Einzelansicht

Air Eagles Allgäu starten in Trampolin Bundesliga

Kategorie: Trampolinturnen, Turngau Allgäu
02.05.2019 20:00

Einen gelungenen Bundesliga-Auftakt legen die Trampoliner der Air Eagles Allgäu vor. Die 400 Zuschauer erlebten in Sulzberg Trampolinsport der Spitzenklasse.

Bezirksvorsitzender Norbert Schad, Vizepräsident Manfred Odendahl und Turngau-Allgäu Chef Ralf Krieger ließen sich diese Premiere in Sulzberg nicht entgehen. Stefan Lindermeir, der Chef von den Air Eagles Allgäu, hat eine schlagkräftige Mannschaft zusammengestellt. 

Mit dem Lokalmatador Matthias Pfleiderer und Nationalmannschaftskollege Kyrylo Sonn, waren zwei Hochkaräter für die Allgäuer am Start. Noch in der Vorwoche waren beide in Minsk beim dortigen World Cup für das Nationalteam im Einsatz.

Auch die restliche Mannschaft konnte sich mehr als sehen lassen, u. a. mit Hannah Lindermeir als Gesamterste des letzten Jahres. Weitere Teammitglieder der Air Eagles aus dem Bezirk sind; Tatjana Hesse, Diana Raffler und Laura Hillenbrand vom TSV Friedberg und Eva Lindermeir und Severin Heckele vom TV Immenstadt.Ferner turnten Alexander Storbel, Tamara Heck und Charlene Burks für die Allgäuer Mannschaft. Als Betreuer konnten mit Ernst und Sonja Pfleiderer zwei überaus erfahrene Trainer gewonnen werden. 

Am 27.04.2019 trafen im ersten Vorkampf die Mannschaften des TV Weingarten und Frankfurt Flyers auf die Allgäuer Air Eagles. Den Pflichtdurchgang entschied der TV Weingarten für sich. Allerdings turnten die Air Eagles nur 0,6 Punkte weniger und so war für beste Spannung gesorgt. Die Frankfurt Flyers starteten holprig in die Pflicht und hatten am Ende bereits 10 Punkte Rückstand. 

Das erste Mal ging in Sulzberg ein Raunen durch die Halle, als die Nationalmannschaftsturner Pfleiderer, Sonn, Gesswein und Vogel Ihre Kürübungen zeigten. Dreifachsaltos und Doppelsaltos mit Mehrfachschrauben gehören bei diesen Übungen zum Standard. Die 400 Zuschauer in Sulzberg erlebten Trampolinsport der Spitzenklassen. 

Leider ging das Raunen in Entsetzen über, weil Matthias Pfleiderer in der 1. Kür und Kyrylo Sonn in der 2. Kür ihre Übungen vorzeitig abbrechen mussten. Diese Chance nützte der TV Weingarten. Fabian Vogel und Tim Oliver Gesswein ließen sich nicht beirren und turnten Ihre zwei Kür Übungen jeweils souverän durch. Das konnten die Air Eagles nicht mehr aufholen. Am Ende steht der TV Weingarten mit 596,6 Punkte auf Platz 1, gefolgt von den Air Eagles mit 581,5 Punkten und den Frankfurt Flyers mit 522,6 Punkten. Diese Bundesliga macht Lust auf mehr. 

Beste Einzelturner waren:

Fabian Vogel (TV Weingarten) 158,835 Punkte
Tim Oliver Gesswein (TV Weingarten) 153,175 Punkte
Hannah Lindermeir (Air Eagles Allgäu) 140,050 Punkte

Weiter geht´s für die Air Eagles am 01.05.2019 in Weingarten, hier trifft die Mannschaft auf Nöttingen und am 04.05.2019 geht´s ins Rheinland nach Odenthal um dort gegen den TV Blecher zu bestehen.

Social Share

Kommentare

Copyright © 2019 Bayerischer Turnverband. Alle Rechte vorbehalten.