Einzelansicht

Trampolin-Bundesligafinale kommt ins Allgäu

Kategorie: Turnbezirk Schwaben, Turngau Allgäu, Trampolinturnen, Events
02.12.2019 21:49

Der amtierende Deutsche Trampolin Vizemeister, die Air Eagles Allgäu des TSV Sulzberg, haben sich um die Ausrichtung des Bundesligafinale der besten vier Trampolinteams beworben.

Der amtierende deutsche Vizemeister: Die AirEagles aus Sulzberg im Allgäu

Der Bundesligaausschuss des Deutschen Turnerbundes hat sich jetzt einstimmig für die Bewerbung der Allgäuer ausgesprochen.

Damit ist klar, dass am 20. Juni 2020 in der Sulzberger Dreifachturnhalle Deutschlands beste Luftakrobaten zum Einsatz kommen. Die Allgäuer haben jetzt also ein ehrgeiziges Saisonziel: Als Gastgeber wollen sie natürlich ebenfalls am Start sein und bei der Titelvergabe ein gewichtiges Wort mitreden.

Das wird allerdings kein Selbstläufer, berichtet der Teamchef der Air Eagles Stefan
Lindermeir. Mit den Oberligasiegern aus Hessen und Rheinland Pfalz betreten zwei
Schwergewichte die Bundesligabühne. Mit dem MTV Bad Kreuznach kehrt der Rekordtitelträger nach 10-jähriger Abstinenz auf die Bühne zurück. Zwischen 1988 und 2009 dominierten die Pfälzer die Bundesliga mit insgesamt 11 Titeln. In Bad Kreuznach ist ein Bundesstützpunkt für Trampolin. Im Kader der Kreuznacher stehen zwei Nationalturner und weitere Jugendnationalturner. Unter anderem der amtierende Deutsche Meister Fabian Vogel, der vom letztjährigen Deutschen Meister TV Weingarten zu seinem Heimatverein wechseln wird. Der zweite Neuling wird die TG Dietzenbach aus Hessen sein. Das Team besteht um die beiden Jugendnationalturner Matthias und Christine Schuldt.

Gastgeber Sulzberg hat seine Kaderplanung noch nicht ganz abgeschlossen, ist aber in sehr guten Gesprächen. Als erste Neuverpflichtung für die Saison 2020 steht Annika Süß von den Munich Airriders fest. Annika vertritt zusammen mit der Sulzbergerin Hannah Lindermeir das Turn Team Bayern und möchte jetzt auch in der Bundesliga Fuß fassen. Allerdings ist sie derzeit noch verletzt. Weiter rechnen die Allgäuer damit, dass die in der vorigen Saison verletzten Athletinnen des TSV
Friedberg in 2020 zum Team stoßen werden, damit sie in der Breite noch stärker werden.

Um mit der starken Konkurrenz aus Rheinland Pfalz und Hessen mithalten zu können, brauchen sie allerdings noch ein oder zwei top Verstärkungen, so Lindermeir weiter. Hier sind die Gespräche sehr weit. Eine Finale Entscheidung wird nach der Weltmeisterschaft (28.11 bis 01.12.) in Tokyo stattfinden.

Der letztjährige Top Scorer der Air Eagles Allgäu, Kyrylo Sonn hat im Sommer seine
internationale Karriere beendet. Er möchte dem Trampolinsport weiter verbunden bleiben, konzentriert sich jetzt allerdings zunächst auf seine Ausbildung bei der Bundespolizei. Sollte der Ausbildungsplan es zulassen, dass sich Kiri fit hält, möchte er auch in 2020 für die Air Eagles an den Start gehen.

Neben dem Bundesligafinale am 20.06.20 wird ein Heimwettkampf in der Vorrunde ausgetragen. Dieser wird vermutlich am 18.04. in Sulzberg stattfinden. Die Teams der Vorrundengruppe Süd sind: MTV Bad Kreuznach, TG Dietzenbach, Frankfurt Flyers, TV Nöttingen, TV Weingarten und die Air Eagles Allgäu.

Die Vorrundengruppe Nord besteht aus sieben Teams. Hier gehen der letztjährige Drittplatzierte SC Cottbus und die Trampolinakademie des TV Unterbach als Favoriten ins Rennen.

Wir werden mit unserem Heimwettkampf und mit dem Finale dem Allgäuer Publikum auf jeden Fall eine große Show bieten. Ausschlaggebend für den Zuschlag zur Ausrichtung des Finales, war die Begeisterungsfähigkeit des Sulzberger und Allgäuer Publikums. Hieran wollen wir anknüpfen und beweisen, dass das Allgäu auch außerhalb des Winters sportbegeistert ist!

Social Share

Kommentare

Mo Di Mi Do Fr Sa So
48 25 26 27 28 29 30 01
49 02 03 04 05 06 07 08
50 09 10 11 12 13 14 15
51 16 17 18 19 20 21 22
52 23 24 25 26 27 28 29
1 30 31 01 02 03 04 05

Terminsuche

Keine Termine gefunden

Copyright © 2019 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.