Kindersportschulen - kurz KiSS - sind ein wichtiger Beitrag für eine umfassende sportliche Grundlagenausbildung für Kinder zwischen 2 und 12 Jahren. 

Ausgebildete KiSS-Leiter und -Lehrkräfte fördern mit einem Sportprogramm querbeet durch verschiedene Sportarten, damit sie sich anschließend für eine spezielle Sportart entscheiden zu können - wenn sie möchten. 

Am 01.01.2020 hat der Bayerische Turnverband die Verantwortung für die KiSS in Bayern übernommen. Derzeit betreiben 52 Vereine in Bayern eine KiSS und wir freuen uns, wenn wir weitere Vereine von dem Konzept überzeugen können.

Was ist eine KiSS?

Eine Kindersportschule ist eine an einen Sportverein gebundene Einrichtung wobei ihr Träger auch eine Gruppe kooperierender Sportvereine sein kann. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft des Trägervereins im Bayerischen Turnverband.

Ziel ist es, Kinder ab 2 Jahren auf Basis pädagogischer, entwicklungsphysiologischer und aktueller trainingstheoretischer Erkenntnisse durch eine qualitativ hochwertige, ganzheitliche und sportartübergreifende Bewegungsausbildung zu fördern.

Getreu dem Motto „Früh beginnen, spät spezialisieren“ erhalten die Kinder in der KiSS früh eine umfassende sportliche Grundlagenausbildung, ohne dass sie sich für eine spezielle Sportart entscheiden müssen.

Der KiSS-Unterricht berücksichtigt die sensiblen Phasen der motorischen Entwicklung und soll einer frühzeitigen und einseitigen Spezialisierung entgegenwirken. Dabei stehen die Entwicklung koordinativer Grundfähigkeiten, allgemeiner sportlicher Handlungsfähigkeit und sozialer Kompetenz sowie die Vermittlung von Bewegungsfreude für ein langfristiges Sporttreiben im Vordergrund.

Nach der vierten Ausbildungsstufe wechseln die Kinder entsprechend ihrer Neigungen und Talente in die Sportabteilungen des Trägervereins.

Der Unterricht erfolgt ausschließlich durch qualifizierte Sportlehrer. Das Bewegungsangebot findet zweimal wöchentlich zu kindgerechten Zeiten statt. Die maximale Teilnehmerzahl pro Gruppe liegt bei 15 Kindern.

 

Mehrwert für KiSS-Kinder im Überblick:

  • Die qualifizierten Sportlehrer berücksichtigen insbesondere die gesundheitlichen Aspekte des Sports und orientieren sich an den kindlichen Entwicklungsphasen.
  • Die Kinder sollen ihre Bewegungserfahrungen sportartübergreifend erweitern und ihre motorischen Grundfertigkeiten verbessern.
  • Die vielseitige Körpererfahrung weckt die Leistungsbereitschaft der Kinder und stärkt ihr Selbstvertrauen.
  • Im Unterricht wird viel Wert auf Fairness als Grundeinstellung sowohl sich selbst als auch anderen gegenüber gelegt.
  • Durch die spielerische Gestaltung der Übungsstunden wird die Kreativität der Kinder gefördert.

 

Qualitätsmerkmale einer KiSS
Eine anerkannte Kindersportschule muss folgende Qualitätskriterien erfüllen:

  1. Trägerschaft durch einen Sportverein oder eine Kooperation mehrerer Sportvereine
  2. Qualifizierte KiSS-Leiter und -Lehrkräfte
  3. Sowohl die KiSS-Leitung wie auch alle Lehrkräfte haben eine qualifizierte Ausbildung. Hier geht es zur Übersicht der Qualitätsstandards für KiSS-Leiter und -Lehrkräfte...
  4. Hauptamtliche KiSS-Leitung: Anstellung mit mindestens 20h / Woche
  5. Sportliches Angebot für Kinder ab 2 Jahre
  6. 3-5 aufeinander aufbauende Ausbildungsstufen
    1. Stufe: ab dem 2. Lebensjahr (als Eltern-Kind-Turnen möglich)
    2. Stufe: Vorschulalter im Kindergarten, 5. und 6. Lebensjahr
    3. Stufe: 1. und 2. Grundschulklasse, 7. und 8. Lebensjahr
    4. Stufe: 3. und 4. Grundschulklasse, 9. und 10. Lebensjahr
  7. Maximal zwei Jahrgänge pro Ausbildungsstufe zusammengefasst
  8. Zweimaliges Training pro Woche (ab der 2. Ausbildungsstufe)
  9. Optimale Gruppengröße mit maximal 15 Kindern
  10. Unterricht nach einheitlichem „Rahmenlehrplan Kindersportschule“
  11. Optionale Zusatzangebote: Sportkurse, Ferienangebote, Medizinische Begleitung etc.

 

Qualifikationsstandards für KiSS-Leiter und-Lehrkräfte
Im Bereich der Qualitätsstandards für KiSS-Leiter und -Lehrkräfte wird im Anforderungsprofil zwischen der KiSS-Leitung und den im KiSS-Unterricht eingesetzten Lehrpersonal unterschieden.

Eine Übersicht über die geforderten Qualifikationen gibt nachfolgendes Schaubild.
Erläuterungen zur Grafik sind hier zu finden.

Der BTV übernimmt zum 01.01.2020 die Verantwortung für die KiSS in Bayern und ist Ansprechpartner für die bestehenden KiSS als auch für neue Vereine, die eine KiSS gründen möchten.

