nach den Sperrbestimmungen in der Rahmenordnung

Erläuterung: Bei Beginn der dreimonatigen Sperre am 01.01. läuft diese am 31.03. ab. Die neue Starterlaubnis beginnt am 01.04.

Die Sperre entfällt bei den nachfolgenden Punkten:

  • gleichzeitiger Wohnortwechsel des Wettkämpfers
  • Auflösung eines Vereins, einer Abteilung oder komplette Aufgabe des Wettkampfbetriebs im jeweiligen Fachgebiet
  • wenn die Freigabe des bisherigen Vereins oder das schriftlich bestätigte Ende der Mitgliedschaft im bisherigen Verein 3 Monate zurückliegt, in diesem Zeitraum kein Wettkampf für den bisherigen Verein bestritten und bisher kein neuer Antrag eingereicht wurde
  • wenn das Startrecht im entsprechenden Fachgebiet mindestens 3 Monate erloschen war 

Eintragungen im Startpass

Eintragungen im Startpass dürfen grundsätzlich nur von der Passstellen vorgenommen werden.

Ausnahmen:

  • das Unterschriftsfeld für den Wettkämpfer
  • die Abschnitte "Freigabe" und "Aufhebungen eines Mannschafts-Zweitstartrechts" für Eintragungen der Verantwortlichen der Vereine
  • die Abschnitte "Leistungsklassen/Altersklassen" und "Meisterschaften" für Eintragungen der Verantwortlichen für die Wettkämpfe

 

Streichungen und damit verbundene Änderungen dürfen ausschließlich von der Passstelle nur im Abschnitt der persönlichen Daten vorgenommen werden. Jede Streichung im Abschnitt der persönlichen Daten und jede Eintragung der Passstelle in anderen Abschnitten ist mit Unterschrift und Stempel zu versehen.

Verlust des Startpasses

Bei Verlust des Startpasses ist ein Antrag auf Neuausstellung zu stellen, der folgende Anlagen enthalten muss:

  • eine Verlusterklärung des Wettkämpfers
  • eine Verlusterklärung des Vereins
  • eine Erklärung des Vereins über die Wettkampftätigkeit des Vereinsmitgliedes im laufenden Wettkampfjahr (Angabe der im verlorenen Pass eingetragenen Leistungs- und Altersklassen sowie Meisterschaften) als formloses Schreiben
  • ein Passbild

Auffindung des Startpasses

Wird der verloren gemeldete Pass wieder aufgefunden, so ist er zusammen mit der Neuausstellung (Zweitschrift) sofort der Passstelle zuzuleiten.

Die Erstausstellung wird ungültig gemacht und zusammen mit der bearbeiteten Neuausstellung umgehend dem Verein des Wettkämpfers übermittelt.

DTB-Rahmenordnung 2017

DTB-Passordnung

BTV-Ergänzungsordnung zur DTB-Passordnung

Startrecht und Zulassungsvoraussetzungen für BTV-Wettkämpfe

Anlage 1 zu Startrecht und Zulassungsvoraussetzungen für BTV-Wettkämpfe (Sonderregelung zum Bayernpokal Gerätturnen)

Startpassantrag

Für die Bearbeitung der Passanträge werden folgende Gebühren erhoben:

  • Erst-oder Neuausstellung eines Startpasses für Erwachsene (im Wettkampfjahr 18 Jahre oder älter) einschließlich einem Fachgebiet: 20,00 €
  • Erst-oder Neuausstellung eines Startpasses für Jugendliche (im Wettkampfjahr 17 Jahre oder jünger) einschließlich einem Fachgebiet: 10,00 €
  • Änderung oder Ergänzung eines Startpasses sowie Eintragung jedes weiteren Fachgebietes: 5,00 €
  • Ausstellung einer vorläufigen Startberechtigung: 5,- €
  • Portokosten


Alle angegebenen Beträge beinhalten die gesetzlich festgesetzte Mehrwertsteuer. Die Original-Rechnung wird per E-Mail an die Vereinsadresse geschickt. Eine Kopie der Rechnung wird den Startpässen beigelegt. Kein Bargeld beifügen!

Als Rechnungsanschrift immer die offizielle Vereinsadresse angeben (steuerliche Gründe). Eine evtl. davon abweichende Lieferadresse bitte unten auf dem Antragsformular vermerken.

Startpassstelle

Susanne Glaser

[email protected]

Telefon: 089 71090422

 

BAYERISCHER TURNVERBAND

Startpassstelle

Landesleistungszentrum

Höglwörther Str. 221

81379 München

Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 28 29 30 31 01 02 03
36 04 05 06 07 08 09 10
37 11 12 13 14 15 16 17
38 18 19 20 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30 01

Terminsuche

BTV-Präsidiumssitzung

21.09.2017 18:00 - 22:00

Ort: Bernhardswald
Kategorie: Turntag / Versammlung

BTV Lehrgang Übungsleiterausbildung C-Breitensport

22.09.2017 - 24.09.2017

Ort: Rehau
Kategorie: Turngau Fichtelgebirge-Nordoberfranken

Ausbildung Trainer C Breitensport - Turnen, Fitness und Gesundheit - Basismodul

22.09.2017 - 24.09.2017 17:30 - 22:00

Ort: Passau
Kategorie: Turnbezirk Niederbayern - Qualifizierung

BSJ Übungsleiterausbildung C-Breitensport

23.09.2017 - 24.09.2017

Ort: Selb
Kategorie: Turngau Fichtelgebirge-Nordoberfranken

Lehrgang "Sport für Ältere"

23.09.2017

Ort: Bachhagel
Kategorie: Turngau Oberdonau