Einzelansicht

Nicht nur Punkte zählen!

Kategorie: Turngau Landshut
23.05.2019 16:48

Gau-Cup Turn10: 15 Vereine zu Gast beim ETSV09

Ratzeputz alles ist ausverkauft in der Cafeteria, als sich der Wettkampf-Sonntag gegen 17.00 Uhr dem Ende zuneigt. Über 200 Teilnehmer auf der Wettkampf-Fläche unten und viele Zuschauer auf den Tribünen füllten die Sparda-Bank-Sporthalle mit Leben: ein buntes, quirliges und aufregendes Fest.

Der Turn-10-Wettkampf ist vor allem bei Kindern und Jugendlichen beliebt. Statt vorgegebener Pflichtübungen kann jeder Turner und jede Turnerin Elemente aus einem Katalog auswählen und die Übungen frei zusammenstellen. Jeder ist für die Gestaltung seiner Kür selbst verantwortlich. Auf diese Weise erhält der Wettkampf ein individuelles, kreatives Element. Am Sonntag konnten die Sportlerinnen und Sportler zwischen Bodenturnen, dem Sprungtisch, dem Schwebebalken, dem Barren, dem Reck bzw. Spannbarren oder Minitrampolin wählen. Vor allem auf die Ausführungsqualität der Übungen kam es an.

Kein Wunder also, dass manche Jahrgänge erstaunlich stark vertreten waren. Die Riege der Geburtsjahrgänge 2005 bis 2007 war gleich 55 Mädchen stark. Doch nicht nur die Kinder maßen sich im Turnen: Der älteste Teilnehmer, Werner Götz vom TSV Lenting, ist 77 Jahre alt und topfit. Er wolle auch in Zukunft dabei bleiben, „solange es Spaß macht.“

Die höchsten Wertungen gab es am Minitramp mit jeweils 19,75 Punkten für
Lukas Probst vom TV Pfeffenhausen, Matthias Weith vom TSV Lenting und Michael Promberger, Mitglied des MTV 1862 Pfaffenhofen, sowie Elisa Teles Gianfelice, Turnerin des TSG Pasing, Anna Gröschl vom TSV Altfraunhofen und Melanie Maier vom MTV 1862 Pfaffenhofen.

Die höchste Gesamtpunktzahl mit jeweils 76,75 von möglichen 80 Punkten erreichten
bei den Mädchen Kathi Kistler vom MTV 1862 Pfaffenhofen
bei den Männern Georg Zieglmaier vom TV Pfeffenhausen.

Der Turn-10-Sonntag war mehr als ein Wettkampf. Er war ein Treffen befreundeter Vereine aus dem Turngau und darüber hinaus: von Passau bis Pfaffenhofen, von Pilsting bis Pasing. Und nebenbei war er auch ein entspannter Familiennachmittag mit Spielen, Kaffee und Plaudern.

Und das Beste: Mutter musste an diesem Muttertag nicht einmal kochen, weil es in der Cafeteria ja alles Leckere gab – zumindest solange der Vorrat gereicht hatte.

Siegerliste M4.pdf

Siegerliste M5.pdf

Siegerliste M6.pdf

Siegerliste M8.pdf

Siegerliste M11.pdf

Siegerliste W2.pdf

Siegerliste W3.pdf

Siegerliste W4.pdf

Siegerliste W5.pdf

Siegerliste W11.pdf

Social Share

Kommentare

Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 27 28 29 30 31 01 02
23 03 04 05 06 07 08 09
24 10 11 12 13 14 15 16
25 17 18 19 20 21 22 23
26 24 25 26 27 28 29 30

Terminsuche

Copyright © 2019 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.