Ansprechpartner KiSS

Vertreter des BTV

Markus Ott

Geschäftsführer

Telefon 089 15702-319

E-Mail ott(at)tv-turnen.de

 

Andy G. Krainhöfner

Vizepräsident Verbands- und Vereinsentwicklung

Telefon 0841 4936418

E-Mail krainhoefner(at)btv-turnen.de

 

Sigrid Wiedenhofer

Fachbetreuung Kinderturnen

Telefon 089 15702.286

E-Mail wiedenhofer(at)btv-turnen.de

 

Vertreter der KiSS

Jonas Droste

KiSS Rosenheim im TSV 1860 Rosenheim e. V.

Telefon 08031 2200228

E-Mail jonas.droste(at)gmx.de

Standorte KiSS

OBERBAYERN

KiSS Bad Tölz: Turnverein Bad Tölz 1866 e.V.

Christian Haas

Jahnstraße 3

83646 Bad Tölz

Telefon 08041 7929580

info(at)kindersportschule-badtoelz.de

www.kindersportschule-badtoelz.de

 

KiSS Burghausen: SV Wacker Burghausen e.V.

Anton Würländer

Franz-Alexander-Str. 7

84489 Burghausen

Tel.: 08677 9162812

Fax.: 08677 9162852

kindersportschule(at)sv-wacker.de

www.kindersportschule.sv-wacker.de

 

KiSS Dachau: ASV Dachau e.V.

Bianca Hofmann

Gröbenriederstr. 21

85221 Dachau

Telefon 08131 568165

kiss(at)asv-dachau.de

www.asv-dachau.de

 

KiSS Dachau: TSV 1865 Dachau e.V.

Sebastian Altmann

Jahnstr. 23-25

85221 Dachau

Telefon 08131 10471

leitung(at)kiss-dachau.de

www.tsv1865dachau.de

 

KiSS SV Esting: Sportverein Esting e.V.

Jelena Tancic

Schlossstraße 21

82140 Esting/Olching

Telefon 08142 48085

kiss(at)svesting.de

www.svesting.de

 

KiSS Gilching-Argelsried: TSV Gilching Argelsried e.V.

Florian Bayer

Talhofstr. 13

82205 Gilching

Telefon 08105 9188

Fax 08105/278115

info(at)tsv-ga.de

www.tsv-ga.de

 

KiSS Haar: TSV Haar e.V.

Katharina Röger

Höglweg 7

85540 Haar

Telefon 089 46230613

Fax 089 46230620

[email protected]

www.tsv-haar.de

 

KiSS Ingolstadt: MTV Ingolstadt e.V.

Christine Härtter

Friedhofstr. 10

85049 Ingolstadt

Telefon 0841 34633

Fax 0841 35833

[email protected]

www.mtv-in.de

 

KiSS München: Sport-Verein München von 1880

Raquel Mozo

Tübinger Str. 10

80686 München

Telefon 089 571556

Fax 089 576142

geschaeftsstelle(at)sv1880.de

www.sv1880.de

 

KiSS München: TSV Milbertshofen e.V.

Sebastian Malcherzyk

Hans-Denzinger-Str. 2

80807 München

Telefon 089 3582716

kiss(at)tsv-milbertshofen.de

www.tsv-milbertshofen.de

 

KiSS München: TSV München Ost e.V.

Balthasar Bischlager

Sieboldstr. 4

81669 München

Telefon 089 487341

Fax 089 6886821

kissleiter(at)tsv-muenchen-ost.de

www.tsv-ost.de

 

KiSS München: SF Harteck e.V.

Sebastian Heidrich

Max-Liebermann-Str. 30

80937 München

Telefon 089 37159562 oder 089 54878229

Mobil: 0176 49618856

Fax 089 37159563

[email protected]

www.harteck.de

 

KiSS München: ESV München e.V.

Gil Almeida

Margarethe-Danzi-Str. 21

80639 München

Telefon 089 12711020

g.almeida(at)esv-muenchen.de

www.esv-muenchen.de

 

KiSS München: MTV München e.V.

Andelka Tancic

Häberlstr. 11b

80337 München

Telefon 089 5388603015

Kiss(at)mtv-muenchen.de

www.mtv-muenchen.de

 

KiSS München: FC Stern München 1919 e.V.

Thomas Mayer

Feldbergstr. 65

81825 München

Telefon 089 43574605

thomas.mayer(at)fcstern.de

www.fcstern.de

 

KiSS München: SVN München e.V.

Michael Prock

Staudingerstr. 20

81735 München

Telefon 089 6702300

Fax 089 6709059

kiss(at)svn-muenchen.de

www.svn-muenchen.de

 

KiSS München: TS Jahn München e.V.

Matthias Beck

Weltenburgerstr. 53

81677 München

Telefon 089 915294

kiss.jahn(at)googlemail.com

www.tsjahn.de

 

KiSS München: ESV Neuaubing e.V.

Memis Ünver

Papinstr. 22

81249 München

Telefon 089 309041714

Fax 089 309041729

kiss(at)esv-neuaubing.de

www.esv-neuaubing.de/kindersportschule

 

KiSS Oberhaching: TSV Oberhaching-Deisenhofen e.V.

Susanne Menhorn

Bahnhofstr. 13

82041 Oberhaching

Telefon 089 6136633

Tel. mobil 0170 3021581

Fax 089 61300503

kiss(at)tsv-oberhaching.de

www.tsv-oberhaching.de

 

KiSS Unterhaching: TSV Unterhaching 1990 e.V.

Martin Siczek

Utzweg 1

82008 Unterhaching

Telefon 089 61100294

[email protected]

www.tsv-unterhaching.de/aktuelles-kiss

 

KiSS Rosenheim: TSV 1860 Rosenheim e.V.

Jonas Droste

Jahnstr. 25

83022 Rosenheim

Mobil 0162 9148866

jonas.droste(at)gmx.de

www.kindersportschule-rosenheim.de

 

KiSS Taufkirchen: SV DJK Taufkirchen e.V.

Melanie Kummer

Köglweg 99

82024 Taufkirchen

Telefon 089 6123072

Fax 089 66607011

[email protected]

www.svdjktaufkirchen.de

 

NIEDERBAYERN

KiSS Landshut: Turngemeinde Landshut von 1861 e.V.

Alexander Neppl

Sandnerstr. 7

84034 Landshut

Telefon 0871 62079

info(at)turngemeinde-landshut.de

www.turngemeinde-landshut.de

 

KiSS Mainburg: TSV Mainburg e.V.

Thorsten Gross

Am Gabis 1

84048 Mainburg

Telefon 08751 5403

Mobil 0177 2692964

tg(at)kiss-mainburg.de

www.kiss-mainburg.de

 

OBERPFALZ

KiSS Cham: ASV Cham e.V.

Lorenz Kowalski

Further Str. 13

93413 Cham

Telefon 09971 2966

info(at)asv-cham.de

www.asv-cham.de

 

KiSS Regensburg: Regensburger Turnerschaft e.V.

Dominik Becker

Schopperplatz 6

93059 Regensburg

Telefon 0941 894046

[email protected]

www.kindersportschule-regensburg.de

 

OBERFRANKEN

KiSS Bamberg: MTV von 1882 Bamberg e.V.

Moritz Sperl

Jahnstr. 32

96050 Bamberg

Telefon 0951 12315

[email protected]

www.mtv-bamberg.de

 

KiSS Bayreuth: Bayreuther Turnschaft v. 1861 e.V.

Kristina Müller

Am Mühlgraben 7

95445 Bayreuth

Telefon 0921 42059

kiss(at)bayreuther-turnerschaft.de

www.bayreuther-turnerschaft.de

 

KiSS Hochfranken: TS Selb von 1887 e.V.

Tina Weiser

Jahnstraße 35

95100 Selb

Telefon 0176 21054730

leitung(at)kiss-selb.de

info(at)kiss-hochfranken.de

www.turnerschaft-selb.de

www.kiss-hochfranken.de

 

MITTELFRANKEN

KiSS Altdorf: TV 1881 Altdorf e.V.

Frank Bär

Heumannstr. 5 a

90518 Altdorf

Telefon 09187 903148

Fax 0911 72344036

Kiss-altdorf(at)tv1881altdorf.de

www.kiss-altdorf.de

 

KiSS Ansbach: TSV 1860 Ansbach e.V.

Bastian Conrad

Brauhausstraße 15

91522 Ansbach

Telefon 0981 13412

kiss(at)tsv1860ansbach.de

www.tsv1860ansbach.de

 

KiSS Erlangen: TV 48 Erlangen e.V.

Stefan Keppner

Kosbacher Weg 75

91056 Erlangen

Telefon 09131 941845

kiss(at)tv48-erlangen.de

www.tv48-kiss.de

 

KiSS Fürth: TV Fürth 1860 e.V.

Werner Krauter

Coubertinstr. 9-11

90768 Fürth

Telefon 0911 720120

Fax 0911 72344036

kiss(at)tv-fuerth-1860.de

www.tv-fuerth-1860.de

 

KiSS Heilsbronn: TV 1896 Heilsbronn e.V.

Nicole Dotterl

Pfarrgasse 1a

91560 Heilsbronn

Telefon 09872 805949

kiss(at)turnverein-heilsbronn.de

www.turnverein-heilsbronn.de

 

KiSS Lauf: TV 1877 Lauf e.V.

Gerhard Brinke

Südring 45

91207 Lauf

Telefon 09123 9989530

Fax 09123 9989531

info(at)kiss-lauf.de

www.kiss-lauf.de

 

KiSS Markt Erlbach: TSV 1860 Markt Erlbach e.V.

Lena Mergner

Deuerbacher Weg 5a

91459 Markt Erlbach

Telefon 09106 925569

kiss(at)tsvmarkterlbach.de

www.tsv-markt-erlbach.de

 

KiSS Nürnberg: ATV 1873 Frankonia Nürnberg e.V.

Nasia Eleftheriadou

Willstätterstr. 4

80449 Nürnberg

Telefon 0911 9238996-16

kiss(at)atv1873frankonia.de

www.atv1873frankonia.de

 

KiSS Nürnberg: Tuspo Nürnberg e.V.

Kevin Trauner

Herrnhüttestr. 75

90411 Nürnberg

Telefon 0911 5216554

kiss(at)tuspo-nuernberg.de

www.tuspo-nuernberg.de

 

KiSS Nürnberg: Post SV Nürnberg e.V.

Rebecca Heidingsfelder

Kirchenberg 2-4

90482 Nürnberg

Telefon 0911 540554763

heidingsfelder(at)post-sv.de

www.kiss.post-sv.de

 

UNTERFRANKEN

KiSS Hammelburg: TV/DJK Hammelburg e.V.

Laurentin Vinaturo

Am Sportzentrum 10a

97762 Hammelburg

Telefon 09732 6180

Mobil 0162 4567996

tvdjk(at)online.de

www.tvdjk-hammelburg.de

 

KiSS Würzburg: DJK Würzburg e.V.

Laura Herzing

Wredestraße 23

97082 Würzburg

Tel.: 0931 415151

laura.herzing(at)djk-wuerzburg.de

www.djk-wuerzburg.de

 

KiSS Würzburg: TG Würzburg von 1848 e.V.

Isabell Hebel

Heiner-Dikreiter-Weg 1

97074 Würzburg

Telefon 0931 781848

kiss(at)tgw-online.de

www.tgw-online.de

 

SCHWABEN

KiSS Augsburg: Post SV Augsburg e.V.

Sarah Ableitner

Grenzstr. 71c

86156 Augsburg

Telefon 0821 442244 

kiss(at)postsv.de

www.postsv.de

 

KiSS Bellenberg: ASV Bellenberg 1919 e.V./TSV 1847 Weißenhorn e.V.

Phillip Schmidt

Herzog-Georg-Str. 6

89264 Weißenhorn

Telefon 07309 4263494

phillip.schmidt(at)gs.kiss-bellenberg.de

www.kiss-bellenberg.de

 

KiSS Buchloe: VfL Buchloe e.V.

Julian Müller

Am Bad 4

86807 Buchloe

Telefon 08241 90836

kiss(at)vfl-buchloe.de

www.vfl-buchloe.de

 

KiSS Elchingen: SV Oberelchingen 1930 e.V.

Florian Vogt

Nersingerstr. 23

89275 Oberelchingen

Telefon 07308 817585

[email protected]

www.kiss-elchingen.de

 

KiSS Illertissen: TSV 1862 Illertissen e.V.

Irene Drescher

Am Reichshof 6

89257 Illertissen

Telefon 07303 42735

kiss-illertissen(at)gmx.de

www.kiss-illertissen.de

 

KiSS Kempten: TV Kempten 1856 e.V.

Tobias Strobl

Aybühlweg 67

87439 Kempten

Telefon 0831 85159

Mobil 0151 46603169

tvk(at)tvk1856.de

www.tvk1856.de

 

KiSS Lindau: TSV Lindau von 1850 e.V.

Violeta Mihut

Köchlinstraße 13

88131 Lindau

Telefon 08382 74952

kiss(at)kiss-lindau.de

www.kiss-lindau.de

 

KiSS Thannhausen: TSG Thannhausen e.V.

Stefan Herold

86470 Thannhausen

Telefon 0160 97921780

kiss(at)tsg-thannhausen.de

www.kiss-thannhausen.jimdo.com

 

KiSS Weißenhorn: TSV 1847 Weißenhorn e.V./FV Weißenhorn 1920 e.V./Wasserwacht Weißenhorn

Ralf Bader

Herzog-Georg-Str. 6

89264 Weißenhorn

Telefon 07309 4263494

leiter(at)gs.kiss-weissenhorn.de

www.kiss-weissenhorn.de

Ihr Verein möchte eine KiSS gründen? Derzeit wird das Konzept der Kindersportschulen in Bayern umgestellt, bitte nehmen Sie direkt Kontakt mit einem der Ansprechpartner auf. 

       

     

Zehn Schritte zur Gründung

1. Informationsrecherche über Kindersportschulen KiSS
Interessierte Vereine nehmen mit der Projektstelle KiSS-Bayern Kontakt auf und informieren sich über die Voraussetzungen und die Qualitätskriterien einer Kindersportschule.

2. Durchführen einer Markt- und Grundsatzanalyse (Vereinsressourcen, Zielgruppenanalyse, Interessentendenz)
Kann der Verein die Voraussetzungen für die Einrichtung einer KiSS erfüllen? Wie groß ist das Einzugsgebiet des Vereins? Wie viele Kinder kommen für eine KiSS-Teilnahme in Frage? Durch eine Umfrage bei den Eltern kann beispielsweise eine grundsätzliche Interessentendenz festgestellt werden.

3. Konzepterstellung
Bei der Konzepterstellung müssen die wichtigsten Rahmenbedingungen (Einhaltung der Qualitätskriterien, Hallenkapazität, Personal etc.) berücksichtigt und erfüllt werden:

  • Hallenkapazität: Für die KiSS müssen ausreichend Hallenkapazitäten verfügbar sein.
  • Personal: Die KiSS-Leitung und andere Lehrkräfte müssen entsprechend den KiSS-Qualitätskriterien qualifiziert sein.
  • Material: Der Verein und seine Abteilungen sollten über ausreichende Spiel- und Sportgeräte verfügen.

4. Konzeptvorstellung bei der Vereinsleitung
Eine Kindersportschule kann nur dann erfolgreich sein, wenn die Vereinsvorsitzenden hinter dem Projekt KiSS stehen und es von Anfang an eine offene Kommunikation und offener Austausch über Ziele und Erwartungen gibt. Andere Vereinsabteilungen sollten ebenfalls bereits in der Planung in das Projekt mit eingebunden werden.

5. Sicherstellung der Finanzierung
Hierzu zählen unter anderem die Erstellung eines Finanzplans, die Sponsorensuche sowie die Festlegen der Beitragsstruktur usw.

  • Anschubfinanzierung durch die Projektstelle: Die Anschubfinanzierung muss bei der Projektstelle beantragt werden. Der Verein muss zudem in der Lage sein, die KiSS zu Beginn finanziell zu unterstützen.
  • Zusatzbeiträge für die KiSS-Teilnehmer: Die Beiträge für die KiSS betragen im Durchschnitt 180 bis 250 Euro pro Jahr. Die Voraussetzung für eine KiSS-Mitgliedschaft ist die Mitgliedschaft im Verein.
  • Sponsoren: Durch Sponsoren können zusätzliche finanzielle Mittel erreicht werden. Sponsoren können zum Beispiel die Kommune, ortsansässige Geschäfte, Ärzte, Krankenkassen oder Versicherungen sein.
  • Finanzierung der KiSS-Leitung: Die KiSS-Leitung ist hauptamtlich mit mindestens einer halben Stelle angestellt.

6. Erstellung eines konkreten inhaltlichen KiSS-Konzepts
Zur Orientierung dient unter andrem der „Leitfaden zur Gründung einer KiSS“, der hier zum Download bereit steht. Dieser gibt viele wichtige Informationen unter anderem zu den Themen Konzept KiSS, Finanzierung, Qualitätssicherung, Kooperationen sowie Planungshilfen.

  • Begründung für eine KiSS-Gründung im Verein: In der Begründung muss neben den Aufgaben und Zielen der KiSS auch die Intention für die KiSS-Gründung schriftlich dargestellt werden.
  • Erstellung eines Lehrplans: Ein Lehrplan mit Lernzielen und Lerninhalten muss entsprechend der Ausbildungsstufen erstellt werden. Er soll sich an der physischen und psychischen Entwicklung der Kinder orientieren.
  • Erstellung Stunden und Hallenplans: Der Plan muss entsprechend der KiSS-Jahrgänge aufgestellt sein und mit der Vereinsleitung und dem Hallenkoordinator abgestimmt werden.
  • Zusatzangebote: Zusatzangebote wie Ferienprogramm, Sportfeste und Informationsveranstaltungen machen die KiSS attraktiv. Sie sollten ebenfalls in das Programm mit aufgenommen werden.

7. Bewerbung der Kindersportschule
Um die KiSS in der Öffentlichkeit bekannt zu machen, müssen vorab Werbe- und Informationsmaterialien (z.B. Flyer, Plakate, Homepage etc.) erstellt werden. Es empfiehlt sich zudem, die KiSS auch in der Presse vorzustellen. Um die KiSS praktisch einzuführen, kann der Verein Schnupperstunden und Informationsveranstaltungen anbieten.

8. Anerkennung und Auszeichnung
Einreichung der Anerkennungsunterlagen bei der Projektstelle KiSS-Bayern. Nach erfolgreicher Prüfung wird der Kindersportschule das offizielle Gütesiegel „KiSS-Bayern“ verliehen. 

9. Informationsveranstaltung und KiSS-Start
Es empfiehlt sich, kurz vor dem offiziellen KiSS-Startschuss die Eltern über Lerninhalte, Lernziele und Organisationsformen zu  informieren. Dies kann z.B. in Form eines Elternabends geschehen. Der KiSS-Auftakt kann als „Tag der offenen Tür“ im Verein gestaltet und gefeiert werden.

10. Weiterentwicklung und Qualitätssicherung der KiSS

  • Erfolgreiche Etablierung und Ausbau der KiSS im Verein
  • Aufbau von Kooperationen, z.B. mit Ganztagesschulen, Kindergärten, Gesundheitspartnern usw.
  • Regelmäßige Teilnahme an den KiSS-Leiter-Treffen durch den KiSS-Leiter
  • Entwicklung von zielgruppenorientierten Projekten im Trägerverein, wie Ferienfreizeiten, Outdoor- Programmen, Sonderprogrammen (Schwimmen, Klettern) usw.
  • Regelmäßige Qualitätschecks (alle 2 Jahre) durch die Projektstelle KiSS-Bayern

KiSS als Berufsfeld

KiSS als attraktives und vielfältiges Berufsfeld
Die Kindersportschule ist eine an einen Sportverein gebundene Einrichtung und stellt für Sportlehrkräfte, die die geforderten Qualitätsanforderungen erfüllen, ein attraktives, vielfältiges und eigenverantwortliches Beschäftigungsfeld dar. Eine Beschäftigung in einer bayerischen KiSS ist sowohl als KiSS-Leitung als auch als KiSS-Lehrkraft möglich.

Hier sind die aktuellen Stellenausschreibungen hinterlegt

Kindersportschulen Weißenhorn - Bellenberg

Kindersportschule ESV Neuaubing

TSV München-Milbertshofen

Kindersportschule TSV München-Milbertshofen-Aquafitness

Post-Sportverein Nürnberg

Kindersportschule Sportfreunde Harteck München

 

Aufgabenbereiche eines KiSS-Leiters
Der KiSS-Leiter ist verantwortlich für den erfolgreichen Betrieb der Kindersportschule und sein Aufgabenfeld daher entsprechend vielfältig. Die Tätigkeiten umfassen unter anderem:

  • Praxis: Planung, Durchführung und Dokumentation der Unterrichtsstunden, Sportmotorische Tests, Elterngespräche und -beratung
  • Verwaltung: Gruppeneinteilung, Hallenplanung, Mitarbeiterführung sowie Finanzmanagement
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Aktive und gezielte Werbe- und PR-Maßnahmen
  • Marketing und Sponsoring: Kooperationen mit Kindergärten, Schulen, Ganztagsschulen sowie Gesundheitsinstitutionen (Ärzte, Physiotherapeuten, Krankenkassen)
    Suche von Förderern (Unternehmen als Hauptsponsoren, Sportgeschäfte, Druckerei etc.)
  • Projektarbeit: Planung und Durchführung von Zusatzangeboten (Ferienfreizeiten, Veranstaltungen, Sonderprogramme wie Schwimmkurse usw.)
  • Marktanalyse: Zielgruppen, Hallenkapazitäten, Vereinsressourcen

 
Chancen und Perspektiven für KiSS-Leiter im Verein
Der KiSS-Leiter erhält im Sportverein einen Arbeitsvertrag, mindestens auf Basis einer halben Stelle (20 Stunden). Als hauptamtlich angestellte qualifizierte Kraft bringt der KiSS-Leiter für den Verein einen großen Mehrwert mit, weshalb er sein Aufgabengebiet erweitern und sich gegebenenfalls einen umfangreicheren Arbeitsplatz durch weitere Leistungen schaffen kann:

  • Einsatz als Sportlehrer in Kooperationen, z. B. Ganztagsschule
  • Erweiterung des Sportangebots durch Gesundheitsprogramme im Bereich Prävention/Rehabilitation (Kursangebote), Fitness/Wellness (Fitness-Studio im Verein) o.ä.
  • Zielgruppenorientierte Projekte (z. B. für Senioren)
  • Sportlicher Leiter im Verein mit Übernahme von administrativen und leitenden Tätigkeiten in der Geschäftsstelle
  • etc.

FAQs für Vereine

1. Für welche Vereine ist KiSS geeignet?
Die Trägerschaft einer KiSS kann ausschließlich von Mehrspartenvereinen oder einem Zusammenschluss mehrerer Sportvereine, die Mitglied im Bayerischen Landes-Sportverband sind, übernommen werden. Sonstige Träger privater oder kommerzieller Art können keine Kindersportschule betreiben.

Besonders geeignet ist das KiSS-Konzept für Großsportvereine. Jedoch können auch kleine und mittelgroße Vereine eine Kindersportschule in ihr Sportprogramm integrieren.

 

2. Welche Rahmenbedingungen müssen im Verein gegeben sein?
Um eine KiSS im Verein gründen zu können, müssen folgende Rahmenbedingungen erfüllt sein:

  • Der Verein muss Mitgliedsverein des BLSV sein.
  • Der Verein muss ein Mehrspartenverein sein oder mit weiteren Vereinen kooperieren.
  • Der Verein muss über ausreichend Hallenkapazitäten – entweder vereinseigene Sportstätten oder Nutzungszeiten in kommunalen / schulischen Sportstätten – verfügen (für mindestens vier KiSS-Gruppen in den unterschiedlichen Ausbildungsstufen).
  • Der Verein bzw. die Hallen, die dem Verein zur Nutzung zur Verfügung stehen, müssen über eine elementare Sportgeräteausstattung verfügen.
  • Der Verein muss mindestens mit 20 Stunden pro Woche einen qualifizierten Sportlehrer (siehe 4.) auf hauptamtlicher Basis beschäftigen.

 

3. Welche Qualitätskriterien liegen einer KiSS zugrunde?
Eine KiSS zeichnet sich durch folgende Qualitätskriterien aus:

  • Qualifizierte KiSS-Leiter und -Lehrkräfte: Sowohl die KiSS-Leitung wie auch alle in der KiSS tätigen Lehrkräfte haben eine qualifizierte Ausbildung (siehe 4.)
  • Hauptamtliche KiSS-Leitung: Anstellung mit mindestens 20h pro Woche
  • Sportliches Angebot für Kinder ab 2 bzw. 3 Jahre
  • 3-5 aufeinander aufbauende Ausbildungsstufen
    1. Stufe: ab dem 2. Lebensjahr (als Eltern-Kind-Angebot möglich)
    2. Stufe: Vorschulalter im Kindergarten, 5. und 6. Lebensjahr
    3. Stufe: 1. und 2. Grundschulklasse, 7. und 8. Lebensjahr
    4. Stufe: 3. und 4. Grundschulklasse, 9. und 10. Lebensjahr
  • Maximal zwei Jahrgänge pro Ausbildungsstufe zusammengefasst
  • zweimaliges Training pro Woche (ab der 2. Ausbildungsstufe)
  • optimale Gruppengröße mit maximal 15 Kindern
  • Unterricht nach einheitlichem „Rahmenlehrplan Kindersportschule“ (siehe 14.)
  • Optionale Zusatzangebote: Sportkurse, Ferienangebote, Medizinische Begleitung etc.

 

4. Welche Qualifikation müssen KiSS-Leiter sowie -Lehrkräfte vorweisen?
Im Bereich der Qualitätsstandards für KiSS-Leiter und -Lehrkräfte wird im Anforderungsprofil zwischen der KiSS-Leitung und den im KiSS-Unterricht eingesetzten Lehrpersonal unterschieden.Eine Übersicht über die geforderten Qualifikationen gibt es hier.

 

5. Was muss ein Verein tun, um die Anerkennung einer KiSS zu erhalten?
Um die Anerkennung einer Kindersportschule zu erhalten, muss der Verein folgende Unterlagen bei der Projektstelle KiSS-Bayern zur Prüfung vorlegen:Antrag auf Anerkennung zur KiSS-Bayern

  • Antrag auf Anschubfinanzierung
  • (Einstimmiger) Beschluss des Vereinsvorstandes zur Gründung einer KiSS
  • Vereinskonzept der Kindersportschule
  • Inhaltlicher Jahreslehrplan mit Stundenschwerpunkten pro Woche für alle Ausbildungsstufen
  • Finanzplan bzw. -aufstellung
  • Kopie des Anstellungsvertrags der KiSS-Leitung
  • Kopie des Abschlusszeugnisses / der Qualifikationsnachweise der KiSS-Leitung und eventueller weiterer eingesetzter Lehrkräfte 

Nach erfolgreicher Prüfung durch die Projektstelle KiSS-Bayern wird die Kindersportschule des Vereins offiziell als „KiSS Bayern“ anerkannt. Der Verein erhält damit das Gütesiegel „KiSS-Bayern“ und die Zustimmung zur Verwendung des offiziellen KiSS-Logos.

 

6. Wie lange ist das KiSS-Qualitätssiegel gültig?
Ein Jahr nach Gründung erfolgt eine Überprüfung bezüglich der Erfüllung der Qualitätskriterien durch die Projektstelle KiSS-Bayern. Die Überprüfung der Qualität erstreckt sich auf Trägerschaft, Inhalte und Einhaltung des Rahmenlehrplanes sowie die personelle, organisatorische und finanzielle Absicherung des Angebots. Dabei hat die Nachhaltigkeit und konzeptionelle Planmäßigkeit des Angebots besondere Bedeutung. Daraufhin erfolgen weitere Qualitätsprüfungen der unter Punkt 3 genannten Kriterien im Rhythmus von zwei Jahren.

 

7. Welche Vorteile bietet das KiSS-Qualitätssiegel?
KiSS ist eine bundesweit bekannte Marke, die für hohe Qualität in der alltags- und sportmotorischen Grundausbildung von Kindern im Alter von 2 bis 12 Jahren unter Berücksichtigung präventiver und gesundheitsfördernder Aspekte steht.

Mit der Anerkennung zur „KiSS Bayern“ ist der Trägerverein berechtigt, das KiSS-Logo öffentlichkeitswirksam zu verwenden. Der Verein verkörpert mit dem KiSS-Qualitätssiegel ein modernes, professionelles Image und gewinnt dadurch einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Vereinen und externen, kommerziellen Anbietern. In diesem Zusammenhang ist davon auszugehen, dass der Verein eine Steigerung des Bekanntheitsgrades in der Region verzeichnet. Dies wirkt sich insbesondere positiv auf die Mitgliederwerbung und die Akquise von Sponsoren und Förderern aus.

 

8. Wie finanziert sich eine KiSS?
Die Finanzierung einer KiSS setzt sich aus mehreren Säulen zusammen:

  • Mitgliedsbeiträge für den Hauptverein (Vereinsgrundbeitrag)
  • Sonderbeiträge der Teilnehmer (monatlich oder jährlich erhoben).
  • Je nach Region und Verein werden monatlich zwischen € 15,- und € 25,- angesetzt. Die Beitragssätze sind vom Verein individuell festzulegen.
  • Anschubfinanzierung in zwei Raten in Höhe von insgesamt 4.000 Euro von der Projektstelle KiSS-Bayern nach erfolgreicher Anerkennung (siehe 5.)
  • Zuschüsse (z.B. Trägerverein, Kommune etc.)
  • Lokale Sponsoren (z.B. örtliche Geschäfte, Unternehmen etc.)
  • Spenden
  • Gelder aus Kooperationen (z.B. KiTa, Kindergarten, Ganztagsschule etc.)
  • Zusätzliche Beiträge für Ferienprogramme, Sportkurse, Sonderveranstaltungen etc.

Die Kindersportschule benötigt anfangs finanzielle Unterstützung vom Trägerverein, sozusagen als eine Art Anfangsinvestition, wird sich aber in der Regel im Laufe der Entwicklung selbst tragen. Gemeinhin trägt sich eine KiSS bereits ab 50 Kindern im Gründungsjahr.

 

9. Was ist der ideale Zeitpunkt zum Start einer KiSS im Verein?
Die Kindersportschule startet im Idealfall mit dem beginnenden Schuljahr im September oder Oktober, da die meisten Kinder zu diesem Zeitpunkt noch nicht anderweitig „verpflichtet“ sind und KiSS neben anderen Freizeitaktivitäten optimal in ihren Wochenplan einbinden können. Die KiSS kann aber auch zum Schulhalbjahr oder unterjährig gegründet werden. Darüber hinaus richtet sich die KiSS mit ihren Trainingszeiten nach den Schultagen und Ferienzeiten.

 

10. Zu welchem Zeitpunkt sollte die Einstellung des KiSS-Leiters erfolgen?
Vor Beginn der Gründung müssen alle Hebel in Bewegung gesetzt werden, um einen gelungenen KiSS-Start zu gewährleisten. Wichtig ist hierbei in erster Linie der Bereich der Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, um mit einer möglichst hohen Anmeldezahl an den Start gehen zu können.

Daher empfiehlt es sich, den KiSS-Leiter für vorbereitende Tätigkeiten (Erstellung des Feinkonzepts, Organisation, Sponsorensuche, Öffentlichkeitsarbeit etc.) bereits mindestens sechs Wochen vor dem geplanten KiSS-Start zu beschäftigen. Dies ist sowohl auf Honorarbasis oder bereits in Festanstellung möglich. Durch die vorzeitige Beschäftigung muss der Verein finanziell in Vorleistung gehen. Dies ist als eine Art Anfangsinvestment zu sehen bis sich die KiSS dann selbst trägt. 

 

11. Welche Vorteile bietet die Einrichtung einer KiSS für den Verein?

  • Verkörperung eines modernen Images und damit verbundene Steigerung des Bekanntheitsgrades in der Region, insbesondere was die Mitgliederwerbung und die Akquise von Sponsoren und Förderern betrifft. Durch die Beschäftigung eines qualifizierten Sportlehrers verdeutlicht der Verein, dass ihm Qualität, Professionalität und Innovation wichtige Anliegen sind.
  • Ansprechen und Erschließen neuer Zielgruppen und Mitgliederschichten, die sich ein altersgemäßes, sportartübergreifendes, hochqualitatives, vielseitiges und ganzheitliches Angebot wünschen und sonst vielleicht kein Vereinssportangebot wahrnehmen würden, durch Erweiterung des Angebots im Kinder- und Jugendbereich.
  • Möglichkeit des Mitgliedergewinns über die KiSS-Zielgruppe hinaus durch verstärkte positive Wahrnehmung des Vereins und dessen Angebote auch im näheren Umfeld der Kinder (Familien- und Bekanntenkreis).
  • Nachhaltige Bindung der Mitglieder durch späte Spezialisierung und Vermittlung von Motivation und Bewegungsfreude für ein langfristiges Sporttreiben.
  • Erhöhte Konkurrenzfähigkeit mit anderen Einrichtungen sowie externen, kommerziellen Anbietern.
  • Hochwertiges Kindersportangebot mit qualifiziertem Personal zu kindgerechten Zeiten sowie vormittags zum Einsatz in Kindergärten und Schulen.
  • Einstellung eines hauptamtlichen, qualifizierten Sportlehrers bietet auch die Möglichkeit der Erweiterung des Angebotsspektrums auf weitere Bereiche, z.B. Präventions- und Gesundheitssportangebote, Seniorensportangebote, Fitnessstudio, Managementtätigkeiten in der Geschäftsstelle etc. 

 

12. Wie können die Abteilungen des Vereins von einer KiSS profitieren?

  • KiSS fungiert als Bindeglied zu den Abteilungen: KiSS-Kinder erhalten Einblicke in alle im Verein vertretenen Sportarten durch Integration der Abteilungen in die KiSS-Stunden, insbesondere in den höheren Ausbildungsstufen, oder im Rahmen von Ferienprogramm, Sportfesten, Aktionstagen etc.
  • Ziel ist es, die Kinder in der KiSS systematisch an die Abteilungssportangebote heranzuführen und sie nach Ende der KiSS-Zeit entsprechend ihrer Neigungen und Talente in die Fachsportarten überzuleiten.
  • Entdeckung und Förderung neuer Talente im Sinne der Abteilungen durch eine an die kindlichen Entwicklungsphasen angepasste Grundlagenausbildung.
  • Durch Ausbildung der körperlichen und motivationalen Voraussetzungen für ein langfristiges Sporttreiben durch eine späte Spezialisierung und die Schaffung einer breiten sportmotorischen Basis im Rahmen der KiSS wird die Drop-Out Rate in der Pubertät gesenkt.Es ist von besonderer Bedeutung, möglichst frühzeitig, im Idealfall bereits in der Phase der Konzepterstellung, eine intensive und offene Zusammenarbeit zwischen KiSS und Abteilungen anzustreben. So kann der Mehrwert der sportartübergreifenden Ausrichtung von KiSS für die Abteilungen klar herausgestrichen und gleichzeitig vermieden werden, dass KiSS in den Abteilungen als Konkurrenzangebot wahrgenommen wird.

 

13. Welchen Vorteil für den vereine bringen KiSS-Kooperationen mit Bildungseinrichtungen?
Durch das Schließen von Kooperationen mit Bildungseinrichtungen, wie Kindertagesstätten, Kindergärten, Schulen und Ganztagsschulen ergibt sich eine Vielzahl von Vorteilen für den Verein:

  • Refinanzierungsmöglichkeit des KiSS-Leiters / der KiSS-Lehrkraft, insbesondere im Bereich der Ganztagsschulkooperationen (bis zu 27 € pro 60 min Sportangebot möglich; der Stundensatz ist individuell zu verhandeln)
  • Möglichkeit zur Hallennutzung in den Bildungseinrichtungen à Vergrößerung der für KiSS / den Verein zur Verfügung stehenden Hallenkapazitäten
  • Möglichkeit zur Bewerbung von KiSS in den Bildungseinrichtungen und damit einhergehende Mitgliedergewinnung – auch im näheren Umfeld der Kinder (Eltern, Familie, Bekanntenkreis, Geschwisterkinder, Freunde etc.)
  • Möglichkeit zur Ausrichtung von Aktionstagen oder Elternabenden in den Einrichtungen für Werbezwecke

 

14. Was ist der KiSS-Rahmenlehrplan?
Grundlage für die qualitativ hochwertige Arbeit der Kindersportschulen ist ein gemeinsamer Rahmenlehrplan, der 2011 von einer eigens dafür eingesetzten Lehrplankommission in einer überarbeiteten Version herausgegeben wurde. Der „Rahmenplan Kindersportschule“ ist mit den Bildungsplänen Kindergarten und Schule kompatibel, was wiederum eine gute Basis für Kooperationen und lokale Netzwerke bietet.

Der Rahmenlehrplan gibt eine allgemeine Orientierung zur Durchführung der Lehrinhalte. Er stellt lediglich das Grundgerüst dar und bietet den KiSS-Leitern und -Lehrkräften ausreichend Spielraum zur individuellen Gestaltung der KiSS-Stunden.

Entwickelt wurde der Rahmenlehrplan von einer Lehrplankommission aus Experten unterschiedlicher Fachsportarten, KiSS-Lehrkräften und hauptberuflichen Bildungsreferenten der beteiligten Landessportbünde und -verbände mit einer starken Praxisorientierung.

 

15. Welche Aufgaben erfüllt die Landesstelle KiSS-Bayern?
Die Aufgabenbereiche der Landesstelle KiSS-Bayern sind vielfältig:

  • Beratung bestehender KiSS-Vereine in den unterschiedlichsten Bereichen
  • Unterstützung und Beratung bayerischer Sportvereine, die eine KiSS-Gründung in Erwägung ziehen oder bereits konkret planen
  • Sicherstellung des Qualitätsmanagement in den bayerischen Kindersportschulen
  • Qualifikation von bereits in der KiSS tätigen sowie von potentiellen, künftigen KiSS-Leitern und –Lehrkräften
  • Steigerung des Bekanntheitsgrades und Weiterentwicklung des KiSS-Konzepts in Bayern
  •  

     

Mo Di Mi Do Fr Sa So
5 27 28 29 30 31 01 02
6 03 04 05 06 07 08 09
7 10 11 12 13 14 15 16
8 17 18 19 20 21 22 23
9 24 25 26 27 28 29 01

Terminsuche

Deutsche Meisterschaften Ski-OL Mittel ABGESAGT !

22.02.2020

Ort: Döbra
Kategorie: Orientierungslauf, Wettkampf Bundesebene

1. Lauf OL-Trainingsserie Mittelfranken 2020

22.02.2020

Ort: Erlangen-Meilwald
Kategorie: Orientierungslauf, Wettkampf Gauebene, Turngau Nürnberg-Fürth-Erlangen

RSG Bezirksmeisterschaften

22.02.2020 10:00 - 16:00

Ort: Obertraubling
Kategorie: Turnbezirk Oberpfalz, Turngau Oberpfalz-Süd

Bundesranglistenlauf Ski-OL Mittel ABGESAGT !

23.02.2020

Ort: Döbra
Kategorie: Orientierungslauf, Wettkampf Bundesebene

6. Lauf zur DegParkTour 2019/2020

05.03.2020

Ort: Deggendorf
Kategorie: Orientierungslauf, Wettkampf Gauebene, Turngau Donau-Wald

Copyright © 2020 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.